RSS:

Formula 1 Grand Prix von Spanien 2019: Kein Ende der Mercedes Dominanz in Sicht

08.05.2019

Bottas im legendaere Silperpfeil (c) Juergen Tap Daimler AG.
Bottas im legendären Silperpfeil

Nach den Wintertestfahrten hätte niemand vier Mercedes Doppelsiege in Folge vorhergesagt. Dennoch ist es den Silberpfeilen gelungen, in den ersten vier Rennen 173 Punkte zu erzielen. Mercedes-Teamchef Toto Wolff zur Ausgangslage für den bevorstehenden Grand Prix:

„Das ist ein bemerkenswertes Ergebnis, das vor allem ein Beleg für die fantastische Arbeit jedes einzelnen Teammitglieds ist. Unsere Hingabe für diese Aufgabe, unser Siegeshunger und unsere Liebe für den Rennsport sind stärker denn je zuvor.

Das Resultat scheint ein ziemlich eindeutiges Bild zu ergeben, aber tatsächlich ist es für uns viel zu schmeichelhaft. Unsere Performance hat über die ersten vier Rennen geschwankt. In Australien und China hatten wir das schnellste Auto, aber in Bahrain haben wir nur dank unserer Zuverlässigkeit gewonnen.  

Saalbach kandidiert für die Ski-WM 2025

02.05.2019

Saalbach Hinterglemm  (c) Maier
Saalbach Hinterglemm Weltcup

Das Glemmtal blickt bereits auf eine erfolgreiche Rennhistorie zurück. Mit den beiden Ersatzrennen im Dezember, bei denen binnen sechs Wochen zwei Weltcup-Rennen erfolgreich durchgeführt wurden, haben die Saalbacher erneut bewiesen, dass sie ihr Handwerk verstehen und lieben. Dieser Leidenschaft zum Skisport wollen die Glemmtaler mit der erneuten Bewerbung Ausdruck verleihen. „Wir gehen optimistisch und mit frischem Elan in die zweite Runde“, sagt Bürgermeister Alois Hasenauer bei der offiziellen Verkündung der Bewerbung im Dezember. „Wir stehen zu unserem bestehenden Konzept und werden daran auch für die nächste Runde nichts ändern.“

Mitbewerber sind Crans Montana/Valais, die zuletzt 1987 eine WM austragen durften. Der dritte Kandidat in der Runde ist Deutschland mit Garmisch-Partenkirchen, wo 2011 die letzten WM Rennen durchgeführt wurden. 

 

Formula 1 Grand Prix von Aserbaidschan 2019: Mercedes erzielt vierten Doppelsieg in Serie

28.04.2019

Vettel Azerbaijan (c) media.ferrari.com
Sebastian Vettel

Sieg Nummer 5 in der Formel 1-Karriere Valtteri Bottas! Der Finne der bislang im Schatten von Superstar Lewis Hamilton stand, fuhr heute seinen zweiten Sasionsieg ein und seinen ersten Sieg bei einem Großen Preis von Aserbaidschan. Lewis Hamilton belegte Platz zwei und komplettierte den erneuten Doppelsieg des Teams.

Für Bottas war es bereits der 25. Podestplatz mit Mercedes-AMG Petronas Motorsport. Mit 87 Punkten führt Bottas nun die Fahrer-Weltmeisterschaft mit einem Zähler Vorsprung auf Lewis Hamilton (86 Punkte) an. Mercedes-AMG Petronas Motorsport führt die Konstrukteurs-Wertung mit 74 Zählern Vorsprung auf Ferrari (99 Punkte) an.

 

Salzburg Last Minute Erfolg gegen den WAC

24.04.2019

Salzburg gegen WAC (c) Maier
Salzburg gegen WAC

Der WAC hat in der Red Bull Ära noch kein Spiel gewonnen. Lange sah es heute danach aus, als würden den Kärntnern diesesmal das Premieren-Stück gelingen. Doch dann das Super-Finish der Bullen und der angehenden Meister stellte einmal mehr unter Beweis, wer wohl auch der Meister der laufenden Saison werden wird.

FC Red Bull Salzburg – WAC 3:1 (0:0)
Red Bull Arena
Zuschauer 6.181
Tore: Koita (55.), Onguene (87.), Dabbur (89.), Minamino (94.)

