RSS:

Corona in Salzburg: Behörden um Beruhigung bemüht

21.06.2020

„Die Meldung, dass ein Landes-Mitarbeiter auf Intensivstation sei, ist nicht richtig, ebenso falsch ist die Info auf einem Onlineportal einer österreichweiten Tageszeitung, dass zwei Regierungsmitglieder positiv getestet wurden.

Das Testergebnis der bisher getesten Mitglieder der Salzburger Landesregierung (LH W. Haslauer, LH-Stv. C. Stöckl und LR M. Hutter) war negativ. Die anderen Regierungsmitglieder werden morgen getestet.

 

Corona in Salzburg: Es geht wieder los

19.06.2020

Corona in Salzburg (c) pixabay.com
Corona ist in Salzburg zurück

Seit Mittwoch wurden fünf Personen in der Stadt Salzburg positiv auf Covid-19 getestet. Diese neuen aktiv Infizierten hängen alle mit dem Fall vom 17. Juni zusammen. Betroffen sind derzeit auch zwei Bedienstete des Amtes der Salzburger Landesregierung beziehungsweise des Regierungsbüros von Landesrätin Maria Hutter.

Die Sanitätsbehörde hat einen Screeningtest in Auftrag gegeben. Von allen Kontaktpersonen der Kategorie 1 werden derzeit Abstriche genommen. Die Testergebnisse werden für morgen erwartet. Alle Amtsdienststellen und Regierungsbüros sind in Betrieb. Vorsichtshalber wird am Montag auch ein Statustest bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Regierungsbüros sowie den Regierungsmitgliedern selbst durchgeführt, um alles zur Eindämmung des Virus zu tun – teilt das Land Salzburg dazu mit. Ungeklärt jedoch die Frage, warum da bis Montag zugewartet wird.

Auch in der Red Bull Eishockey Akademie wurde heute ein Mitarbeiter der Verwaltung positiv auf COVID-19 getestet. Aus diesem Grund wurde (von der Akademie-Leitung) umgehend der bereits vor einigen Wochen ausgearbeitete Notfall-Plan in Kraft gesetzt und u.a. folgende Maßnahmen ergriffen:

FC Red Bull Salzburg: Mo Camara erhält Vertragsverlängerung

19.06.2020

Der FC Red Bull Salzburg und Mohamed Camara haben ihre Zusammenarbeit verlängert. Der 20-jährige Teamspieler aus Mali unterschreibt bei den Roten Bullen bis zum 31. Mai 2025.

Camara kam im Jänner 2018 aus seiner Heimat nach Salzburg und spielte zuerst 35 Spiele (vier Tore) als Kooperationsspieler für den FC Liefering. Danach war erleihweise für sechs Monate und sieben Spiele beim TSV Hartberg in der Tipico Bundesliga. Mittlerweile hat der defensive Mittelfeldspieler dreizehn Spiele für den FC Red Bull Salzburg bestritten und ist ein wichtiger Teil des Teams.

 

Corona in Salzburg: Samariterbund zieht Zwischenbilanz

19.06.2020

Corona-Einsatz (c) Samariterbund
Corona-Einsatz des Samariterbundes

Die Corona-Infektionen in Salzburg steigen wieder. Unterdessen zieht der Samariterbund Salzburg eine Zwischenbilanz:

Über 60.000 mal kam das Fieberthermometer beim SAMARITERBUND SALZBURG bisher im Zuge der Eindämmung der Corona-Pandemie zum Einsatz. Zurzeit sind es 1.800 Messungen pro Tag (Tendenz stark steigend), die rund um die Uhr an 7 Tagen pro Woche von SAMARITERN an den Zugangsschleusen der Salzburger Landeskliniken durchgeführt werden.

Krisenerprobt und hochprofessionell, das sind jene Attribute mit denen der SAMARITERBUND SALZBURG bisher seine Einsätze im In- und Ausland erfolgreich bewältigen konnte. Dahinter steckt eine gute Ausbildung, Übungen und eine straffe Organisationsstruktur mit klaren Verantwortlichkeiten und Prozessketten, die in Katastrophenfällen nach einem fixen Schema zur Anwendung kommen. 

Best of MotoGP "Sachsenring-Spezial" auf ServusTV

19.06.2020

Sachsenring (c) ADAC Motorsport
Sachsenring

Am kommenden Sonntag, dem 21. Juni sollte mit dem Motorrad Grand Prix Deutschland am Sachsenring das deutsche Motorrad-Highlight des Jahres stattfinden. Während das aktuelle Weltgeschehen die Zweirad-Party in diesem Jahr jedoch nicht zulässt, dreht sich bei ServusTV Deutschland am Sonntag ab 15.45 Uhr dennoch alles um eine der traditionsreichsten Rennstrecken Deutschlands:

In einem Best of MotoGP-Spezial stehen der berühmte Rundkurs bei Hohenstein-Ernstthal, seine bewegende Geschichte und die dort ausgetragenen, spektakulären Rennen im Mittelpunkt.

