RSS:

SPORT FOR GOOD MADE IN AUSTRIA: Rosberg fährt 29.000 Euro für Laureus Kinder ein

27.06.2015

Nico Rosberg (c) Maier
Nico Rosberg (c) Maier

Nach dem Formel 1 Spektakel von Spielberg und dem Sieg von Nico Rosberg kommt jetzt noch eine erfreuliche Nachricht von der Laureus Stifung:

Der Deutsche - mit Salzburger Wurzeln, er verbrachte einen Großteil der Kindheit in Zell am See - hat mit seinem Sieg beim Großen Preis von Österreich auch einen wichtigen Beitrag für die Laureus Kids der Welt geleistet: Sponsor Mercedes-Benz vergütet mit dem Engagement DRIVE FOR GOOD jeden einzelnen Kilometer, den Nico in dieser Saison in Führung liegt, mit 100 Euro. In Spielberg waren es 290 Führungskilometer, macht in Summe 29.000 Euro für die mehr als 150 Laureus Projekte weltweit.

Die Laureus Sport for Good Stiftung setzt sich seit ihrer Gründung 2001 für den sozialen Wandel ein. Mit Hilfe von inzwischen 14 Projekten wurden mehr als 50.000 Kinder in Deutschland und Österreich erreicht, deren Leben und soziale Umstände durch Sportprojekte signifikant verbessert. Das Ziel der Laureus Sport for Good Stiftung ist es, für möglichst viele Kinder die Welt kontinuierlich ein kleines Stück besser zu gestalten.

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: Rosberg wiederholt Vorjahressieg am Red Bull Ring

21.06.2015

Rosberg siegt in Spielberg 2015 (c) Daimler
Nico Rosberg

Didi Mateschitz und sein Team haben es wieder gezeigt, wie man ein perfektes Formel 1 Wochenende auf die Beine stellt! Der Grand Prix 2015 ist Geschichte und es war beinahe die Wiederholung des Vorjahres. Perfekte Kulisse – tolles Rennwochenende und gleicher Sieger wie im Vorjahr. Mercedes Pilot Nico Rosberg holt wie schon 2014 vor 55.000 Zuschauern den Sieg, zweiter wird Teamkollege Lewis Hamilton vor Felipe Massa. Unter den vielen Zuschauer auch Rudolf Ratzenberger, der Vater des 1994 verunglückten Salzburger Formel 1 Piloten Roland Ratzenberger. Es war ein nette Geste von Bernie Ecclestone, der Ratzenberger zum Grand Prix eingeladen hatte.

Für Aufregung sorgte gleich zu Beginn des Rennens ein gefährlicher Crash von Alonso und Räikkönen, der nur mit viel Glück ohne Verletzungen abging. Der Kopf von Räikkönens wurde dabei nur knapp verfehlt – beide Autos sind ein Totalschaden. Der Unfall glich aufs Haar jendem, den Alex Wurz 2007 in Australien mit David Coulthard hatte. Die sicheren Fahrerzellen haben wohl in beiden Fällen den Piloten das Leben gerettet.

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: Luca Rettenbacher feiert turbulente Supercup-Premiere

21.06.2015

Rettenbacher (c) Porsche
Spielberg 2015

Im Zeittraining am Samstag sorgte er mit Startplatz 11 für eine Sensation, im Supercup-Rennen im Vorfeld des Formel 1 Grand Prix von Österreich bekam Luca Rettenbacher erst gar nicht die Chance, sein großes Talent zu zeigen: Nach einem Getriebeproblem beim Start und einer Berührung mit Pedro Piquet in der ersten Kurve war das Rennen für den 20-jährigen Salzburger so gut wie gelaufen. Nach 16 Runden kam Luca schließlich als 22. Ins Ziel – und plant nun schon für den nächsten Supercup-Einsatz beim Saisonfinale in Austin, Texas.