 

Formula 1 Grand Prix von Aserbaidschan 2019: Baku als Garant für Spannung

24.04.2019

Nico Hulkenberg und Daniel Ricciardo (c) F1 Renault Group
Nico Hulkenberg und Daniel Ricciardo

Jetzt geht es für die Formel 1 nach Aserbaidschan, wo die Königsklasse in den vergangenen Jahren sehr unterhaltsame Rennen abgeliefert hat. Und das wird in diesem Jahr nicht anders sein. Der Streckenverlauf bietet einzigartige Herausforderungen und es wird interessant, zu sehen, welches Team den besten Kompromiss für die Mischung aus langen Geraden sowie langsamen Kurven findet. In Baku dreht sich jedoch nicht alles nur um die Performance. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, kommt es auch darauf an, sich aus Schwierigkeiten herauszuhalten.

Baku war Austragungsort für einige der spannendsten Rennen der vergangenen Jahre – in denen es auf der Strecke auch mal chaotisch zugegangen ist. Beim Großen Preis von Aserbaidschan 2017 kam das Safety Car dreimal zum Einsatz, im Jahr darauf zweimal. Aber warum geht es in den Straßen von Baku so wild zu?

 

Jesse Marsch wird Trainer des FC Red Bull Salzburg

15.04.2019

Jesse Marsch (c) GEPA Petzsche
Der Neue: Jesse Marsch

Der 45-jährige Amerikaner Jesse Marsch übernimmt ab Sommer 2019 das Traineramt beim FC Red Bull Salzburg und unterschreibt bei den Roten Bullen einen Vertrag über drei Jahre.

Marsch ist aktuell als Assistenztrainer beim deutschen Bundesliga-Klub RB Leipzig engagiert. Davor war der Ex-Profi (Spieler bei CD Chivas, Chicago Fire, DC United bzw. zweifacher US-Teamspieler) Chefcoach bei den beiden Major League Soccer-Klubs Montreal Impact und New York Red Bulls. Als Trainer gewann Jesse Marsch mit den New Yorkern 2015 den MLS Supporters' Shield (punktebeste Mannschaft der regulären Saison) und wurde auch zum „Trainer des Jahres“ gewählt.

Die offizielle Vorstellung von Jesse Marsch erfolgt nach Ende der Saison im Rahmen einer Pressekonferenz.

 

Formula 1 Grand Prix von China 2019: Mercedes Doppelsieg beim historischen 1.000er

14.04.2019

Pierre Gasly (c) Getty Images Red Bull Content Pool
Pierre Gasly & Co chancenlos gegenüber Mercedes

Lewis Hamilton jubelt über Sieg Nummer 75 in seiner Formel 1-Karriere und dem zweiten in dieser Saison. Ingesamt ist es bereits seinen sechster Sieg beim Großen Preis von China. Valtteri Bottas kam auf Rang zwei ins Ziel und komplettierte damit den dritten Doppelsieg des Teams in dieser Saison in Folge. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel schaffte es als Dritter aufs Stockerl. Erneut stark Max Verstappen im Red Bull auf Rang 4. 

Es war der 90. Sieg für Mercedes-Benz in der Formel 1- und das im Jubilums-Rennen, dem 1.000sten Grand Prix der Formel 1 Geschichte. Schadenur dass der 1.000er ausgerechnet auf den China-Grand Prix fiel. In Spielberg wäre das sicher eine herzlichere Party geworden... . Lewis Hamilton führt mit 68 Punkten die Fahrer-Weltmeisterschaft mit sechs Zählern Vorsprung auf Valtteri Bottas (62 Punkte) an. 

FC Red Bull stürmt ungebremst Richtung Meister-Titel

14.04.2019

Fredrik Gulbrandsen (RBS) und Anastasios Avlonitis (Sturm) (c) GEPA Bachun
Fredrik Gulbrandsen (RBS) und Anastasios Avlonitis (Sturm) (c) GEPA Bachun

Der FC Red Bull Salzburg setzt auch in der 25. Runde der tipico Bundesliga seinen Erfolgslauf fort und besiegt den SK Puntigamer Sturm Graz in Wals-Siezenheim mit 3:1. Die roten Bullen drehten in der zweiten Hälfte die Partie zu ihren Gunsten, nachdem Michael Lema die Grazer in der ersten Hälfte in Führung geschossen hatte.

