Schulwettbewerb „Luftsprung“: Bewußtsein für besseres Raumklima

24.06.2020

SchülerInnen und LehrerInnen verbringen ca. 30-50 % ihrer Tageszeit in der Schule. Die Schule stellt damit den Arbeits- und Lebensraum der Kinder, Jugendlichen und LehrerInnen dar. Ein gesundes, ausgewogenes Raumklima ist notwendig, um Lernvermögen, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden optimal entwickeln und halten zu können. 

Unter der Schirmherrschaft von MARCUS WADSAK(ORF-Wetter-Redaktion), folgten rund 10.000 SchülerInnen aller Schularten und Schulstufen dem Aufruf der unabhängigen Plattform „MeineRaumluft.at“ zur Teilnahme am 8. SCHULWETTBEWERB „LUFTSPRUNG“

Unter dem Motto „COOLE SCHULE, DER NÄCHSTE SOMMER KOMMT BESTIMMT!“ widmete sich der Schulwettbewerb diesmal den zunehmend anhaltend hohen Temperaturen und der damit steigenden Belastung durch zu große Hitze im Klassenzimmer. Bei zu hohen Temperaturen nehmen Aufmerksamkeit, Denkvermögen und Lernbereitschaft schnell ab, und generell das Wohlbefinden. 

Die SchülerInnen konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich Maßnahmen für ein kühles, gesundes Klima im Klassenraum überlegen. Die Ideen reichten von fliegenden Eisgeistern bis hin zu dschungelanmutenden Klassenräumen. Eingereicht wurden Einzel- und Gruppenarbeiten mittels Zeichnung im angeforderten Luftsprungpass. Auch ein Foto oder Video als kreatives Medium waren möglich. Zusätzlich wurde über den Zeitraum von einer Woche mittels einer Tabelle aktiv auf ein regelmäßigen Lüftungsintervall in der Klasse geachtet. 

„Eine Klimaveränderung im Gebäude und dessen Einfluss auf Gesundheit und Lebensqualität ist besonders schnell spürbar. Initiativen wie der Schulwettbewerb Luftsprung sind ein richtiger Weg, um breit und vor allem verständlich auf die Auswirkungen des Klimawandels generell aufmerksam zu machen“, so Marcus Wadsak.

Der Schulwettbewerb „Luftsprung“ der Plattform MeineRaumluft.at wird seit Beginn an vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung unterstützt. Eine Fachjury kürte aus jedem Bundesland einen Gewinner und daraus den Gesamtsieger für Österreich. Die Gewinnerklassen erhalten coole T-Shirts, bedruckt mit dem Siegermotiv. Die Klassen der SonderpreisträgerInnen erhalten Riesenseifenblasen-Sets sowie handsigniert Marcus Wadsak's Buch "Klimawandel: Fakten gegen Fake & Fiction". 

GEWINNERIN SALZBURG
NMS Eugendorf - Klasse 3c (Amelie) 

SONDERPREIS
Sonderschule Tamsweg - Klasse 4a

„Das seit Jahren hohe Engagement der LehrerInnen und Schulklassen an der Teilnahme am „Luftsprung“ sehen wir als klaren Auftrag, den Weg zu einer gesünderen Raumklima insbesondere in Lern- und Ausbildungsstätten konsequent weiterzugehen“, sagt Thomas Schlatte von der Plattform MeineRaumluft.at

ANMELDUNG SCHULWETTBEWERB 2021

Zum nächsten Schulwettbewerb „Luftsprung" können sich Schulklassen ab sofort anmelden. Anmeldung mit dem Betreff: "Luftsprung2021" an office@MeineRaumluft.at

zurück