Was für ein Debüt im schnellsten und prestigereichsten Markenpokal der Welt! Im allerersten Supercup-Qualifying seiner noch jungen Karriere sorgte der Salzburger Luca Rettenbacher für echte Sensation, stellte seinen Porsche 911 GT3 Cup des Teams MSG Motorsport aus Graz inmitten der weltberühmten und hochbezahlten Profis auf Startposition 11. Und anstatt Ehrfurcht vor seiner eigenen Leistung zu zeigen, meinte er danach: „Eine gute Leistung – aber eigentlich wurmt es mich, dass ich die Top 10 nicht geknackt habe – möglich gewesen wäre es auf jeden Fall!“

 

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: Hamilton holt Pole

20.06.2015

Hamilton in Spielberg auf Pole (c) Maier
Auch in Spielberg auf Pole: Lewis Hamilton

Das Spielberg-Wochenende hat für Sebastian Vettel recht vielversprechend begonnen – in den freien Trainings meldete er sich mit Bestzeit zurück. Aber im entscheidenden Qualifying am Samstag musste sich der Deutsche abermals Lewis Hamilton geschlagen geben. Mehr noch: Hamilton holt die 45. Pole in der Karriere und stellt damit den Rekord von Vettel ein. Dabei hatte Hamilton auch eine große Portion Glück, denn: Der Weltmeister war Nutznießer von einem Fehler seines Teamkollen Nico Rosberg. Der Deeutsche rutschte auf dem Weg zu einer möglichen Bestzeit in der Zielkurve von der Strecke. Beide Mercedes-Piloten nehmen somit das Rennen in Spielberg von der ersten Reihe auf – und das obwohl beide neben der Strecke waren.

Ferrari-Star Sebastian Vettel startet morgen von Platz Drei noch vor Felipe Massa im Williams ins Rennen. Apropos Massa – er holte dauf dem Red Bull Ring im Vorjahr zur Überaschung aller die, seither gingen alle Poloepositons an Mercedes.

 

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: Ferrari meldet sich zurück

19.06.2015

Raikkonen (c) GEPA Pictures Red Bull Content
Die Roten zeigen auf

Überraschung im zweiten freien Training in Spielberg: Die roten Renner aus Maranello meldenden sich zurück. Im Vorfeld des Österreich-GP zeichnet sich ein spannendes Duell zwischen den WM-Leadern von Mercedes und ihren in diesem Jahr härtesten Konkurrenten von Ferrari ab. Genau jene Piloten, die derzeit in der Gesamtwertung die ersten vier Plätze belegen, dominierten auch die ersten beiden Trainings am Freitag.

Über den Tag verteilt 25.000 Formel-1-Enthusiasten erlebten hautnah, wie einerseits Nico Rosberg die schnellste Zeit auf den steirischen Asphalt brannte und später Sebastian Vettel. Ihre Teamkollegen Kimi Räikkönen sowie der WM-Führende Lewis Hamilton zeigten ebenfalls Top-Performances in Spielberg. Als passendes Gast-Geschenk überreichte das Projekt Spielberg allen Piloten Steirerhüte, um sie für das Rennwochenende im Murtal optimal auszustatten. Die Fahrer hatten sichtlich Freude an den außergewöhnlichen Präsenten.

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: Auftakt mit Schrecksekunde

19.06.2015

Nico Rosberg GP Monaco 2015 (c) Mercedes AMG
Nico Rosberg im freien Training voran

Schrecksekunde beim ersten Training in Spielberg: Williams-Pilot Felipe Massa hätte in der Boxengasse beinahe Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene überfahren, konnte aber gerade noch rechtzeitig bremsen. Am Ende gab es für Massa, der im Vorjahr in der Steiermark überraschend die Poleposition geholt hatte, im Training Rang neun. Erwartungsgemäß dominierten die Mercedes Piloten auch in Spielberg den Auftakt für das Rennwochenende. Bei kühlen Temperaturen um 16 Grad hatten alle Piloten Probleme Reifen auf Temperatur zu bringen, was dazu führte dass viele Probleme hatten die Boliden auf der Strecke zu halten. Spannend wird unter diesen Bedingungen das zweite Training werden, zumal da auch noch Regen vorhergesagt ist.