Tipico Bundesliga 25. Runde
FC Red Bull Salzburg - SK Puntigamer Sturm Graz 3:1 (0:1)
Tore: Lema (40.), Gulbrandsen (53.), Dabbur (68.), Szoboszlai (71.)
Gelbe Karten: Onguene, Dabbur bzw. Mensah, Dominguez, Spendlhofer, T. Koch
Schiedsrichter: Julian Weinberger
Zuschauer: 11.133

Formula 1 Grand Prix von China 2019: Der Jubiläums Grand Prix

11.04.2019

Formel 1 feiert den Tausender (c) Juergen Tap Daimler AG
Formel 1 feiert den Tausender

Der Große Preis von China markiert einen historischen Moment – es ist das 1.000. Rennen in der Geschichte der Formel 1.

Am 29. Januar 1886 reichte Carl Benz beim deutschen Reichspatentamt in Berlin unter der Nummer DRP 37435 ein Patent für ein „Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb“ ein. Es war die Geburtsstunde des Automobils. Im gleichen Jahr baute Gottlieb Daimler unabhängig von Carl Benz eine motorisierte Kutsche. Diese beiden Erfindungen markierten den Beginn in der langen Geschichte des Automobils – und legten damit auch den Grundstein für den Motorsport. Es sollte allerdings noch eine Weile dauern, bis das erste Rennen damit stattfinden würde.

 

FC Red Bull Salzburg: Der große Umbruch steht wieder einmal bevor

10.04.2019

Marco Rose (RBS) (c) GEPA Walter
Marco Rose (RBS)

Die Katze hat schon länger aus dem Sack geschaut, aber jetzt ist sie komplett raus: Marco Rose verlässt den Klub nach Ende der laufenden Saison. Und: Er nimmt gleich auch noch einen Großteil des Trainerstabes mit. Ein großer Umbrauch steht also bevor. Rose wechselt in die deutsche Bundesliga und unterschreibt einen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach

Über die Zukunft des Trainers der Roten Bullen wurde ja schon seit einiger Zeit spekuliert. Nunmehr hat der Coach des Youth League-Siegerteams 2016/17 und österreichische Bundesliga-Meister 2017/18 – aufgrund einer vertraglich fixierten Ausstiegsklausel – die Möglichkeit ergriffen, seinen Weg als Trainer fortzusetzen und den Schritt in eine der besten Ligen der Welt zu machen.

G

Red Bulls erzwingen siebentes Halbfinalspiel

10.04.2019

Florian Baltram (EC RBS) und Jean Philippe Lamoureux (Capitals) (c) GEPA Mandl
Florian Baltram (EC RBS) und Jean Philippe Lamoureux (Capitals)

Der EC Red Bull Salzburg setzte sich im sechsten Playoff-Halbfinalspiel der Erste Bank Eishockey Liga in der Salzburger Eisarena vor 3.124 Zuschauern gegen die spusu Vienna Capitals mit 3:2 nach Verlängerung durch und gleicht damit in der Serie auf 3:3 aus. In einem packenden Duell holten die Salzburger im Schlussdrittel einen 0:2-Rückstand auf – Will O’Neill traf 36 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit zum 2:2 – und fixierten in der 64. Minute den entscheidenden Treffer. Das siebente und entscheidende Spiel um den Einzug ins Finale steigt am Freitag in Wien (19:15 Uhr).

 

Siegen oder Fliegen: Eisbullen vor entscheidendem Heimspiel am Dienstag

08.04.2019

EV Vienna Capitals vs EC Red Bull Salzburg (c) GEPA Kneisl
EV Vienna Capitals vs EC Red Bull Salzburg

Showdown in der heimsichen Eishockeymeisterschaft : Der EC Red Bull Salzburg musste sich im fünften Playoff-Halbfinalspiel der Erste Bank Eishockey Liga am Sonntag auswärts gegen die spusu Vienna Capitals vor 5.300 Zuschauern mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben. Head Coach Andreas Brucker: “Wir hatten unsere Chancen in einem ausgeglichenen Spiel und haben sie leider nicht genutzt. In der Overtime haben wir dann nicht viele Chancen zugelassen, aber eine solche hat den Capitals letztlich gereicht. Nun heißt es volle Konzentration auf Dienstag, wir wollen in der Serie wieder zurückschlagen und ausgleichen.“ Beim Heimspiel am Dienstag im Volksgarten heißte es daher für die Eisbullen: Siegen oder Fliegen.

