Red Bulls unterlagen in Villach mit 2:3 in der Overtime

21.12.2016

EC Red Bull Salzburg (c) GEPA pictures Steiner
EC Red Bull Salzburg

Der EC Red Bull Salzburg musste sich beim Auswärtsspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen den EC VSV mit 2:3 nach Verlängerung knapp geschlagen geben. Es war die erste Niederlage der Red Bulls im dritten Saisonduell mit den Villachern. Das Rückspiel, zugleich das letzte Heimspiel der Red Bulls vor Weihnachten, folgt gleich am kommenden Freitag in der Salzburger Eisarena (Beginn 19:30 Uhr, live bei Sky Sport).

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA
EC VSV – EC Red Bull Salzburg 3:2 (1:0, 1:1, 0:1) OT
Tore: Urban (7., 63.), Brunner (35.) resp. Rauchenwald (34.), Herburger (52.)
Zuschauer: 2.629

Salzburg gibt Sieg gegen Fehérvár AV19 noch aus der Hand

18.12.2016

Brett Olson (EC RBS) vs Fehervar Alba Volan 19 (c) GEPA pictures Felix Roittner
Brett Olson (EC RBS) vs Fehervar Alba Volan 19

Der EC Red Bull Salzburg verlor das Heimspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen Fehérvár AV19 mit 2:3 nach Penalty-Schießen und musste sich damit zum zweiten Mal zuhause gegen die Ungarn geschlagen geben. Die Gäste glichen 1,3 Sekunden (!) vor Ende der regulären Spielzeit aus und holten sich schließlich noch zwei Punkte.

Die Verfolger der UPC Vienna Capitals mussten am Sonntag allesamt Niederlagen einstecken, weshalb die Wiener durch ein 4:1 in Innsbruck ihre Tabellenführung weiter ausbauten. Der Kampf um eine direkte Playoff-Qualifikation wird hingegen von Runde zu Runde spannender: Nach den Siegen vom EC-KAC und HC Orli Znojmo sind die Ränge fünf bis acht nur durch drei Punkte getrennt. Darüber hinaus feierten auch die Moser Medical Graz99ers, Fehervar AV19 und der Dornbirner Eishockey Club wichtige Erfolge. 

In der kommenden Woche stehen vor den Weihnachtsfeiertagen noch zwei Spiele auf dem Programm. Die Red Bulls bekommen es beide Male mit dem EC VSV zu tun. Am Dienstag treten die Red Bulls in Villach an (19:15 Uhr) und am Freitag, 23. Dezember, kommt es in der Salzburger Eisarena (19:30 Uhr) gleich zum Rückspiel gegen die Villacher Adler.

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA
EC Red Bull Salzburg – Fehérvár AV19 2:3 (0:0, 1:0, 1:2) PS
Tore: Olson (33./SH), Raffl (56./PP) resp. Erdely (43.), Sarauer (60., 67./PS)
Zuschauer: 2.219

RED BULLS FEIERN PERFEKTES HEIM-WOCHENENDE!

12.12.2016

Nach dem Erfolg gegen den HCB Südtirol Alperia am Freitag gelang dem EC Red Bull Salzburg auch am dritten Adventsonntag ein Heimsieg gegen die Moser Medical Graz 99ers. Der Meister gewann dank eines sehr starken Luka Gracnar im Tor mit 3:1. Salzburg bejubelte damit den neunten Heimsieg in Folge über die Steirer.

Am Dienstag wartet schon wieder der ‘Kracher’ in Linz

Am Dienstag müssen die Red Bulls nach Linz (live bei Sky Sport) zum Duell zwischen Tabellenzweitem und –dritten. Am Freitag geht es ins Ländle zum Dornbirner Eishockey Club und erst am Sonntag sind die Salzburger gegen Fehérvár AV19 wieder auf heimischem Eis zu sehen.

Erste Bank Eishockey Liga
So, 11.12.2016:
EC Red Bull Salzburg – Moser Medical Graz 99ers 3:1 (1:0,1:0,1:1)
Referees: GRUBER/TRILAR, 2.700 Zuschauer;
Tore RBS: Welser (13.), Hughes (21./pp), Thomas (60./en)
Tor G99: Beach (45.)

RED BULLS GELINGT ERSTER SAISONSIEG GEGEN BOZEN

10.12.2016

In den fünf Freitag-Spielen gab es gleich für vier Heimmannschaften Grund zum Jubeln, wobei der EC-KAC und Fehérvár AV19 ihre Partien erst im Finish drehten. Zudem waren der EC VSV, in einem wahren Tor- und Strafen-Festival (129 Strafminuten), und EC Red Bull Salzburg vor heimischer Kulisse erfolgreich. Für den einzigen Auswärtssieg sorgte der HC Orli Znojmo.

Am Sonntag steigt gleich das nächste Heimspiel gegen Graz

Die Red Bulls spielen am kommenden Sonntag gleich wieder zuhause. Zu Gast sind die Moser Medical Graz 99ers, die in Graz gegen den HC Orli Znojmo mit 1:3 unterlagen und damit auf dem neunten Tabellenplatz halten. Die Red Bulls freuen sich dabei auf besonders viel Unterstützung von ihren weiblichen Fans, die am Sonntag bei der Ladies Night freien Eintritt in der Salzburger Eisarena haben. Los geht es um 15:30 Uhr (live bei Servus TV).

Erste Bank Eishockey Liga, 28. Runde:

Fr. 09.12.2016:
EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia 5:2 (1:0,2:0,2:2)
Schiedsrichter: GAMPER/KELLNER, 2.600 Zuschauer;
Tore RBS: Viveiros (1.), Pallestrang (30.), Kutlak (32.), Trattnig (49./pp), Schiechl (55.)
Tore HCB: Everson (52./pp), Bernard (57./sh)

Red Bulls mit 0:4-Niederlage in Wien

05.12.2016

EV Vienna Capitals vs EC Red Bull Salzburg (c) GEPA pictures Christian Ort
EV Vienna Capitals vs EC Red Bull Salzburg

Der EC Red Bull Salzburg musste sich im Auswärtsspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen die UPC Vienna Capitals mit 0:4 geschlagen geben. In einem insgesamt guten Spiel waren die Salzburger nach vorn zu wenig druckvoll und mussten letztlich auch den starken Auftritt der Capitals anerkennen.

Head Coach Greg Poss: „Wir spielen schon seit vier, fünf Wochen nicht gut und heute haben wir die Rechnung präsentiert bekommen. Ich hoffe, dass das ein Weckruf war. Wir müssen mehr in das Spiel investieren und auf dem Eis zeigen, dass wir glücklich sind, diesen Beruf ausüben zu dürfen. Das haben wir seit Wochen nicht gemacht und somit heute auch verdient verloren.“


3-Spiele-Woche mit zwei Heimspielen

In der kommenden Woche stehen wieder drei Spiele auf dem Programm. Am Mittwoch geht es für die Red Bulls zunächst nach Innsbruck, danach steht den Salzburgern dann mit Bozen (Freitag) und Graz (Sonntag) ein Doppel-Heimwochenende ins Haus bzw. in die Salzburger Eisarena.

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA
UPC Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg 4:0 (1:0, 3:0, 0:0)
Tore: Bowman (13.), Fraser (34.), Sharp (38./PP), Holzapfel (39.)
Zuschauer: 5.150