RSS:

Eisbullen: Saisonstart mit knapper Auftaktniederlage gegen Dornbirn

08.09.2017

EC Red Bull Salzburg vs Dornbirner EC (c) GEPA pictures Mandl
EC Red Bull Salzburg vs Dornbirner EC

Der EC Red Bull Salzburg musste gleich zu Beginn des Grunddurchgangs der Erste Bank Eishockey Liga 2017/18 eine Niederlage einstecken. Die Salzburger unterlagen daheim gegen die Dornbirn Bulldogs nach 1:3-Rückstand und zwischenzeitlichem Ausgleich zum 3:3 noch durch einen Gegentreffer in der Schlussminute mit 3:4.

Ohne die Verletzten John Hughes, Raphael Herburger und Daniel Jakubitzka gingen die Red Bulls ins erste Saisonspiel der Erste Bank Eishockey Liga und dominierten die Gäste aus Vorarlberg im ersten Abschnitt über weite Strecken. Die Red Bulls erarbeiteten sich etliche gute Möglichkeiten, fanden aber noch nicht den Weg ins Tor. Goalie Luka Gracnar wurde lange Zeit kaum geprüft, musste dann aber beim Unterzahlspiel kurz vor der ersten Pause einige gute Schüsse parieren. Nach 20 Minuten blieb es beim 0:0, die Red Bulls waren aber die klar bessere Mannschaft.

Schlagerpartie: Heimspiel der Roten Bullen gegen Rapid

08.09.2017

Andreas Ulmer (RBS) (c) GEPA pictures Bachun
Ulmer: Jubiläum gegen Rapid

Nach der Länderspielpause rollt das runde Leder wieder in der Bundesliga. Für die Roten Bullen geht es mit einem Heimspiel gegen Rapid weiter. Die Wiener liegen aktuell mit acht Punkten aus sechs Spielen auf Rang 6 der Tipico Bundesliga und haben zuletzt gegen den LASK daheim gewinnen können.

Der FC Red Bull Salzburg kann gegen die Rapidler auf eine stolze Bilanz verweisen: Gegen den SK Rapid Wien blieb man in den letzten sieben Bundesligapartien ungeschlagen (5 Siege, 2 Remis) und feierte zuletzt drei Siege in Folge. Die letzten beiden Siege über die Salzburger feierte Rapid in Auswärtsspielen (jeweils 2:1 am 14.12.2014 und am 04.10.2015).

 

7. Runde Tipico Bundesliga

FC Red Bull Salzburg – SK Rapid Wien
Sonntag, 10. September 2017, 16:30 Uhr
Red Bull Arena | Wals bei Salzburg

15 Jahre Erste Bank Eishockey Liga und 350 Partien in neuer Saison

07.09.2017

McLean (99ers)und Ryan Duncan (EC RBS) (c) GEPA pictures Hans Osterauer
Die Eiszeit beginnt wieder

Es geht wieder los, mit der höchsten Spielklasse der heimischen Eishockeymeisterschaft – und es geht bereits in die 15. Auflage eines Publikumsmagneten. Der Eishockeysport hat in den teilnehmenden Ländern in den letzten Jahren immer mehr Besucher in die Hallen und Zuseher vor die Fernsehschirme gebracht. Nachdem die beiden Nachwuchsligen bereits am Wochenende in die Spielzeit 2017/18 gestartet sind, fällt der Vorhang für die neue Erste Bank Eishockey Liga-Saison am Freitag.

Bei den Regeln kommt es zu kleineren Änderungen, so wird die Verlängerung im Grunddurchgang ab sofort nur mehr fünf Minuten drei gegen drei gespielt. Am bewährten Modus wurde festgehalten, alleine im Grunddurchgang dürfen sich die Fans damit auf 324 Spiele freuen. In der regulären Saison werden zunächst zwei Hin- und Rückrunden - gesamt 44 Runden - absolviert.

EDDY MERCKX CLASSIC 2017

06.09.2017

Eddy Merckx Classic (c) SalzburgerLand Tourismus
Eddy Merckx LiVE

Die Eddy Merckx Classic 2017 am kommenden Wochenende bildet den Höhepunkt der Radsaison im SalzburgerLand. Der bei Rennradfahrern in ganz Europa beliebte Radmarathon in der Fuschlseeregion steht dieses Jahr im Zeichen des Jubiläums "200 Jahre Fahrrad".

Historische Exponate der Fahrrad-Geschichte werden das gesamte Wochenende über begleiten. So erwarten die Organisatoren Gäste aus der Fahrrad-Geburtsstadt Mannheim mit einem mobilen Museum und historischen Fahrrädern zum Selberfahren.

DTM 2017: Lucas Auer im Titelkampf am Nürburgring

06.09.2017

Lucas Auer (c) Daimler AG hochzwei
Auer mit Sponsor aus Mondsee

Auf dem Nürburgring bahnt sich ein heißes Rennwochenende an, obwohl der Wetterbericht typisch nasskaltes Eifelwetters verspricht: Die Rennen 13 und 14 zur diesejährigen DTM stehen auf der legendären Strecke an. Seit dem Debütjahr der DTM 1984 steht der Traditionskurs, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiert, in jeder Saison im DTM-Kalender. In der Meisterschaft ist noch alles offen.