Nico Rosberg legte auf trockener Piste beim Grand Prix von Österreich im ersten Freien Training seine schnellste Runde in 1:10,401 Minuten hin und war damit 0,308 Sekunden schneller als Teamkollegen Lewis Hamilton. Dahinter landete Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen (+ 0,627) auf Rand drei und war der einzige der den Rückstand auf Mercedes unter einer Sekunde halten konnte.

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: Fans hautnah bei den F1 Stars

18.06.2015

Pit Walk für die Fans am Red Bull Ring (c) GEPA Pictures Red Bull Content Pool
Pit Walk für die Fans am Red Bull Ring

Piloten und Teams der Königsklasse sind am Donnerstag in Spielberg eingetroffen. Das Fahrerfeld für den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ ist somit komplett am Red Bull Ring versammelt. Besonderheit am Red Bull Ring: Die Formel 1 Stars suchen den Kontakt mit den Fans – so hautnah wie an diesem Wochenende konnte man als Fan den Rennfahrern schon lange nicht mehr kommen.

Zum Auftakt des „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ begrüßte das Projekt Spielberg die Teams am Donnerstagabend im Paddock bei einem „Steirischen Willkommen“. Das gesamte Fahrerlager wurde zu einer gemeinsamen Traktorfahrt eingeladen, um auf traditionelle Weise mit steirischer Musik und steirischen Schmankerln nach allen Regeln typisch österreichischer Gastfreundschaft in das Grand-Prix-Wochenende zu starten. Ein stattlich herausgeputzter Oldtimer-Traktor knatterte an den hochmodernen F1-Motorhomes vorbei und sorgte für ein einzigartiges Bild. Bei dieser Gelegenheit hatten auch drei der 50 Formula Unas – in wunderschönen Dirndln des Steirischen Heimatwerks – ihren ersten Auftritt für die nächsten ereignisreichen Tage.

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: Die Motorsport-Party kann beginnen

18.06.2015

Das Projekt Spielberg und die Region sind startklar für den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“. Die Königsklasse des Motorsports wird ab heute Donnerstag das Geschehen im Murtal rund um den Red Bull Ring dominieren. Tausende Hände sorgen für den letzten Feinschliff an der Infrastruktur sowie für einen herzlichen Empfang der Fans und Teams sowie deren Wohlbefinden in den nächsten Tagen. Die ersten Besucher richten sich auf den Campingplätzen ein, die F1-Motorhomes sind im Fahrerlager aufgebaut. Der offizielle Startschuss für das Motorsport-Festival für die ganze Familie fällt am Donnerstagabend mit dem Konzert von „DJANGO 3000“ im F1 Village. Zuvor können alle Fans mit gültigen Wochenend-Tickets beim Public Pit Lane Walk einen Blick in die Boxen der Teams werfen. Außerdem kommen sie den Formel-1-Piloten bei Autogramm-Sessions so nah, wie sonst nie. Die gute Nachricht für Formel-1-Begeisterte, die noch kein Ticket haben: Ab Donnerstag, 18. Juni, sind Tickets an den Tageskassen beim Red Bull Ring erhältlich!

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: Red Bull Red Bull Ring und 50 Formula Unas startklar

15.06.2015

Anna Margaretha Fellner (c) Mirja Geh Red Bull Content Pool
Anna Margaretha Fellner

Kommendes Wochenende steuert das diesjährige Motorsport-Festival in Spielberg beim „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ auf seinen Höhepunkt zu. Die Organisatoren am Red Bull Ring sind schon startklar und die Formula Unas sind es auch schon. Am kommenden Wochenende haben auch 50 Formula Unas in maßgeschneiderten Dirndln des Steirischen Heimatwerks ihren großen Auftritt am Red Bull Ring.