Im Studio begrüßen Christian Brugger und Alex Hofmann, MotoGP-Experten bei ServusTV, Stefan Bradl und seinen Vater, die Motorradlegende Helmut Bradl. Mit interessanten Interviewpartnern und aktuellen Infos rund um den Sachsenring meldet sich Eve Scheer vom sächsischen Traditionskurs. 

 

Bullen-Filiale Leipzig mit spektakulärem Transfer

18.06.2020

Timo Werner (c) GEPA pictures Roger Petzsch Picture Point POOL via Pictures Point
Timo Werner

Spektakulärer Transfer in der deutsche Fußballabteilung des Salzburger Dosenimperiums: Der 24-jährige Top-Stürmer wechselt nach vier Jahren bei RB Leipzig zum englischen Spitzenklub FC Chelsea in die Premier League

Timo Werner wechselt (vorbehaltlich der noch ausstehenden medizinischen Untersuchung) zum 01. Juli 2020 von RB Leipzig zum FC Chelsea in die englische Premier League! Der Nationalstürmer verlässt die Roten Bullen nach vier erfolgreichen Jahren und erhält bei den „Blues“ einen langfristigen Vertrag.

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Mit dem Wechsel nach London wird Timo Werner auch nicht mehr für RB Leipzig im nachgelagerten Champions-League-Turnier im August 2020 auflaufen.

Der 24-Jährige wechselte im Sommer 2016vom VfB Stuttgart zu RB Leipzig und bestritt mit RBL alle bisherigen vier Spielzeiten in der Bundesliga. In 157 Pflichtspielenerzielte Timo Werner 93 Toreund bereitete 40 Treffer vor. Mit seinen Toren hatte der gebürtige Stuttgarter u.a. entscheidenden Anteil an der bislang zweimaligen Qualifikation zur UEFA Champions League, der Vizemeisterschaft 2017, dem Einzug ins DFB-Pokalfinale 2019 sowie den Sprung ins Viertelfinale der Champions League in dieser Saison. 

 

MotoGP – es geht wieder los

18.06.2020

Marc Marquez (c) Oscar Carrascosa Red Bull Content Pool
Marc Marquez & Co geben wieder Gas

Am 19. Juli erfolgt der von Motorsportfans langersehnte Saisonauftakt der MotoGP in Jerez de la Frontera. Qualifying  (18.7., ab 12:25 Uhr) und Rennen (19.7., ab 10:45 Uhr) sind live bei ServusTV zu sehen.

Vorläufiger MotoGP-Rennkalender 2020

19. und 26. Juni: Jerez, Spanien
9. August: Brünn, Tschechien

16. und 23. August: Spielberg, Österreich

13. und 20. September: Misano, Italien
11. Oktober: Le Mans, Frankreich
18. und 25. Oktober: Aragón, Spanien
8. und 15. November: Valencia, Spanien

 

WAC beeindruckt gegen die Bullen

18.06.2020

Wolfsberger AC vs Red Bull Salzburg (c) GEPA Klansek
Wolfsberger AC vs Red Bull Salzburg im Doppelpack

Bundesligapartien der Roten Bullen können doch noch spannend sein, denn die Siegesserie der Salzburger ist keine Selbstverständlichkeit. Auch bei den Bullen ist das Leder rund und kein Selbstläufer. So setzte es für die Salzburger bei der Auswärtspartie in Wolfsberg nur ein torloses Remis. Ein toller Erfolg für die Kärntner, ein kleiner Schönheitsfehler der Roten Bullen – der im Weg zum nächsten Titel aber kein Stolperstein sein sollte. Schon am Sonntag steigt in der Bullen Arena die Revanche-Partie.

RZ PELLETS WAC – FC Red Bull Salzburg  0:0 (0:0)
Lavantal-Arena
SR Spurny

 

WWF-Report: Nur echter Systemwandel schützt vor Pandemien

17.06.2020

Illegaler Wildtierhandel (c) TRAFFIC
Illegaler Wildtierhandel

Fehlgeleitetes Ernährungssystem, massive Entwaldung und hochriskanter Wildtierhandel erhöhen Wahrscheinlichkeit für neue Pandemien – WWF fordert globalen Naturschutzpakt, um Gesundheit und Lebensgrundlage besser zu schützen 

Laut einem neuen Report der Umweltschutzorganisation WWF begünstigt der weltweite Raubbau an der Natur den Ausbruch von Infektionskrankheiten wie COVID-19.