Es sind noch acht Piloten, die reale Chancen auf den Titel in der aktuell besten Tourenwagenserie der Welt besitzen. Mitten drinnen auch der einzige Österreicher im Feld: Lukas Auer. Nach einem tollen Saisonstart und zuletzt nur mäßigen Ergebnissen ist Lucas Auer weiterhin als Sechster in der Gesamtwertung mit 99 Punkten mitten drin im Titelkampf.

Punktlandung: Fallschirmweltcup gastiert in Thalgau

05.09.2017

Der Fallschirm-Weltcup gastiert auch heuer wieder vom 8. bis 10. September 2017 in Thalgau und bringt somit eine der wohl spektakulärsten und anspruchsvollsten Sportarten exklusiv nach Österreich. Ein Wettkampfsport, bei dem es darum geht, aus rund tausend Metern Höhe zentimetergenau auf einem Ziel zu landen, welches gerade einmal so groß wie eine Zwei-Euro-Münze ist.

Zurück in seiner Heimat hat es sich der HSV Red Bull Salzburg auch 2017 wieder zur Aufgabe gemacht, ganz vorne mit zu mischen.

DIE NEUE GENERATION MEXIKOS ZU GAST IM HANGAR-7

04.09.2017

Jorge Vallejoals (c) Helge Kirchberger Photography Red Bull Hangar-7.
Jorge Vallejoals

Im Monatsrhythmus gastieren die besten Köche der Welt im „Restaurant Ikarus“ im Hangar-7 am Salzburg Airport und präsentieren in enger Zusammenarbeit mit „Restaurant Ikarus“- Patron Eckart Witzigmann & Executive Chef Martin Klein ihre besten Kreationen.

Im September 2017 ist der mexikanischen Kochs Jorge Vallejoals Küchenchef im Restaurant Ikarus im Hangar-7 zu Gast.

Liebe, Begeisterung und jede Menge harter Arbeit. Werden diese drei Zutaten vereint, entsteht eine Karrierewie aus dem Bilderbuch: die des mexikanischen Kochs Jorge Vallejo. Schon als Jugendlicher entdeckte er seine Liebe zum Kochen und für die mexikanische Küche. Mit einem Abschluss des Instituto Culinario de México in der Tasche ging es für Vallejo auf hohe See. Auf Schiffen der Princess Cruise Line kochte er sich durch die Karibik, den Atlantik und sogar die Antarktis.

 

Champions Hockey League: Salzburg muss Niederlage in der Slowakei einstecken

04.09.2017

HC Banska Bystrica vs EC Red Bull Salzburg (c) GEPA Ertl
HC Banska Bystrica vs EC Red Bull Salzburg

Der EC Red Bull Salzburg musste sich im Rückspiel der Champions Hockey League auswärts gegen HC05 Banská Bystrica mit 3:5 geschlagen geben. Der slowakische Meister führte bereits mit 4:1, als die Red Bulls richtig erwachten und noch fast den Ausgleich schafften. Der Empty-Net-Treffer der Gastgeber besiegelte dann aber die Niederlage.

Champions Hockey League

HC05 Banská Bystrica – EC Red Bull Salzburg 5:3 (1:1, 2:0, 2:2)

Tore RBS:. Raymond (12./SH), Aleardi (47.), Schiechl (55.)
Tore HC05: Bellus (2.), Cesik (27.), Hohmann (39./PP), Lunter (44./PP), Bortňák (59./EN) 

Lesenswert: „FAHR FAR AWAY“

04.09.2017

Fahr far away (c) Braun
Packende Bilder & mehr

Bilder und Geschichten bei denen Lesern das Herz aufgeht, das bietet die Neuerscheinung „FAHR FAR AWAY“. Wenn auf dem Cover die schlichte Bezeichnung „Reisebericht“ steht, dann ist das schlichtes Understatement. Das erste Buch des Reichenhaller Journalisten und Fotografen Hans-Joachim Bittner.

„FAHR FAR AWAY“ erzählt die Geschichte von Petra und Volker Braun: Zwei Abenteurer, aber keine Aussteiger - zwei Radler, aber keine Fantasten - zwei Lebenstraum-Erfüller, aber keine Träumer, die ein Leben lang ihren Unterwegs-Gedanken hinterherlaufen.

Red Bulls treten schwere CHL-Auswärtsreise an

31.08.2017

Am kommenden Wochenende werden die Gruppenspiele der Champions Hockey League fortgesetzt. Der EC Red Bull Salzburg muss nach Finnland und in die Slowakei und bestreitet dort die Rückspiele gegen Tappara bzw. HC05 Banská Bystrica.

