Europa League: Salzburg glanzvoll im Achtelfinale

21.02.2019

Die Erfolgsgeschichte des Meisters geht weiter: Nach der 1:2 Niederlage im Hinspiel legen die Salzburger im Rückspiel einen souveränen 4:0 Heimsieg hin. Die Truppe von Marco Rose ist somit auch in der nächsten Runde der Europa League mit von der Partie. Salzburg steht nun schon zum dritten Mal nach 2014 und 2018 in der Runde der letzten 16. 

Europa League | Sechzehntelfinale - Rückspiel

FC Salzburg – Club Brügge 4:0 (3:0)
Red Bull Arena Salzburg
Zuschauer: 24.717
SR Siebert (GER)

 

Neue Meistertrophäe der HPYBET 2. Liga präsentiert

21.02.2019

Am Freitag startet die HPYBET 2. Liga in die Frühjahrssaison, am heutigen Mittwochabend wurde die neue Meistertrophäe bei einem Journalisten-Event in Wien von Bundesliga-Vorstand Reinhard Herovits und HPYBET-CEO Andreas Köberl enthüllt.

In den vergangenen vier Jahren stemmte der Meister der zweithöchsten Spielklasse noch einen Teller in die Höhe, dessen Design stark an jenes der Tipico Bundesliga angelehnt war. Mit der Neuausrichtung der 2. Liga war klar, dass die eigenständige Positionierung der Liga sich auch in einer eigenen Meistertrophäe wiederfinden sollte.

 

ÖFB-Cup: Salzburg im Halbfinale gegen GAK

17.02.2019

Diadie Samassekou (RBS) und Mateo Panadic (Wr. Neustadt) (c) GEPA Riedler
Diadie Samassekou (RBS) und Mateo Panadic (Wr. Neustadt)

Es ist wieder einmal eine extrem intensive und wichtige Woche für die Roten Bullen – neben der Europa League noch schnell zwischendurch am Wochenende einen Pflichtsieg im ÖFB-Cup. Allerdings beim Zweitligisten SC Wiener Neustadt wurde es für den Meister schwerer als von vielen erwartet. Dass spiegelt sich auch im Ergebnis wieder - 2:1(0:0). Doch Ende gut, Alles gut für die Bullen – weiter geht’s im April gegen den Traditionsclub GAK, aktuell aber nur Regionalligist. Aber oft sind es ja gerade die „underdogs“ die beißen und sehr gefährlich werden können.

Jetzt drückt Fußball-Salzburg aber schon die Daumen für das Sechzehntelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag gegen Brügge.

 

Weihnachtsschießen der Roten Bullen

16.12.2018

Cican Stankovic (RBS) (c) GEPA pictures Florian Ertl
Cican Stankovic im Tor feiert mit den Roten Bullen Schützenfest

Es war das letzte Spiel vor der Winterpause und Tabellenführer Red Bull Salzburg ließ es mit einem 5:1 (5:0) Heimsieg gegen SKN St. Pölten so richtig krachen. Damit ist Salzburg im Herbstdurchgang in allen Pflichtspielen ungeschlagen. Mit 48 Punkten in der Tabelle überwintert Salzburg nach dem 15. Sieg mit 14 Zählern Vorsprung auf den Zweiten LASK (34). Held des Spiels war Smail Prevljak - noch vor der Halbzeitpause netzte er gleich vier mal im gegnerischen Gehäuse ein und damit führt er auch die Torschützenliste der Bundesliga mit Teamkollege Munas Dabbur an. Salzburg-Trainer Marco Rose wartete mit gleich sieben Umstellungen im Vergleich zum Sieg in Glasgow auf.

Tipico-Bundesliga, 18. Runde
Red Bull Salzburg – St. Pölten 5:1 (5:0)
Red-Bull-Arena, 5.727 Zuschauer, SR Schüttengruber
Tore: 1:0 Prevljak (3.), 2:0 Prevljak (9.), 3:0 Prevljak (24.), 4:0 Junuzovic (30.), 5:0 Prevljak (41.), 5:1 Ouedraogo (80.)

 

Zum Jahresabschluß im Heimspiel gegen SKN St. Pölten

15.12.2018

Im letzten Spiel des Jahres 2018 hat der FC Red Bull Salzburg den SKN St. Pölten zu Gast. Das Spiel findet am Sonntag, den 16. Dezember 2018 ab 14:30 Uhr in der Red Bull Arena statt und wird von Schiedsrichter Manuel Schüttengruber geleitet.

Der FC Red Bull Salzburg gewann in der Tipico Bundesliga alle neun bisherigen Spiele gegen den SKN St. Pölten. Kein Team konnte in der Bundesliga bis dato die ersten zehn Spiele gegen einen Kontrahenten für sich entscheiden.
Die Salzburger erzielten in 16 der ersten 17 Spiele dieser Saison der Tipico Bundesliga das 1:0, nur beim Hinspiel gegen den SKN St. Pölten nicht – Endstand: 3:1 für die Roten Bullen.