 

Das fehlgeleitete Ernährungssystem als Treiber von Lebensraumzerstörung, die massive Entwaldung und der hochriskante Wildtierhandel schaffen gefährliche Schnittstellen für die Krankheitsübertragung von Tieren auf Menschen.

„Die Coronakrise ist das Symptom eines kranken Planeten. Ohne einen tiefgreifenden Systemwandel steuern wir sehenden Auges in die nächste Pandemie“, warnt Georg Scattolin, Artenschutzexperte des WWF Österreich. 

 

"Fast-Meister" Salzburg im Doppel gegen den WAC

16.06.2020

Michael Novak (WAC) und Masaya Okugawa (RBS) (c) GEPA Engelbrecht
WAC vs Salzburg

In der 27. Runde der Tipico Bundesliga darf der FC Red Bull Salzburg nach Kärnten, wo am Mittwoch, den 17. Juni 2020 ab 18:30 Uhr das Duell mit dem RZ Pellets WAC in der Lavanttal-Arena auf dem Programm steht. Und schon am Sonntag gibt´s die Retourpartie als Geisterspielheimspiel in der Bullen Arena

Der FC Red Bull Salzburg liegt in der Tabelle derzeit sieben Punkte vor dem ersten Verfolger (Rapid), hat mit 90 Toren die meisten aller Klubs erzielt und mit 28 die wenigsten erhalten.

Die Roten Bullen gewannen im Grunddurchgang der Tipico Bundesliga beide Spiele gegen den RZ Pellets WAC (5:2 und 3:0).

Dem FC Red Bull Salzburg gelangen gegen die Kärntner in dieser Saison acht Treffer. Sechs davon wurden vom abgewanderten Erling Haaland erzielt. Das Team von Jesse Marsch hatte in den Spielen der Meistergruppe der Tipico Bundesliga im Schnitt eine Passgenauigkeit von 79 % – Höchstwert. Die Salzburger gewannen sieben Pflichtspiele in Folge – wie zuletzt von Mai bis September 2019 (damals 14 Pflichtspielsiege in Serie). Der FC Red Bull Salzburg kassierte in den Spielen der Meistergruppe der Tipico Bundesliga die wenigsten Gegentore (zwei) und erzielte die meisten Tore (16). Jesse Marsch gewann 18 seiner ersten 26 Spiele in der Tipico Bundesliga – kein Trainer seit Bundesliga-Gründung mehr. Mit Shon Weissman und Patson Daka treffen die besten Torschützen der Tipico Bundesliga aufeinander. Daka blieb in seinen fünf Duellen mit dem RZ Pellets WAC torlos. Weissman erzielte in seinen zwei Duellen mit dem FC Red Bull Salzburg einen Treffer.

 

Die Goldene Teekanne 2019/20 goes to...

15.06.2020

Chiara Hölzl, Matthias Mayer, Stefan Kraft und Stephanie Venier (c) Teekanne
Golden Girls & Boys

Auch im ersten Jahr nach Marcel Hirscher stehen unsere Ski-Idole bei den Österreichern hoch im Kurs. TEEKANNE und der Österreichische Skiverband haben im 41. Jahr der Goldenen-Teekanne-Wahl online die Österreicher aufgerufen, ihren beliebtesten Skisportler zu wählen. Rund 7.000 Österreicher sind diesem Aufruf gefolgt.

 

Nun stehen die Gewinner der Goldenen Teekanne fest:

Alpin Herren: Matthias Mayer

Alpin Damen: Stephanie Venier

Nordisch Herren: Stefan Kraft

Nordisch Damen: Chiara Hölzl

 

Bullen in "alter Normalität" zum nächsten Titel unterwegs

14.06.2020

Red Bull Arena Geisterspiel (c) Maier.
Bullen auch vor Geisterkulisse souverän

Während sich die Bundesliga mit Geisterspielen in „neuer Normalität“ übt, spielt Salzburg weiterhin in alter Normalität groß auf. Die Roten Bullen feiern gegen den LASK den nächsten Siege und stürmen zielstrebig auf den nächsten Meistertitel zu. Im Geisterspiel gegen den LASK feiern die Roten Bullen einen 3:1 Sieg.Sechs Runden vor Schluss hat Salzburg damit bereits sieben Punkte auf den ersten Verfolger Rapid.  