„Es war sehr wichtig, dass wir gewonnen haben, weil wir uns so auch die Chancen in der Gruppe gewahrt haben.“ Das waren die Worte von Salzburgs Head Coach Greg Poss nach dem 5:0-Heimsieg am Sonntag gegen Banská Bystrica. Und tatsächlich rangieren die Red Bulls – punktegleich mit Wolfsburg, aber mit dem besseren Torverhältnis – im Moment auf dem zweiten Platz der CHL-Gruppe A. Geholfen hat dabei natürlich auch der 7:1-Sieg von Tappara in Wolfsburg, was die außergewöhnliche Performance der Finnen ein weiteres Mal unterstrich, nachdem auch die Red Bulls zum Auftakt der Gruppenspiele daheim eine deutliche 1:6-Niederlage gegen Finnlands Meister verdauen mussten.

DTM 2017 in Österreich: Local Hero Auer bereit für Heimrennen

30.08.2017

Auer in Action (c) Maier
Lucas Auer in Action

Die DTM biegt in die heiße Phase der Saison 2017 ein und das vorletzte Rennwochenende am Spielberg kann bereits eine Entscheidung in der Meisterschaft bringen. Seit seiner Eröffnung ist die populäre Tourenwagenserie dem Red Bull Ring treu und zündet ihre PS-Raketen von 22. bis 24. September zum siebenten Mal in Folge auf der Strecke im Herzen der Steiermark.

Die Boliden sind 2017 noch stärker, schneller, die Rennen länger, die Fans sind direkt in den Boxen näher an der Action dran und die heimischen Motorsport-Enthusiasten bringen sich in Position, um für ihren Local Hero Lucas Auer kräftig Stimmung zu machen! Tickets für das Österreich-Wochenende mit zwei Rennen können sich Fans unter www.projekt-spielberg.com/ticket-station sichern!

Salzburg zeigt in der Champions Hockey League auf

28.08.2017

Daniel Welser (EC RBS) und Olivier Dame-Malka (Bystrica) (c) GEPA pictures Felix
Daniel Welser (EC RBS) und Olivier Dame-Malka (Bystrica)

Im zweiten Champions Hockey League Gruppenspiel ließ der EC Red Bull Salzburg im Auftaktspiel dem Gegener keine Chance. Nach starker Vorstellung gewannen die Salzburger 5:0 gegen den HC Banska Bystrica - vier Tore fielen in Überzahl. Damit können die Mozartstädter zwischenzeitlich Rang zwei in Gruppe A einnehmen.

Die Hausherren starteten sehr druckvoll in die Partie und vergaben nach nur wenigen Minuten bereits drei hochkarätige Chancen. Die Gäste aus der Slowakei kamen nur selten gefährlich vor das Bullen-Tor. In einem Powerplay zu Ende des Startdrittels schlugen die Red Bulls innerhalb von 38 Sekunden gleich doppelt zu und stellten auf 2:0. Zuerst tanzte Alexander Rauchenwald durch die gegnerische Abwehr, dann bediente Daniel Welser Brant Harris ideal.

Red Bulls mussten sich Tappara mit 1:6 beugen

26.08.2017

Der EC Red Bull Salzburg unterlag zum Auftakt in die Gruppenphase der Champions Hockey League gegen Tappara mit 1:6. Die Salzburger hatten einen guten Start, lagen aber schon nach dem ersten Drittel mit 1:3 zurück und konnten die sehr effizient spielenden Finnen am Ende kaum mehr gefährden.

CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE
EC Red Bull Salzburg – Tappara 1:6 (1:3, 0:2, 0:1)
Tore: Duncan (5.) resp. Peltola (8./SH), Jasu (11.), Karjalainen (18.), Rauhala (22.), Kuusela (28.), Lehtonen (45.)
Zuschauer: 1.528

Salzburg empfängt zum CHL-Auftakt Top-Teams

25.08.2017

EC Red Bull Salzburg (c) GEPA.jpg
EC Red Bull Salzburg Kader 2017/2018

Der EC Red Bull Salzburg startet in die Gruppenphase der Champions Hockey League 2017/18 und erwartet zuhause mit Tappara (19:00 Uhr) zum Auftakt gleich einen der besten europäischen Eishockeyclubs.

Am Sonntag ist der slowakische Meister HC05 Banská Bystrica zu Gast in der Salzburger Eisarena.


CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE
EC Red Bull Salzburg – Tappara
Fr, 25.08.2017; Salzburger Eisarena, 19:00 Uhr

Salzburg darf sich auf europäischen Fußball-Herbst freuen

24.08.2017

Valon Berisha (RBS) und Alexandru Buzbuchi (Viitorul) (c) GEPA pictures Ertl
Valon Berisha (RBS) and Alexandru Buzbuchi (Viitorul)

3:1 im Hinspiel und 4:0 im Retour-Spiel in der Bullen Arena, Salzburg schießt den rumänischen Meister FC Vitorul mit einem Gesamtsergebnis von 7:1 aus dem Bewerberb. Damit dürfen sich die Bullen zum siebenten Mal über die Teinahme an der Europa Leauge Gruppenphase freuen. Die Auslosung gibt´s bereits am Freitag.

 

Europa-League, Play-off-Rückspiel

Red Bull Salzburg - Viitorul Constanta 4:0 (2:0)
Red Bull Arena, SR Johannesson (SWE)
Zuschauer: 6.600
Tore: Dabbur (7.), Gulbrandsen (37.), V. Berisha (52./Foulelfmeter), Haidara (89.)