RSS:

Motorrad-WM 2020: DUELL AM RED BULL RING

22.08.2020

Alex Marquez mit Drohne (c) Philip Platzer Red Bull Content Pool
Rekordhalter gegen die Drohne

Pol Espargaró will es jetzt aber wirklich wissen! Nach Trainingsbestzeiten auf dem Red Bull Ring und viel Pech im Österreich-GP holt der Spanier die heiß ersehnte erste Pole Position für Red Bull KTM Factory Racing. Neben ihm in der ersten Startreihe des Steiermark-GP 2020 gehen Takaaki Nakagami (JPN/Honda) und Joan Mir (ESP/Suzuki) ins Rennen. Motorsport-Geschichte schreibt der Spielberg nicht nur mit dem ersten Motorrad-GP der Steiermark, sondern feiert am Sonntag gemeinsam mit der Zweirad-Königsklasse auch das 900. 

Der Red Bull Ring ist eine Herausforderung. Die nach außen hängenden Kurven, die harten Bremsmanöver und Highspeed-Passagen bringen auch die besten Motorsportler an ihre Grenzen. Kann eine Renndrohne auf dieser Strecke besser performen als die Königsklasse der Motorrad-WM? Kann die Maschine den Menschen schlagen? Die Antwort auf diese Frage gibt Álex Márquez im Video zum Hightech- Showdown unter www.spielberg.events/alexmarquezvsrenndrohne

Der Top-Speed von Álex Márquez auf dem Red Bull Ring liegt bei exakt 313 km/h. Ist diese Performance im freien Flug zu schlagen? Eine Renndrohne wollte es genau wissen und hat den spanischen MotoGP-Rider von Repsol Honda auf der österreichischen Grand-Prix-Strecke zum Duell gefordert.

 

Electric Love 2021 mit Alan Walker

21.08.2020

ELF (c) Heidie Duteweert
Electric Love Salzburgring

Hoffen, planen und Zuversicht streuen. Das ist auch die Devise bei den Organisatoren des Electric Love Festivals am Salzburgring. Und scheibchenweise werden die Namen der Künstler rausgelassen, um den Hype für das Festival zu pushen. Jetzt ist der nächste Name da: Alan Walker

Neben den bereits veröffentlichten Acts wie Carnage, Charlotte De Witte, Dr. Peacock, Don Diablo, Fedde Le Grand, Galantis, Gigi D´agostino, Headhunterz, Kygo, Paul Kalkbrenner, Ran-D, Steve Aoki, Timmy Trumpet, Wildstylez, Yellow Claw,uvm. kommen in Phase 3 weitere 22 Namen dazu. 

Der unbestritten größte Name ist Alan Walker,der junge Norweger ist seit geraumer Zeit einer der DJ Popstars der Neuzeit, einer von dem die breite Masse mindestens einen Song schon einmal gehört hat. Er beeindruckt neben seiner unglaublichen Menge an Chart- und Radiohits auch mit einer enorm großen Hörerschaft auf allen Streaming-Plattformen. Auf Spotify stellt er zum Beispiel mit über 20 Mio. monatlichen Hörern einige Superstars in den Schatten und gehört zu den 150 meistgestreamten Künstlern der Welt. 

 

Tipico Bundesliga 2020/21: Anpfiff am 11. September

19.08.2020

Bundesliga in Salzburg (c)  Maier
Bundesliga trotzt Corona

Die Österreichische Fußball-Bundesliga hat jetzt den den Spielplan für den Grunddurchgang der Tipico Bundesliga 2020/21 veröffentlicht. Besonderes spannend dabei, ob Corona wieder als Spielverderber auftritt oder ob die Saison plangemäß durchgezogen werden kann.

Gestartet wird in die Saison 2020/21 mit einem Eröffnungsspiel am Freitag den 11. September. So jedenfalls der aktuelle Plan der Bundesligamacher. Der Ligaauftakt heißt in diesem Jahr LASK gegen FK Austria Wien. Auch in der ersten Frühjahrsrunde wird es wie im Vorjahr ein Auftaktspiel am Freitag geben, die konkrete Paarung wird im Rahmen der Spielauswahl nach der letzten Herbstrunde ausgewählt. 

Für den FC Red Bull soll dann am 19.9. 2020 das erste Heimspiel in der Bullen Arena gegen Altach starten. Saisonauftakt für die Bullen ist am 13. September auswärts beim WAC.