FC Red Bull Salzburg – LASK 3:1 (2:0)
Wals-Siezenheim, Red-Bull-Arena
Zuschauer: keine – „Geisterspiel“ (wegen Coronavirus)
SR Altmann
Tore: 1:0 Szoboszlai (8.), 2:0 Daka (11.), 2:1 Raguz (56.), 3:1 Vallci (80.)

 

MotoGP: Action im Doppelpack am Red Bull Ring

14.06.2020

MotoGP Spielberg (c) GEPA Pictures Red Bull Content Pool
MotoGP Spielberg

Die Motorrad-Weltmeisterschaft startet wieder voll durch! Rund um die Zweirad-Königsklasse zieht der Red Bull Ring im Herzen von Österreich wieder weltweite Aufmerksamkeit auf sich. Der Spielberg wird im August zum Schauplatz für einen weiteren Doppel-Grand-Prix und schreibt damit einmal mehr internationale Motorsport-Geschichte. Am Donnerstag hat die Dorna den vorläufigen Rennkalender für 2020 veröffentlicht. Sehr zur Freude der österreichischen Fans und des Red Bull Ring soll am 16. August der „Motorrad Grand Prix von Österreich 2020“ und am 23. August der „Motorrad Grand Prix der Steiermark 2020“ im Murtal über die Bühne gehen.

MotoGP-Fans können sowohl bei ServusTV als auch online live dabei sein! Alle Informationen gibt es unter www.projekt-spielberg.com.

 

HSV Red Bull Salzburg geht wieder in die Luft

14.06.2020

Stefan Müller mit Florian Steiner und Paul Steiner (c) HSV Red Bull Salzburg
Spektakuläre Sprünge

Nach der Covid 19-bedingten Absage der Weltcupserie im Fallschirm Zielspringen und der damit verbundenen Sprungpause, ging es nun für die Fallschirmspringer des HSV Red Bull Salzburg endlich wieder in die Luft.

Beim gemeinsamen Training im steirischen Niederöblarn konnten die Salzburger Athleten wieder erste Sprünge wagen. Dabei gab es auch ein besonderes Jubiläum, denn die Thalgauerin Magdalena Schenner feierte ihren 2.000 Sprung.

Nachdem sowohl die Weltcupserie im Para-Ski aufgrund des Wetters als auch jene im Fallschirmzielspringen Covid 19-bedingt abgesagt werden mussten, bedeutete das auch eine lange Sprungpause für die Fallschirmspringer des HSV Red Bull Salzburg.

Doch vergangenes Wochenende hatte das Warten endlich ein Ende und die Salzburger Athleten durften nach beinahe 4-monatiger Pause wieder Höhenluft schnuppern. Beim ersten gemeinsamen Training seit Anfang März zeigten sich die Springer top motiviert und in sehr guter Form. Der Flugplatz Niederöblarn bot optimale Rahmenbedingungen um für kommende Showeinsätze, wie etwa beim F1 Grand Prix in Spielberg Anfang Juli, zu proben.

Geisterspiel-Spektakel gegen den LASK

13.06.2020

Salzburg gegen LASK (c) GEPA Bachun
Energydrink versus mineralized Water

Eigentlich ist eine Partie der Roten Bullen ja immer ein Spitzenspiel. Aber gegen den Corona-Skandal geschüttelten LASK wird es diesesmal wohl eine ganz besondere Partie. Die Linzer müssen unbedingt wieder Tritt fassen und Salzburg will den Sack im Titelkampf zumachen. Und das wieder einmal vor knisternd leiser Geisterspielkulisse.

Der LASK beendete in Runde 19 mit einem 3:2-Auswärtssieg die Rekordserie des FC Red Bull Salzburg. Die Salzburger waren zuvor in der Tipico Bundesliga 53 Heimspiele in Folge ungeschlagen geblieben. Der FC Red Bull Salzburg traf in der Tipico Bundesliga gegen den LASK in 6 Duellen in Folge mindestens doppelt. Erstmals gelang den Salzburgern eine derartige Trefferserie gegen den LASK. Salzburg erzielte 87 Tore in 25 Spielen – ein neuer Rekord in der Tipico Bundesliga. Die Linzer stellt mit 26 Gegentoren die beste Defensive dieser Saison der Tipico Bundesliga. Allerdings kassierten die Linzer 6 dieser Gegentore in den 3 Spielen der Gruppenphase. Dominik Frieser erzielte in dieser Saison 3 Tore gegen den FC Red Bull Salzburg – Höchstwert 2019/20.

 

FC Red Bull Salzburg – LASK
Sonntag, 14.06.2020, 19:30 Uhr, Red Bull Arena
(live bei Sky)
Schiedsrichter noch offen