Porsche Mobil1 Supercup in Monza: Lechner Racing zeigt mit starker Teamleistung auf

05.09.2016

Mit einer starken Mannschaftsleistung konnte das Team von Lechner Racing beim Europafinale des Porsche Mobil1 Supercup in Monza aufzeigen: Die beiden Deutschen Michael Ammermüller (2.) und Sven Müller (4.) sicherten der österreichischen Mannschaft gleich zwei Platzierungen im absoluten Spitzenfeld.

In dem turbulenten, von zwei heftigen Unfällen mit Überschlägen gekennzeichneten Rennen, zeigten die Lechner-Piloten von Beginn weg auf: Nach einem guten Start in Schlagdistanz zur Spitze, setzte Ammermüller den siegreichen Porsche-Junior Matteo Cairoli immer wieder unter Druck, ohne aber einen entscheidenden Angriff landen zu können. Sven Müller musste nach einem Überholversuch in den Notausgang der ersten Schikane und fiel vom dritten auf den fünften Rang zurück. Von dort fightete er sich wieder zurück und konnte als Vierter duch einen Gaststarter vor ihm die Punkte für Rang 3 mitnehmen.

19 JAHRE OHNE MOTORRAD-WM IN ÖSTERREICH ENDEN AM 14. AUGUST

29.07.2016

Die Tage werden mittlerweile gezählt – in zwei Wochen feiert Spielberg mit den Fans am Red Bull Ring endlich die Rück- kehr der Motorrad-Weltmeisterschaft nach Österreich!

Ein heiß umkämpftes 399. MotoGP-Rennen werden sich Super- stars wie Marc Marquez, Jorge Lorenzo (ESP), Valentino Rossi (ITA) oder Dani Pedrosa (ESP) liefern, während zehntausende Fans für eine fantastische Atmosphäre sorgen. Alle, die ihr Ticket für das Rennwochenende bereits in der Tasche haben, können sich die Hände reiben, denn auf sie wartet ein Motorsport-Volksfest allererster Klasse.

Wer Teil davon sein möchte, muss wirklich schnell sein: Unter www.projekt-spielberg.com gibt es noch Karten! 1997 nahm die Motorrad- WM Abschied aus Österreich. Ein Rückblick macht Lust auf das, was die Zuschauer von 12. bis 14. August im Herzen der Steiermark erwartet!

Martin Ragginger: Startklar für Heimrennen

21.07.2016

Nach zuletzt zwei Podestplätzen im Rahmen der Langstrecken Meisterschaft auf dem Nürburgring (VLN) und dem Porsche Carrera Cup Asien (PCCA) in Thailand steht für Martin Ragginger am kommenden Wochenende mit dem Heimspiel am Red Bull Ring das absolute Saison-Highlight in der ADAC GT Masters auf dem Programm. Mit dem ersten Saisonsieg Anfang Juni am Sachsenring und dem schuldlosen Ausfall am darauffolgenden Tag im Hinterkopf sind die beiden Heimrennen in der Obersteiermark bereits vorentscheidend im Kampf um die vorderen Meisterschaftsplätze. Eines steht fest: Gemeinsam mit seinem deutschen Teamkollegen Robert Renauer vom Team Herberth Motorsport wird „Raggi“ den Porsche 911 GT3 R vor heimischem Publikum ordentlich fliegen lassen.

RED BULL RING FEIERT RÜCKKEHR DER MOTORRAD-WM

20.07.2016

Marc Marquez Red Bull Ring Remus (c) Alberto Lessmann Red Bull Content Pool
Marc Marquez Red Bull Ring

In wenigen Wochen wird im steirischen Murtal die Rückkehr der Motorrad-Weltmeisterschaft nach Österreich gefeiert – und das in vollen Zügen! Spielberg lässt nicht nur Stars wie Marc Marquez oder Valentino Rossi hochleben, sondern insbesondere auch die Fans. Von 12. bis 14. August erwartet alle Ticketbesitzer ein wahres Volksfest.

Vor den Toren des Red Bull Ring schlägt das „Spielberg MotoGP Fan Village“ seine Zelte auf und garantiert Entertainment von früh bis spät mit Stuntshows, einem Vergnügungsareal, dem Steiermark-Zelt, einer Streetfood-Area, Ausstellungen, Partyzelt, Action Zone und einem Top- Act auf der Open-Air-Bühne: Russkaja wird den Fans kräftig einheizen und die MotoGP lautstark rocken!

Hannes Arch fliegt in Budapest auf 2. WM-Platz

18.07.2016

Ein unglaublich spannendes Rennen hielt die Zuschauer des Red Bull Air Race Stopps in Budapest in Atem! Aufgrund eines aufziehenden Tiefs musste das Rennen vorzeitig abgebrochen und die Ergebnisse der „Round of 8“ gewertet werden. Vor der einzigartigen Kulisse der ungarischen Hauptstadt holte sich so trotz wetterbedingter Unterbrechungen der Deutsche Matthias Dolderer den Sieg vor dem Österreicher Hannes Arch und dem Australier Matt Hall. Unzählige wetterfeste Zuschauer verfolgten das Spektakel über der Donau und feuerten die Piloten der ultimativen Motorsportserie der Lüfte an.