SUMMER FESTIVAL AM SALZBURGRING

19.08.2020

Grid Girls (c) Martin Trenkler
Porsche Cup Grid Girls

Heimspiel für die Porsche Sprint Challenge Central Europe (PSCCE) am 21. und 22. August auf dem Salzburgring:

Als Tabellenführer kommt Sascha Halek (AUT, PZWNRacing) an den Salzburgring, wo er schon 2019 als Gaststarter triumphierte. Nur zwei Punkte dahinter folgen Frederick Jerich (AUT) und Jan Antoszewski (POL) aus dem Junior Team Central Europe. Auf Gesamtrang 4 liegt Quereinsteiger Edwin Waldhier (DEU). Auch er kommt mit guten Vorzeichen nach Salzburg, hat er hier doch vor wenigen Wochen das „Super Racer“-Casting gewonnen und sich damit seinen PSCCE-Startplatz gesichert. Gemeinsam mit Jonas Greif (DEU) versucht Waldhier auch die Führung in der Endurance-Wertung zu verteidigen. Eines ist sicher: Gekämpft wird auch am Salzburgring bis zur Ziellinie um jeden Punkt, denn am Saisonende zählen nur die drei besten Rennergebnisse fürs Gesamtklassement.

Erstmals wird es dabei auch einen Livestream vom kompletten Renntag geben. Marc Wurzinger kommentiert das Geschehen gemeinsam mit den Experten Robert Lechner und Jakob Schober. Zu sehen sind dieQualifyings, beide Sprintrennen und das große Finale: die 100 Miles of Austria. Der Link dazu:  www.porschesprintchallenge.com

Tierquälerei auf Almen im SalzburgerLand

18.08.2020

Tierquälerei (c) VGT
Tierquaelerei auf Almen

Der VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN (VGT) schlägt Alarm und informiert über zwei schockierende Fälle von Tierquälerei auf zwei Salzburger Almen: Landwirte haben den Schweinen Löcher in die sensiblen Nasen gebohrt und mit Draht durchzogen.

Besonders erschreckend an dieser Aufdeckung ist, dass es sich binnen nur weniger Kilometer um zwei verschiedene Almen von zwei verschiedenen Landwirten handelt, die ihre Tiere dermaßen quälen. Diese Praxis der Landwirte ist für die Schweine doppelt tragisch. Nicht nur, dass ihnen das Löcherbohren an sich Schmerzen und Qualen verursacht, wird das den Schweinen angetane Leid auch nochmal verlängert, wenn sie mit den mit Draht versehenen Nasen in der Erde wühlen wollen, was ihrem natürlichen Verhalten entspricht. 

Barrierefreiheit im Salzburger Wohnbau wackelt

18.08.2020

Barrierefreiheit (c) Sabine GENET pixabay
Sparen bei Behinderten

Respekt und bestmögliche Hilfestellung, das sollte im Umgang mit beeinträchtigten Menschen eine Selbstverständlichkeit sein. Barrierefreiheit im Wohnbau spielt dabei eine zentrale Rolle. Geht es nach der Politik, so soll diese soziale Errungenschaft nun aber dem Sparstift zu Liebe geopfert werden.

Mit einem Hilfeschrei reagiert daher jetzt der ÖZIV Bundesverband auf die Pläne der Salzburger Landesregierung. Gewarnt wird davor, die Standards der Barrierefreiheit im Wohnbau verschlechtern zu wollen. Aus Sicht des ÖZIV wurde unter dem Deckmantel des „Leistbaren Wohnens“ ein Gesetzesvorschlag vorgelegt, der für Menschen mit Behinderungen erhebliche Verschlechterungen nach sich zieht und zudem der UN-Behindertenrechtskonvention widerspricht.

 

DOVIZIOSO HOLT SPIELBERG-TRIPLE IN UNFASSBAREM RENNEN

17.08.2020

MotoGP 2020 Spielberg Espargaro (c) Philip Platzer Red Bull Content Pool
MotoGP 2020 Spielberg Espargaro

Die Ereignisse am MotoGP-Rennsonntag des Österreich-GP überschlugen sich nahezu im Minutentakt! Nach einem schweren Unfall von Johann Zarco (FRA) und Franco Morbidelli (ITA) konnte der KTM-Rider Pol Espargaró die Ducati-Power nicht bändigen und landete auch noch mit dem Markenkollegen Miguel Oliveira (POR) im Kiesbett. Für Schadensbegrenzung im heimischen Rennstall sorgte Brad Binder (RSA) auf Platz 4. Mit einer souveränen Meisterleistung schenkte Andrea Dovizioso (ITA) Ducati den fünften Triumph in Folge auf dem Red Bull Ring und macht, nach Siegen 2017 und 2019, sein persönliches Spielberg-Triple komplett. 

