Flachau und Zauchensee startklar für den Weltcup

01.01.2016

Flachau Weltcup Arena (c) Maier
Flachau Weltcup Arena

Die für 9. Und 10. Jänner 2016 in St. Anton geplanten Speed Bewerbe der alpinen Damen werden nun zur selben Zeit in Altenmarkt Zauchensee gefahren. Samstag 9. Jänner wird eine Sprintabfahrt in zwei Durchgängen ( Start 9.30 und 11.30 Uhr) gefahren, am Sonntag steht dann um 11. 30 Uhr der Super G auf dem Programm. Das mehrfach Weltcup erprobte OK-Team ist ein Garant dafür, dass auch in so kurzer Zeit beste Bedingungen geschaffen werden.

Frau Holle scheint zwar dieses Jahr etwas müder zu sein - doch durch den enormen Einsatz der Bergbahnen mit modernster Beschneiungstechnik ist in Flachau alles bereit, um mit dem Audi FIS Damen Nachtslalom am Dienstag, 12.1.2016 ein spektakuläres Skiweltcupevent auszutragen.

Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel: MasterCard neuer “Premium Sponsor” und “offizielles Zahlungssystem”

28.12.2015

Hannes Reichelt (c) Maier
Hannes Reichelt & Co auf der Streif

MasterCard hat heute die Funktion als neuer Premium-Sponsor und offizielles Zahlungssystem der diesjährigen Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel bekannt gegeben. Die Hahnenkamm-Rennen sind bekannt als jährlicher Höhepunkt im internationalen Wintersportkalender und finden kommendes Jahr zwischen 19. und 24. Jänner statt. Das spektakuläre Event auf der legendären Streif und am Ganslernhang lockt bis zu hunderttausend Besucher nach Kitzbühel und verzeichnet jährlich über 300 Mio. TV-Kontakte in ganz Europa.

Die Präsenz von MasterCard vor Ort legt neben einem starken Branding bei Start- und Zielbereich und entlang der Rennstrecke einen klaren Fokus auf die Fans und Skisport-Liebhaber. Besucher, die vor Ort bargeldlos oder sogar kontaktlos bezahlen, haben die einmalige Möglichkeit als Auserwählte das Rennen von den besten Plätzen auf der neuen MasterCard Tribüne, direkt am Zielsprung der Streif, zu erleben.

Conchita singt bei der Eröffnungsfeier am Kulm

22.12.2015

Conchita und Mario Stecher (c) OK Kulm
Conchita und Mario Stecher

Jetzt ist es fix: Conchita wird bei der Eröffnungsfeier der FIS Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 am Kulm singen. Der Auftritt der weltbekannten Eurovision Song Contest Gewinnerin soll die Ouvertüre zu einem unvergesslichen Skiflugfest sein, zu dem insgesamt 100.000 Zuschauer erwartet werden.    

"Ich freue mich schon sehr bei der Eröffnung der Weltmeisterschaft mitwirken zu dürfen, denn das ist auch für mich eine Ehre, zumal in der Region, in der ich aufgewachsen bin. Sport hat zudem viel mit Respekt zu tun, und Respekt vor Menschen und ihren Leistungen ist mir sehr wichtig. So weit auf zwei Brettern zu fliegen verlangt mir sehr viel Anerkennung ab", erklärte Conchita. Für OK-Chef Hubert Neuper ist die Zusage des international bekannten Stars ein absoluter Glücksfall. „Es ist einmalig, dass wir Conchita für die Eröffnungsfeier gewinnen konnten. Sie ist eine großartige Botschafterin für unser Land, so wie die Skiflug-Weltmeisterschaft."          

Kitzbühel: Sonderausstellung Ski-Weltcup in eröffnet

09.12.2015

Weltcup Ausstellung in Kitz © KSC
Weltcup Ausstellung in Kitz

Das Museum wählte für die den Skiwinter 2015/16 das Thema „Ski-Weltcup Gründung“ für die Sonderausstellung. Im Jänner, vor 50 Jahren, fiel im Skizirkus erstmals das Wort „World Cup“.

Nachdem der Begriff „World Cup“ 1966 zum ersten Mal in Zusammenhang mit dem Alpinen Skirennsport auf der Hahnenkamm Abfahrt durch den Sportjournalisten Serge Lang gefallen war, wurde sie noch im selben Jahr fixiert. Bei der im Sommer stattfindenden Weltmeisterschaft im chilenischen Portillo kündigte FIS-Präsident Marc Hodler den „Weltcup“ für den Folgewinter 1967 an, es sollte der Start für eine Erfolgsgeschichte werden.

 

Countdown zur Skiflug-WM 2016 am Kulm!

26.11.2015

Der Countdown für die FIS Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 am Kulm läuft auf Hochtouren. Von 14. bis 17. Jänner 2016 nehmen die weltbesten Skiflieger am Kulm-Bakken Platz und springen um Gold, Silber und Bronze. Nach 1975, 1986, 1996 und 2006 sind es bereits die fünften internationalen Titelkämpfe, die im Salzkammergut stattfinden werden.

OK-Chef Hubert Neuper: „Im Vorverkauf wurden bereits 25.000 Karten abgesetzt, das lässt ein volles Stadion erwarten. Wir können aber eigentlich nur die Schanze herrichten, vollendet wird dieses Produkt von den Menschen, die dort vor Ort sind. Die Zuschauer dürfen sich auf Emotionen und sportliche Höchstleistungen freuen. Die Anreise zum Kulm erfolgt am besten mit dem Zug.“