Die Grid Girls in typisch österreichischer Tracht werden in den nächsten Tagen im Murtal ankommen, sind bereits sehr gespannt auf ihre Aufgabe und können es kaum erwarten, die Königsklasse hautnah mitzuerleben.

Sie stammen aus allen Bundeländern sowie aus Deutschland, werden die Formel 1 von 19. bis 21. Juni mit ihrem Charme bereichern, die Vielfalt der steirischen Trachten und die regionale Tradition in alle Welt hinaustragen und so zum Blickfang für ein Millionen-Publikum werden. Stellvertretend für alle 50 jungen Damen stellen sich sieben Formula Unas 2015 vor.

 

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: Festival-Feeling bei der Königsklasse

13.06.2015

Ansturm erwartet (c) Maier
Formel1 live in Spielberg

Das Motorsport-Festival 2015 rückt immer näher! Seinen Titel trägt es nicht umsonst, schließlich wird den Fans in Spielberg rund um die Königsklasse beim „Formula 1 Großer Preis von Österreich“ in diesem Jahr wieder ein Rahmenprogramm geboten, bei dem pure Freude aufkommt. Nach der Rennaction am Red Bull Ring ist die Party am Freitag und Samstag noch lange nicht vorbei. Bei den Hitradio Ö3 Konzerten und Projekt Spielberg Konzerten geht am Abend so richtig die Post ab! Rocker wie sie im Buche stehen und heimische Top-Bands werden den Motorsport-Fans ordentlich einheizen. Das Festival-Feeling machen Campingplätze direkt an der Rennstrecke perfekt. Wer sich die tägliche Parkplatzsuche ersparen und seine Zelte während des gesamten Rennwochenendes mitten im Geschehen aufschlagen möchte, ist auf der grünen Wiese genau richtig. Formel 1 erleben, Open-Air-Konzerte genießen und dabei sein „eigenes Dach“ über dem Kopf zu haben – das ist in dieser Form weltweit einzigartig!

Den Startschuss für die Formel-1-Konzerte in Spielberg gibt am Freitag, 19. Juni, die österreichische Band „Tagträumer“. Die fünf Jungs sind seit ihrer Single „Sinn“ auf dem besten Weg, den gesamten deutsch- sprachigen Raum zu erobern. „Wir haben zwei Motorsport-Begeisterte in der Band, Tom und Alex, für die es ein Highlight im Jahr 2015 ist“, sind die Musiker schon heiß auf ihren Auftritt vor den Toren des Red Bull Ring und verraten: „Wir sind bekannt für unsere Texte, die tragenden Melodien und für unsere Ehrlichkeit auf der Bühne.

Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden: Hochkarätige Starterliste für dritte Auflage 2015

12.06.2015

Das Oldtimer-Highlight des Jahres wirft seinen Schatten voraus: Vom 25. bis 27. September 2015 geht die dritte Auflage des „Goodwoods der Alpen“ über die Bühne: der Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden. Eines ist klar: Die Herausforderung, die beiden spektakulären Auflagen 2013 und 2014 qualitativ noch zu steigern, scheint jetzt schon geglückt. Denn was Organisator Joachim Althammer und sein Team für das diesjährige Classic-Revival in den Berchtesgadener Alpen in Petto haben, lässt Oldtimer-Fans buchstäblich das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Gemäß dem Motto „Qualität statt Quantität“ ist es gelungen, die historisch wertvollen Starterfelder der beiden bisherigen Veranstaltungen nochmals zu toppen. Die Liste der automobilen Prunkstücke ist lang: Ein Porsche 356 A Carrera GT von 1957, gelenkt von Paul Ernst Strähle, ein Porsche 911 S von 1969 mit Sepp Greger am Steuer – geweils Fahrzeuge, die schon bei den historischen Rennen aufs Roßfeld am Start waren. Dazu gesellt sich Roßfeld-Botschafter Walter Röhrl in einem standesgemäßen Porsche 718 RSK sowie – passend zum diesjährigen Sonderthema Abarth – ein Porsche 356 B GS Carrera GTL Abarth von 1960, mit dem niemand geringerer als Eberhard Mahle an den Start gehen wird.

