Thomas Geierspichler und seine ganz persönliche Geschichte ...

20.09.2011

Glaube, Herzenswäre und Kämpfernatur in Personalunion (c) Laux
Beeindruckende Persönlichkeit

Es war die wohl beeindruckendste Buchpräsentation die Salzburg jemals erlebt hat, als Thomas Geierspichler gestern im „Gasthaus zu Schloss Hellbrunn“ seine erstes Buch präsentiert hat. Cool und witzig einerseits, so wie man den Ausnahmesportler kennt. Aber zugleich auch tief berührend, ja eigentlich herzzerreißend, wie er die Minuten seines Unfalls und die Zeit danach schildert: Das Gefühl den eigenen Körper nicht mehr zu spüren und dennoch Schmerzen zu verspüren. Das Gefühl beim Unfall, als sich der Mund mit Blut füllt und die erste Sorge nur darin besteht, das Auto nicht zu verschmutzen.

Ein Autounfall nach einer Disconacht endet für den damals 18-jährigen Thomas Geierspichler mit einer Querschnittslähmung. Er fällt in ein tiefes Loch, Drogen und Alkohol werden zu ständigen Begleitern, um den Alltag zu bewältigen. Nach einigen Jahren findet er Kraft durch den Glauben und stellt sich seiner Situation. Durch hartes Training und einen starken Willen wird er zehn Jahre nach seinem Unfall Paralympicsieger. Wie hat er das geschafft? Was motivierte ihn zu dieser sportlichen Höchstleistung? Thomas Geierspichler zeigt Wege, wie man über sich hinauswachsen und mit mentaler Kraft außergewöhnliche Ziele erreichen kann. Ein fesselndes, sehr berührendes Buch.

Thomas Geierspichler
Mit Rückgrat zurück ins Leben
192 Seiten - zahlreiche farbige Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag
EUR: 19,95

Euro 2008 - Die imposante Bilanz

30.07.2008

Die Euro 2008 ein Straßenfeger (c) Chris Maier
Strapazen eines Spektakels

Nach dem Trainer-Debakel rund um den Rückzieher von Pepi Hickersberger hat ÖFB-Präsident Friedrich Stickler endlich mal wieder eine Frohbotschaft zu verkünden. Der Grund: Gemeinsam mit Euro08 SA Geschäftsführer Martin Kallen kann er eine erfolgreiche Bilanz vorlegen. 

"Wir hatten den Anspruch, die beste Europameisterschafts-Endrunde zu organisieren. Die Resultate von Studien und Umfragen zeigen, dass dies gelungen ist", meinte Friedrich Stickler. Euro 2008 SA-Geschäftsführer Martin Kallen, in dieser Funktion schon beim letzten Turnier tätig, zog den direkten Vergleich mit Portugal 2004: "Man kann sagen, dass wir uns organisatorisch in nahezu allen Bereichen stark weiterentwickelt und gesteigert haben."