FC Liefering: Heimpartie gegen TSV Hartberg

12.10.2017

Nach zweiwöchiger Länderspielpause, in der einige Akteure mit positiven Ergebnissen retour gekommen sind, geht es am kommenden Freitag in Grödig zum zweiten Mal in der laufenden Saison gegen den TSV Hartberg. Beide Teams sind in der Tabelle unmittelbar hintereinander gereiht, und nach dem ersten Duell in Hartberg hat die Mannschaft von Janusz Gora und Gerhard Struber noch eine Rechnung mit den Steirern offen. Nach einer klaren 2:0-Führung musste man sich letztendlich mit nur einem Punkt zufriedengeben – das soll dieses Mal anders werden.

Sky Go Erste Liga 2017/18, Runde 14
FC Liefering - TSV Prolactal Hartberg
Freitag, 13. Oktober 2017, 18:30 Uhr, DAS.GOLDBERG-Stadion

 

Dabbur schießt Salzburg zum Sieg gegen den WAC

02.10.2017

Stefan Lainer, Amadou Haidara und Munas Dabbur (RBS) (c) GEPA Mandl
Stefan Lainer, Amadou Haidara und Munas Dabbur

Heimsieg für die Roten Bullen in der Heimpartie am Sonntag in der Bullen Arena. Haarscharf schrammt dabei der Munas Dabbur an einem Hattrick vorbei. Zwei Tore erzielt und den dritten Treffer in Minute 60 bei einem Elfer nur knapp verfehlt. Alex Walke war es, der zwei Minuten danach die Partie noch einmal spannend machte. Der sonst so souveräne Goalie der Salzburger muss den Anschlusstreffer der Kärntner auf seine Kappe nehmen – einen harmlosen Schuss von Gschweidl ließ er ins Tor kullern, sodas sich die Gäste über den Anschlusstreffer freuen durfte. Alles in ein verdienter Sieg der Bullen – der Erfolgslauf geht also weiter. Seit sieben Pflichtspielen ist der Titelverteidiger damit ungeschlagen. Der WAC hingegen läuft hingegen nun schon vier Runden einem Sieg hinterher.

In der Tabelle liegt Red Bull Salzburg liegt auch nach der zehnten Runde der Fußball-Bundesliga einen Punkt hinter Spitzenreiter Sturm Graz auf Platz zwei.

 

FC Red Salzburg - WAC 2:1 (1:0)
Red-Bull-Arena
4.712 Zuschauer
SR Schörgenhofer

Zum Start des zweiten Bundesliga-Viertels gegen den WAC

30.09.2017

Red Bull Arena (c) Maier
Heimspiel in der Bullen Arena

Zum Start des zweiten Meisterschaftsviertels der Tipico Bundesliga geht es für den FC Red Bull Salzburg am kommenden Sonntag, den 1. Oktober 2017, ab 19:00 Uhr in der Red Bull Arena gegen den RZ Pellets WAC. Das Spiel wird von Schiedsrichter Robert Schörgenhofer geleitet. 

Der FC Red Bull Salzburg ist gegen den RZ Pellets WAC in der Tipico Bundesliga in Heimspielen ungeschlagen (sechs Siege, vier Remis). Die letzten drei Duelle endeten für die Roten Bullen mit Zu-null-Siegen. Die Salzburger holten im ersten Saisonviertel 18 Punkte und stehen bei einem Torverhältnis von +11 – wie in der Vorsaison.

Rote Bullen triumphieren gegen Olympique Marseille

28.09.2017

Munas Dabbur (RBS) und Florian Thauvin (Marseille) (c) GEPA Roittner
Munas Dabbur (RBS) und Florian Thauvin (Marseille)

Sensationeller Auftritt des FC Red Bull Salzburg gegen den französischen Spitzenclub! Salzburg kann mit Olympique Marseille nicht nur mithalten, sondern sogar einen 1:0 Sieg in der Red Bull Arena feiern. Mit vier Punkten auf dem Konto setzt sich Salzburg damit an die Tabellenspitze. Matchwinner war Munas Dabbur mit seinem Treffen knapp eine Viertelstunde vor Match-Ende.

In der Europa League geht es für die Bullen schon am 19. Oktober auswärts gegen Konyaspor (türkischer Cupsieger) weiter und dann am 2. November mit der Heimpartie ebenfalls gegen die Türken. 

UEFA Europa League, zweiter Spieltag Gruppe I

FC Salzburg - Marseille 1:0 (0:0)
Red Bull Arena
Zuschauer: 11.832
SR Bebek (CRO)
Tor: Dabbur (73.)

 

Torlose Schlagerpartie in der Red Bull Arena

24.09.2017

Kevin Friesenbichler (Austria) und Valon Berisha (RBS) (c) GEPA pictures Felix Roittner.
Kevin Friesenbichler (Austria) und Valon Berisha (RBS)

Meister gegen Vizemeister – alles war angerichtet für eine spannende Heimpartie des FC Red Bull gegen den FK Austria Wien. Die knapp über 8.000 Zuschauer warteten allerdings vergeblich auf Tore. Die Salzburger haben damit die Chance vergeben, die Tabellenführung zu holen und bleiben weiterhin hinter Sturm Graz auf Rang 2. Trotz drückender Überlegenheit der Bullen bleibt ihnen der Siegestreffer verweht. Die volle Konzentration gilt nun der prestigeträchtigen Europa League Partie am Donnerstag gegen Olympique Marseille (Anpfiff: 19:00 Uhr)

FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien 0:0
Red Bull Arena, 8.107 Zuschauer, SR Hameter
Gelbe Karten: Haidara, Miranda bzw. Lee, Holzhauser, Friesenbichler