 

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: ÖSTERREICHISCHES HANDWERK, KUNST UND KULTUR FÜR DIE FORMEL 1

11.06.2015

Siegertrophäe 2015 (c) Red Bull Content Pool
Siegertrophäe 2015

Rund um den Auftritt der Königsklasse in der Steiermark ist der Fokus des Projekt Spielberg nicht ausschließlich auf Motorsport gerichtet. Zudem wird in vielen Bereichen Wert auf Tradition und österreichische Qualität gelegt. Neben den Formula Unas in steirischer Tracht drückt sich diese Verbundenheit mit der Heimat am Red Bull Ring vor allem im Bereich Kunst und Kultur aus. Wenn der Sieger des „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ seine Trophäe am 21. Juni in die Höhe streckt, sieht ein Millionenpublikum ein gutes Stück echtes, österreichisches Handwerk. Der Architekt und Designer Daniel Kotrasch aus Haus im Ennstal hat mit viel Hingabe fünf Unikate aus steirischem Zirbenholz hergestellt. Ebenfalls kunstvoll sowie imposant zugleich wacht das Wahrzeichen des Red Bull Ring über die Rennstrecke während die Formel 1 in Spielberg gastiert.

Der Stier von Spielberg wurde auch von österreichischen Handwerkern und Künstlern geschaffen. Aus den Instrumenten von drei Knappenkapellen aus der Region Murtal erklingt heuer die Bundeshymne. Die heimischen Fans auf den Rängen des Österreich-GP können „Land der Berge“ somit zum Spiel von insgesamt 150 steirischen Musikanten anstimmen.

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: VETTELS DEBÜT IM ROTEN TURBO

10.06.2015

F1 Spielberg Legenden (c) Skarwan Red Bull Cotent Pool
F1 Spielberg Legenden

Während des Formel-1-Wochenendes 2015 in Österreich kommen die Besucher im F1 Village ganz nah an Formel 1- Boliden, mit denen Geschichte geschrieben wurde, heran. In Action sind die PS-Giganten am Samstag, 20. Juni, von 18:30 bis 19:00 Uhr bei der Generalprobe am Red Bull Ring zu sehen. Ihren großen Auftritt haben acht internationale Motosport-Idole mit Turbo-Boliden der 80er-Jahre am Sonntag, 21. Juni, vor dem Grand-Prix-Start von 12:40 bis 12:45 Uhr.

Bei der LEGENDS PARADE 2015 mit dabei: Gerhard Berger (AUT) 1988 Ferrari F1-87/88c, Niki Lauda (AUT) 1984 McLaren MP4, Riccardo Patrese (ITA) 1984 Renault RE50-03, Nelson Piquet (BRA) 1983 Brabham BT52, Jean Alesi (FRA) 1995 Sauber C14, Alain Prost (FRA) 1985 McLaren MP4/2b, Pierluigi Martini (ITA) 1986 Minardi M186-01 und Christian Danner (GER) 1987 Zakspeed 871/03

Bereits im Frühling 2014 saß Sebastian Vettel erstmals in einem Ferrari – nahezu inkognito am Red Bull Ring in Spielberg. Für die Kiebitze in Turn 1 war es ein verstörendes Bild: Der vierfache Weltmeister, der seine gesamte Formel-1-Karriere in blauen Autos verbracht hatte, zuerst bei der Scuderia Toro Rosso, dann bei Infiniti Red Bull Racing, rollte in einem roten Boliden aus Box 10 am Red Bull Ring.