Die beste Nachricht des Tages: Keiner der verunfallten Piloten – auch in der Moto2 gab es einen fatalen Crash – wurde lebensgefährlich verletzt. Impressionen vom rot-weiß-roten MotoGP-Gastspiel 2020 gibt es unter www.projekt-spielberg.com

 

Covid-19 im SalzburgerLand: Casino Zell am See im Focus

13.08.2020

SARS-CoV-2 (c) Pixabay
SARS-CoV-2

Die Gesundheitsbehörde der Bezirkshauptmannschaft Pinzgau erweitert ihren vorsorglichen Aufruf für das Casino in Zell am See. Die Durchtestung der Mitarbeiter ergab heute Abend ein weiteres positives Testergebnis auf Covid-19. Damit sind insgesamt bis dato zwei Mitarbeiter bestätigt infiziert.

Da der aktuelle Aufenthaltsort der Gäste nicht immer bekannt ist, wurde der Aufruf nötig. Die Notfallpläne des Landes Salzburg sehen außerdem bei einem großen und nicht genau eingrenzbaren Kreis von Kontaktpersonen wie in diesem Fall einen vorsorglich offiziellen Aufruf vor. 

 

Motorrad-WM 2020 am Red Bull Ring im Doppelpack

13.08.2020

Motorrad WM in Spielberg (c) GEPA Pictures RedBull Content Pool
Motorrad WM in Spielberg

Nach den beiden Formel-1-Rennen auf dem Red Bull-Ring in Spielberg rasen jetzt auch die Motorräder um Punkte für die MotoGP - am 16. August beim Grand Prix von Österreich, eine Woche später beim GP der Steiermark. Hochmotiviert durch den ersten Sieg von Brad Binder in seiner noch jungen MotoGP-Karriere kommt Red Bull KTM Factory Racing zu den Heimrennen in die Steiermark. Neben dem österreichischen Werksteam bestreitet Landsmann Maximilian Kofler in der Moto3 ebenfalls seine Heimrennen.  

 

Bauerherbst im SalzburgerLand trotz Corona

12.08.2020

Leo Bauernberger mit Eveline Bimminger und Christoph Bachleitner (c) SalzburgerLand Tourismus Neumayr
Leo Bauernberger mit Eveline Bimminger und Christoph Bachleitner (c) SalzburgerLand Tourismus Neumayr

Nach dem Jubiläums-Sommer der Salzburger Festspiele folgt nun ein Jubiläums-Herbst: Das SalzburgerLand feiert 25 Jahre Salzburger Bauernherbst – und das trotz Covid19. Die beliebte Veranstaltungsreihe findet auch in diesem Jahr statt: „Klein, aber fein“ und angepasst an die Situation, wie die Organisatoren am Dienstag bekannt gaben.

Der Salzburger Bauernherbst gilt als die bekannteste touristische Produktmarke im SalzburgerLand – die Hälfte aller Gäste kennen ihn oder haben schon einmal eine Veranstaltung besucht. Die Themen Brauchtum, Handwerk und bäuerliche Kulinarik sind sehr gefragt, jährlich mehr als 500.000 Besucher zählten die vielen Feste in den Bauernherbst-Orten zuletzt. 

Eine Größenordnung, die in diesem Jahr wegen Corona nicht erreicht werden kann. „Klein, aber fein“ wird der Salzburger Bauernherbst in diesem Jubiläums-Jahr zelebriert. Grund dafür sind die nach wie vor geltenden Regeln für Veranstaltungen: Ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze sind diese derzeit auch outdoor weiterhin auf 200 Personen begrenzt. 


SENSATIONALER MOTOGP ™ PREMIEREN SIEG FÜR KTM

09.08.2020

Brad Binder MotoGP 2020 Brno (c) KTM Polarity Photo
Brad Binder MotoGP 2020 Brno

Red Bull KTM markierte heute einen wichtigen Meilenstein in der Rennsportgeschichte der Mattighofener Motorradschmiede. Beim Grand Prix in Brünn triumphiert Brad Binder in seinem erst dritten Einsatz in der Königsklasse: Der erste MotoGP Sieg für KTM und für den Südafrikaner und für sein Land.

Brad Binder: "Ehrlich gesagt, im Moment bin ich sprachlos. Ich habe davon geträumt, seit ich ein kleiner Junge war und heute wurde es wahr. Es ist erstaunlich, meinen ersten GP in der MotoGP zu gewinnen. Vielen Dank an alle, die mich unterstützt haben, und an das gesamte Team: Sie haben heute ein verrücktes Motorrad bereit gestellt! Ich wusste nicht, ob wir gewinnen könnten, aber ich wusste, dass wir es versuchen würden. Es waren die verrücktesten zehn Runden meines Lebens am Ende. Es war unglaublich.

