10.000 PS starker Song-Contest Botschafter in Salzburg

13.05.2015

Das musikalische Großevent nähert sich mit Riesenschritten: Zur Einstimmung auf den Event rollen aktuell zwei je 88 Tonnen schwere ÖBB Taurusloks im eleganten Eurovision Song Contest Design durch ganz Österreich. Beim Zwischenstopp am Salzburger Hauptbahnhof wurde der 10.000 PS starke Botschafter den Medien und Bahnkunden präsentiert. Zahlreiche Jugendliche aus verschiedenen Salzburger Schulklassen haben zum Song Contest Motto: „Building Bridges (Brücken bauen)“ ihre Projekte beim ORF eingereicht. Die besten Vorhaben wurden vor kurzem von einer Jury ausgewählt und rund 250 Schülerinnen und Schüler fahren als Prämierung am 20. Mai zum Eurovison Youth Contest mit den ÖBB nach Wien.

Die ÖBB sind nationaler Mobiliätspartner und rechnen österreichweit mit etwa 20.000 zusätzlichen Fahrgästen rund um diesen Event. Besucher aus ganz Österreich und den Nachbarländern werden umweltfreundlich und ohne CO2 -Emissionen nach Wien anreisen können. Das ist eine wesentliche Voraussetzung, um den Eurovision Song Contest zum Green Event zu machen. Ab Salzburg oder auch ab St. Johann im Pongau werden die Schulklassen mit den ÖBB Zügen nach Wien und retour befördert.

Brandwagen auf Boxenstopp in Salzburg

11.08.2014

Drei österreichische Acts zeigten im Salzburger Volksgarten Park vor 1500 Zuschauern fulminante Live-Performances – ein perfekter Auftakt der Red Bull Brandwagen & FM4 Frequency Warm Up Tour, die am 12. August in Wien fortgesetzt wird.

Das Gefährt.
Der Red Bull Brandwagen ist Bühne, Konzert-Location, Party-Mobil und Transport-Vehikel in einem. Vor allem aber ist das rollende Festivalmobil eine Plattform für spannende, heimische Newcomer aus verschiedensten Genres. Auch internationale Stars sind bereits auf dem Red Bull Brandwagen aufgetreten – unter anderem Sean Paul, Joey Cape, Cro oder AWOLNATION.

Die Artists.
Indie-Rock, Pop, Singer/Songwriting-Sound: Die musikalische Mischung auf der Red Bull Brandwagen & FM4 Frequency Warm Up Tour 2014 kann sich hören lassen. Den Beweis dafür lieferten Olympique, The Makemakes und James Hersey bei der ersten musikalischen Aufwärm-Session für das anstehende FM4 Frequency-Festival in St. Pölten (13. bis 16. August, Green Park).

 

 

WARM UP TOUR: RED BULL BRANDWAGEN

21.07.2014

Musik-Fans dürfen sich freuen: Schon vor dem offiziellen Beginn des FM4 Frequency Festivals 2014 am 13. August treten als Einstimmung drei heimische Top-Acts in Salzburg und Wien auf. Ihre Bühne: die fahrende Festival-Stage, der Red Bull Brandwagen.

Der Red Bull Brandwagen ist als mobile Konzertbühne auf vier Rädern pausenlos in ganz Österreich unterwegs, um Partystimmung an den ungewöhnlichsten Orten zu verbreiten. Egal ob Schlosspark , Lagerhalle oder U-Bahn-Station: Ein unvergessliches und hautnahes Konzerterlebnis mit Top- Acts zum Anfassen ist immer garantiert. Nach dem Verstummen der Stromgitarren ist im Normalfall noch lange nicht Feierabend: Der neben dem Bus errichtete Backstage-Bereich eignet sich perfekt für Partys bis spät in die Nacht, bevor das rollende Mobil zu seiner nächsten Mission weiterdüst.

Facts „Red Bull Brandwagen & FM4 Frequency Warm Up Tour“ 2014: Sonntag, 10. August 2014: Olympique, The Makemakes, James Hersey

Ort: Volksgarten Park – 5020 Salzburg, EINTRITT FREI
Dienstag, 12. August 2014: Olympique, The Makemakes, James Hersey

 

 

Hansi live ...

11.03.2010

singender Hansi mit Skilehrer-Charme(c) Chris Maier
Hansi Hinterseer

Der einstige Ski-Star beweist auch auf der Bühne noch immer tolle Kondition. Bei seinem Auftritt in der Salzburgarena begeisterte er nicht nur künstlerisch, er legte auch einen echten Marathon auf der Bühne hin: Bis nach 23:00 Uhr begeisterte er seine Fans und hernach gab´s auch noch jede Menge Autogramme. Pech hatte allerdings wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Salzburgarena gekommen war. Denn: Während Hansi drinnen noch trällert, hat die Salzburg AG draussen schon den Gehsteige bei ihrer Bushaltestellen hochgeklappt.

P!NK live auf der Planai

09.12.2007

Erst flott auf die Piste und dann noch ein fetziges Open-Air im Planaistadion bei frostigen Temperaturen, so verbrachte P!NK ihr erstes Schneewochenende der Saison knapp hinter der Salzburger Landesgrenze. Es war wohl das Überraschungsevent des Jahres - denn in nur knapp 5 Wochen stellten die Schladminger kurzfristig das Mega-Event mit dem US-Superstar auf die Beine. 8.000 Fans waren live dabei.