Wolfgangsee Classic: "Fahrspaß bis zum Gipfel“

17.05.2012

Wolfgangsee Classic (c) MVCS
Wolfgangsee Classic

Rund 190 historische Automobile und Motorräder aus fünf Nationen, dazu die Traumkulisse des Wolfgangsees und eine der schönsten Bergstraßen im Salzkammergut – noch nie waren die Zutaten für die Erstauflage einer Oldtimer-Rallye so hochkarätig wie bei der Wolfgangsee Classic, die Anfang Juni 2012 über die Bühne gehen wird.

Drei Tage lang, von 1. bis 3. Juni, werden Strobl am Wolfgangsee und die Postalm-Panoramastraße zum Schauplatz eines Oldtimer-Spektakels für Jung und Alt. Highlights der vom Motor Veteranen Club Salzburg (MVCS) und der Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft organisierten Gleichmäßigkeits-Rallye bilden die Fahrzeugpräsentation an der Seepromenade sowie der Strobl-Bergpreis auf der Postalm-Panoramastraße.


Dominik Kraihamer: „Local Hero“ am Salzburgring

15.05.2012

Dodo Kraihamer (c) VPD
Dodo Kraihamer

Nur fünf Tage vor der Premiere der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) am Salzburgring beginnt die Woche für alle heimischen Motorsportfans mit einer Überraschung: Dominik Kraihamer, Pilot des französischen Rennstalls OAK Racing in der Langstrecken-Weltmeisterschaft und damit Salzburgs international bekanntester Rennfahrer, wird am kommenden Wochenende erstmals am Salzburgring ein Rennen bestreiten! Als Teamkollege des Salzburger Meisterschafts-Führenden Georg Steffny wird Dominik das VIP-Rennfahrzeug in der BMW 325 Challenge pilotieren. Für den 22-jährigen Mattseer dient das Heimspiel im erfolgreichsten historischen Markenpokal Österreichs als willkommene Vorbereitung auf die 24-Stunden von Le Mans Mitte Juni.

FIA WTCC Salzburgring: Die Teams rollen an

15.05.2012

Chevrolet als Favorit (c) www.evatrifft.com
Chevrolet als Favorit

Dass nach 1993 – damals fand der letzte Motorrad Grand Prix am Salzburgring statt – jemals wieder ein Weltmeisterschaftslauf auf den Salzburgring kommt, das überrascht selbst Insider. Vom Streckenlayout zu schnell und gefährlich für den modernen Rennsport, schlechte Infrastruktur, fehlende Zuschauertribünen und schlicht nicht finanzierbar. Das waren in den letzten Jahren die meist gehörten Argumente, warum nur mehr kleine Rennserien im Nesselgraben zu sehen waren.

2012 gibt es nun das große Comeback im internationalen Rennkalender. Der Automobilweltverband FIA schickt vom 19. bis 20. Mai die Tourenwagenweltmeisterschaft nach Salzburg. Die ersten Teams sind bereits im Anrollen, die FIA hat ihren ersten Truck schon im Fahrerlager eingaragiert und Alain Menu zeigte als rasender Taxipilot mitfahrenden Journalisten mit seinem Rennboliden bereits die Strecke aus der Sicht der Rennfahrer.

Doppelsieg für Georg Steffny

07.05.2012

Georg Steffny (c) Toyo Tires
Georg Steffny

Perfektes Wochenende für Georg Steffny beim Italien-Gastspiel der BMW 325 Challenge in Franciacorta: Der Salzburger aus dem Team Toyo Tires schaffte bei der Premiere des Markenpokals auf der neuen Rennstrecke unweit des Gardasees einen lupenreinen Hattrick: Pole Position und Rennsiege in beiden Läufen! Der 25-jährige BMW-Pilot kommt damit als Gesamtführender zu seinem Heimrennen nach Salzburg, wo im Rahmenprogramm der Tourenwagen-WM am 19. und 20. Mai am Salzburgring die nächsten Challenge-Rennen über die Bühne gehen werden

Salzburgring– traditionsreiche Hochgeschwindigkeitsstrecke feiert Comeback

03.05.2012

Salzburgring Boxeneinfahrt (c) salzburgLiVE.com
Salzburgring Boxeneinfahrt

Der Salzburgring liegt östlich der Festspielstadt Salzburg, unweit des Seengebiets des Salzkammerguts, eingebettet im sogenannten „Nesselgraben“ zwischen den Gemeinden Koppl, Plainfeld und Hof bei Salzburg. Bei den Zuschauern ist der Salzburgring besonders beliebt aufgrund der einzigartigen Naturtribünen, die einen hervorragenden Blick auf die Rennstrecke bieten. Von Automobilrennen über die Motorrad Grand Prixs bis hin zum legendären "Elefantentreffen", die Rennstrecke hat eine spannende Vergangenheit. Trotz massiver Einschränkung des Rennbetriebes auf Grund von Anrainerproblemen und geringer Unterstützung der Landespolitik, erlebt die Rennstrecke mit der Tourenwagenweltmeisterschaft 2012 ein überraschendes Comeback.