 

Salzburg Airport: Corona-Test für satte 150 Euro

07.08.2020

COVID-19 beherrscht seit mittlerweile einem halben Jahr das Leben der Menschen. Die österreichische Bundesregierung hat schnell, effizient und umfassend reagiert und durch den konsequenten „lock-down“ konnte die Verbreitung des SARS-CoV-2 Virus relativ gut eingebremst und unter Kontrolle gebracht werden. Doch voreiligen Lockerung unter dem Druck der Wirtschaft rächen sich mit steigenden Infektionen. Hinzu kommen die Probleme mit dem Tourismus und der damit verbundenen Verbreitung. „Contact Tracking“ bei positiven Fällen heißt jetzt die neue Strategie.

Vor diesem Hintergrund hat das medizinisch- chemische Labor Dr. Mustafa, Dr. Richter gemeinsam mit dem Salzburger Labor Pharmgenetix und in Kooperation mit dem Flughafen Salzburg eine COVID-19 Teststation am Salzburger Airport eingerichtet. Medilab stellt dafür seine gesamte Infrastruktur zur Verfügung, die Abstriche werden vom Roten Kreuz durchgeführt.

 

Tipico Bundesliga: Auswärtsfans – NEIN DANKE

06.08.2020

In der heutigen Klubkonferenz haben die Klubs der höchsten Spielklasse beschlossen, aufgrund der Zuschauerobergrenzen und unterschiedlichen behördlichen Vorgaben bei der Umsetzung mehr Heimfans den Zutritt zum Stadion zu ermöglichen. Die in den Spielbetriebsrichtlinien verankerte Regelung, wonach 10% der verfügbaren Stadionkapazität den Fans des Gastklubs zu überlassen ist, wird daher bis 31.12.2020 ausgesetzt.

Bundesliga-Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer: „Fußball lebt von Emotion, nicht nur am Platz, sondern auch auf den Tribünen. Insofern ist die Entscheidung, während der COVID-19-Beschränkungen möglichst viele Heimfans in die Stadien zu lassen und auf Gästefans zu verzichten, den Klubs nicht leichtgefallen. Wir hoffen, auf dem Weg in die Normalität, möglichst bald wieder alle Zuschauergruppen im Stadion begrüßen zu können.“ 

 

SalzburgerLand hält „dicht“

05.08.2020

Bruecke Mittersill (c) FFMittersill
Brücke Mittersill

Die anhaltenden Regenfälle im SalzburgerLand haben zu einem fünf- bis zehnjährlichen Hochwasser an Salzach und Saalach geführt. Überflutungen gab es nur kleinräumig, grobe Schäden bis dato so gut wie keine. Der Hauptgrund dafür liegt am kontinuierlich ausgebauten Hochwasserschutz. 

Seit dem verheerenden Hochwasser in Salzburg im Jahr 2002 wurden im Land 230 Millionen Euro für Schutzmaßnahmen an den Flüssen eingesetzt. Im selben Zeitraum sorgte die Wildbach- und Lawinenverbauung mit 458 Millionen Euro für mehr Sicherheit. Ein Beispiel von vielen: In Mittersill wurden über die Jahre 25 Millionen investiert – und diese machten den Unterschied bei diesem aktuellen Starkregenereignis aus. 2005: Pegelstand 5,16 Meter, Schaden 50 Millionen Euro und viel Leid in der Bevölkerung. 2020: Pegelstand 5,11 Meter, Mittersill blieb weitgehend trocken.

Starkregen: Zahlreiche Feuerwehreinsätze in Salzburg

04.08.2020

Die Meteorologen haben es vorhergesagt, die zweite Welle der intensiven Regenfälle traf in der Nacht auf heute, Dienstag, Salzburg. In Mittersill schwoll die Salzach durch den schon gesättigten Boden und die hohe Schneefallgrenze mehr und schneller als erwartet bis zur Warngrenze an und zieht sich aktuell wieder zurück. Die Hubbrücke musste nicht aktiviert werden. In der Gemeinde Muhr im Lungau verlegten zwei Muren die Landestraße. Die Aufräumarbeiten gehen heute weiter. Die beste Nachricht: Bisher kam es nur zu lokalen und kleinen Überflutungen, es kamen aus derzeitiger Sicht keine Personen zu Schaden.

Die Einsatzkräfte, Gemeinden und Behörden waren in Zusammenarbeit mit dem Katastrophenschutz und des Hydrographischen Dienstes des Landes Salzburg gut auf die zwei Wellen mit intensiven Regen vorbereitet, größere Überflutungen gab es bisher nicht. „Die Salzach hat uns in Mittersill etwas überrascht, sie stieg mehr und schneller als erwartet auf 5,10 Meter.