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015: DER FORMEL-1-ZIRKUS ZIEHT NACH ÖSTERREICH

09.06.2015

Formel 1 Legende Lauda (c) Maier
F1-Helden von heute und gestern LiVE

Die Rückkehr der Formel 1 war das absolute sportliche Highlight des Jahres 2014 in Österreich. Der „Formula 1 Großer Preis von Österreich“ in Spielberg erntete internationale Ankerkennung und viel Lob aus den Reihen der Teams. Die Fans waren begeistert. Vier Tage wurden auf und abseits des Red Bull Ring erstklassige Rennaction und ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, vier Tage befand sich das Murtal im Ausnahmezustand. Das einzigartige Motorsport-Event mit Volksfestcharakter, begleitet von typisch österreichischer Gastfreundschaft, wird auch heuer erfüllen, was es im vergangenen Jahr so besonders gemacht hat. In weniger als zwei Wochen nach dem Grand Prix von Kanada öffnet der Red Bull Ring seine Tore für das Motorsport-Highlight des Jahres!

95.000 Zuschauer am Renntag des Österreich-GP 2014 und über 200.000 Fans am gesamten Wochenende in Spielberg, rot-weiß-rote Fahnen wohin man blickte sowie ein großartiges Rahmenprogramm machten das Comback der Formel 1 im letzten Jahr zu einem wahren Volksfest. Action und Unterhaltung rund um die Königsklasse wurde den Besuchern bei der Legends Parade mit ehemaligen Formel-1-Piloten, im F1 Village inklusive Autogrammstunde mit allen Fahrern sowie bei Konzerten vor den Toren des Red Bull Ring geboten. Die Kulisse für den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2014“, zugleich das erste Heimrennen von Infiniti Red Bull Racing, hätte besser nicht sein können. Alles, was das GP- Wochenende letztes Jahr so besonders gemacht hat, wird auch heuer die Fans und Teams rund um das achte Rennen der Sai- son 2015 in ihren Bann ziehen. Nach dem Grand Prix von Kanada sind alle Blicke der Motorsportwelt wieder auf Spielberg in der Steiermark gerichtet. Ein grober Rückblick macht Lust auf das, was in weniger als zwei Wochen zu erwarten ist.

 

Großer Preis von Kanada: 20. Doppelsieg in der Formel 1 für die Silberpfeile

07.06.2015

Aus dem von Nico Rosberg erhofften dritten Sieg in Serie wurde es nicht. Weltmeister Lewis Hamilton zeigte einmal mehr wer auch in diesem Jahr der absolute Titelfavorit ist. Er konnte seine vierte Pole beim Großen Preis von Kanada perfekt nutzen und in seinen vierten Sieg auf dem Circuit Gilles-Villeneuve ummünzen. Mit dem Start-Ziel-Sieg erzielte er seinen vierten Saisonerfolg 2015. Teamkollege Nico Rosberg beendete das Rennen auf dem zweiten Platz. Es war der vierte Doppelsieg des Teams in dieser Saison und der 20. für die Silberpfeile in der Formel 1. Als Dritter schaffte Williams-Pilot Valtteri Bottas den Sprung aufs Podium. Ferrari Pilot Sebastian Vettel kam hinter seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen nur als Fünfter in Ziel, legt aber nach einem Start von Position 18 eine beachtliche Aufholjagd hin.

Der nächste WM-Lauf steigt in 14 Tagen in Spielberg. Der Vorverkauf läuft dort heuer noch nicht so gut wie im letzten Jahr. Waren dort am Rennsonntag 95.000 Zuschauer live dabei, so dürften es heuer um rund 25.000 weniger werden. Ein möglicher Grund: Das Team der Österreicher – die Boliden von Didi Mateschitz – fahren heuer dem Feld hinterher. So auch in Kanada: Daniiel Kwjat muste sich mit Rang 9 begnügen, für Daniel Ricciardo schaut gar nur Rang 13 heraus. Im Schwesterteam von Toro Rosso läufts auch nicht viel besser: Rang 12 für Carlos Sainz und Rang 15 für Max Verstappen.