UEFA Europa League-Gruppenphase: Salzburg souverän im Sechzehntelfinale

24.11.2017

Munas Dabbur und Alexander Walke (c) GEPA pictures Felix Roittner
Rote Bullen rocken Fußball-Europa

Bereits zum vierten Mal dürfen sich die Salzburger über Platz Eins in der Gruppenphase freuen – so oft überigens wie kein anderes Team in diesem prestigeträchtigen internationalen Bewerb. Vor nur rund 6.500 Zuschauern besiegten die Roten Bullen Vitoria Guimaraes souverän mit 3:0 – auf Grund des des 1:1 in den anderen Gruppenspiel zwischen Konyaspor und Olympique Marseille ist der österreichische Meister nicht mehr von der Spitze der Gruppe I zu verdrängen.

Dabur und Ulmer vor der Pause und Hee Chan Hwang nach der Pause machten für die Bullen alles klar. Wie am Rande des Spiels bekannt wurde, hat Hee Chan Hwang seinen Vertrag bei den Roten Bullen vorzeitig verlängert.

FC Red Bull Salzburg begeistert Fans und erobert Tabellenführung

20.11.2017

Rote Bullen gegen Sturm Graz (c) GEPA Mandl
Rote Bullen gegen Sturm Graz

Tue Gutes und hole dabei auch noch drei Punkte ab – so lässt sich der Arbeitssonntag von Salzburgs Kickern wohl am schnellsten beschreiben. Es war der große Schlager der 15. Runde der Tipico Bundesliga: Das Duell des Meisters gegen den Tabellenführer:

FC Red Bull Salzburg gegen SK Puntigamer Sturm Graz. Die Spannung in diesem Duell war vorprogrammiert, doch die Roten Bullen zeigten schnell wer der wahre Meister ist und so war es vor 10.200 Zuschauern eine klare Sache für die Heimmannschaft. Am Ende schießen die Bullen die Mannschaft von Teamcoach Franco Foda mit 5:0 aus dem Stadion. Damit steht Salzburg zum ersten Mal in dieser Saison wieder an der Tabellenspitze.

Der Sieg verschafft zudem gehöriges Selbstvertrauen für die nächste, große Aufgabe: Das letzte Heimspiel in der Gruppenphase der UEFA Europa League gegen Vitoria SC am Donnerstag

Gruppenphase der UEFA Europa League
Donnerstag, 23. November 2017, 19:00 Uhr
FC Red Bull Salzburg – Vitoria SC

Bundesliga-Top-Duell in der Bullen Arena: Tabellenzweiter fordert den Tabellenführer

16.11.2017

Alexander Walke (RBS) im Charity Fieber (c) GEPA pictures Felix Roittner.
Alex Walke im Charity Fieber

Nach der Länderspielpause geht es in der Tipico Bundesliga mit einem absoluten Schlager weiter: Der FC Red Bull Salzburg trifft am Sonntag daheim auf den SK Puntigamer Sturm Graz, der Tabellenzweite fordert den Tabellenführer. 

Und am Rande der Partie gibt es gleich mehrere Aktionen für den guten Zweck. An diesem Spieltag begehen die Roten Bullen ihren SKI AND CHARITY DAY- mehr dazu gibt´s in Kürze. Daneben läuft bereits die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ eine weitere nette Aktion der Meisterkicker. Auf Initiative des Mannschaftsrats hat sich der FC Red Bull Salzburg gemeinsam mit allen Spielern, Trainern, Betreuern und Mitarbeitern dazu entschlossen, in diesem Jahr aktiv an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teilzunehmen.  

 

UEFA EUROPA LEAGUE: Salzburg nach Remis gegen Konyaspo weiterhin Tabellenführer

02.11.2017

Andreas Ulmer (RBS) und Eren Albayrak (Konyaspor) (c) GEPA Mandl
Andreas Ulmer (RBS) und Eren Albayrak (Konyaspor)

Es war keine große Show, die vierte Runde in der Europa League der Roten Bullen. Salzburg schafft im Heimspiel gegen den türkischen Pokalsieger Konyaspo nur ein torloses Remis. Doch Österreichs Meister steht damit schon knapp vor dem Einzug in die Runde der letzten 32 Teams der UEFA Europa League. Am 23. November haben sie im nächsten Heimspiel gegen Vitoria Guimaraes die Chance den Aufstieg zu fixieren. 

FC Salzburg - Konyaspor 0:0
Red Bull Arena
Zuschauer: 8.773, SR Mazzoleni (ITA)

Rote Bullen feiern Heimsieg gegen Altach

28.10.2017

Cican Stankovic (RBS) (c) GEPA Roittner.
Bullen siegen auch mit 2er-Goalie

Volle Punkte im Heimspiel gegen Altach, trotz mäßiger Chancenauswertung, und Selbstvertrauen-Tanken für das Europa League Match am Donnerstag gegen gegen Konyaspor – das ist die Bilanz des FC Red Bull Salzburg nach der 13. Runde in der Tipico Bundesliga . Damit bleibt der Meister im Kalenderjahr 2017 noch ohne Heimniederlage in der Tipico Bundesliga (elf Siege und vier Remis). Die 6.600 Zusehern in der Red Bull Arena musste allerdings eine knappe halbe Stunden warten, ehe die Hausherren standesgemäß die Führung erzielten. Wolf (29.) und Haidara (81.) fixierten dann den ungefährdeten Sieg des Meisters.

FC Red Bull Salzburg - Altach 2:0 (1:0)
Wals-Siezenheim, Red-Bull-Arena, 6.600 Zuschauer, SR Schüttengruber
Tore: Wolf (29.), Haidara (81.)