Di, 09.04.19 | 19:15 | EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA: KAC ZIEHT IN DAS FINALE EIN, SALZBURG GLEICHT AUS

06.04.2019

Peter Hochkofler und Jean Philippe Lamoureux (c) GEPA Walter
Peter Hochkofler und Jean Philippe Lamoureux

Der EC-KAC zog als erste Mannschaft in das Finale der Erste Bank Eishockey Liga ein. Die Klagenfurter holten sich am Freitag durch einen 4:2-Heimsieg über die Moser Medical Graz99ers den vierten Sieg im Halbfinale. Zwar gingen die Steirer erstmals in dieser Serie in Führung und erhöhten sogar auf 0:2, doch der KAC drehte die Partie im Mittelabschnitt zu seinen Gunsten und bejubelte schlussendlich den bereits achten Finaleinzug in der Erste Bank Eishockey Liga. Nachdem die Steirer die ersten fünf Saisonduelle mit den Klagenfurtern gewannen, feierten nun die Kärntner fünf Erfolge am Stück und damit auch den zweiten Serien-Sweep gegen die 99ers. Klagenfurt hat nun acht spielfreie Tage, bis die Finalserie am Sonntag, dem 14. April startet.

Der Gegner wird in mindestens noch zwei Spielen ermittelt. Denn dem EC Red Bull Salzburg gelang durch einen 5:3-Heimsieg über die spusu Vienna Capitals der 2:2-Serienausgleich.

Erste Bank Eishockey Liga, 4. Halbfinale (best-of-seven):
EC Red Bull Salzburg - spusu Vienna Capitals 5:3 (Stand Serie 2:2)
EC-KAC - Moser Medical Graz99ers 4:2 (Endstand Serie 4:0)

HALBFINALE GEHT NUN IN DIE ENTSCHEIDENDE PHASE

04.04.2019

Die Halbfinalserien in der Erste Bank Eishockey Liga werden am Freitag mit Spiel #4 in Salzburg und Klagenfurt fortgesetzt. Der EC-KAC könnte sich mit einem Sieg bereits das erste Finalticket sichern. 

Erste Bank Eishockey Liga, Semifinale #4 (best of seven)

Fr, 05.04.2019: EC Red Bull Salzburg vs. spusu Vienna Capitals (19:15 Uhr, SKY Sport HD live)

Fr, 05.04.2019: EC-KAC vs. Moser Medical Graz99ers (19:15 Uhr, www.servushockeynight.com live)

Die best-of-seven-Halbfinalserie zwischen den spusu Vienna Capitals und dem EC Red Bull Salzburg geht zumindest über fünf Spiele, denn die Bundeshauptstädter führen nach der Overtime-Heimniederlage in Spiel #3 in der best of seven Serie nur noch mit 2:1. Spiel #4 folgt nun am Freitag in der Mozartstadt. SKY Sport HD zeigt das Match am Freitag ab 19:15 Uhr live.

 

Formula 1 Grand Prix von Bahrein 2019: Leclerc schrammt an Sensation vorbei

31.03.2019

Charles Leclerc (c) media.ferrari.com
Charles Leclerc

Sieg Nummer 74 für Lewis Hamilton und zugleich erster Saisonsieg für den regierenden Weltmeister. Standesgemäß dahinter der zweite Mercedes: Valtteri Bottas komplettierte damit einen Mercedes-Doppelsieg und kann sich über seinen 1.000 Punkt in der Formel 1 freuen. In Summe war es der 175. Sieg sowie der 450. Podestplatz für Mercedes-Benz Power in der Formel 1.

Allerdings kommt der Doppelsieg der Silberpfeile nur dank des Pechs von Ferrari zu Stande. Charles Leclerc schrammt knapp am Sieg vorbei, nachdem er über weite Strecken das Rennen dominiert hatte. Am Ende war es die Technik des eigenen Boliden, die den jungen Monegassen im Ferrari im Stich ließ. Nach seiner ersten Poleposition standen die Zeichen zunächst auch im Rennen für den Jung-Star auf Sieg. Am Ende musste er sich im immer langsamer werdende Ferrari mit Rang drei begnügen.