BWT ist offizieller Premium-Partner der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel

19.01.2017

Faszination Kitz (c) Maier
Faszination Kitz

Auch heuer ist das Medieninteresse an den Hahnenkamm-Rennen wieder enorm. Allein in Europa übertragen 22 TV Stationen die Rennen live und bis zu 85.000 Zuseher vor Ort werden erwartet. Noch bevor es mit der Rennwoche so richtig los geht, sorgt das Mondseer Unternehmen BWT für Furore: Mit BWT Best Water Technology, präsentieren die 77. Hahnenkamm-Rennen einen neuen Premium-Partner. 

Neben dem BWT Streckenbranding zur Steigerung der Markenbekanntheit, wird es heuer erstmalig im KitzRaceClub auch eigene BWT Wasserbars geben. Ob prickelnd oder still, BWT bietet damit den VIP Gästen mit Magnesium mineralisiertes Trinkwasser in bester Wasserqualität.

Flachau 2017: Hansdotter holt den Siegerscheck

11.01.2017

Frida Hansdotter (c) Maier
Frida Hansdotter

Österreich ist ein erfolgreiches Terrain für die Schwedin Frida Hansdotter - zwei Jahre nach ihrem ersten Sieg im FIS-Nachtslalom von Flachau wiederholt sie ihren Triumph! Vierter Weltcupssieg in ihrer Karriere, dritter davon in Österreich (zweimal Flachau, einmal Lienz). Für das vom Verletzungspech gebeutelts ÖSV-Team gab es erwartungsgemäß nichts zu holen.

Seit 21 Rennen fahren die rot-weiß-roten Slalom Girls nun schon am Podest vorbei –Stirnerunzeln also bei den ÖSV-Bossen nach dem letzten Slalom vor der WM. Das schwächelnde Abschneiden der Österreicherinnen trübte heuer auch erstmals merkbar die Stimmung bei den Fans entlang der Rennpiste. Für Lokalmatadorin Michaela Kirchgasser war das Heimrennen - wohl ihr letztes in ihrer Karriere – schon vor dem Rennen vorbei. Wegen akuter Knieprobleme musste sie das Rennen auslassen.

Hermann Maier und seine Museums-Stückerln

10.01.2017

Hermann Maier (c) Skiweltcup Flachau
Hermann Maier

Die Flachauer Skilegende Hermann Maier darf sich über seine neue Galerie in Flachau freuen. Diese ist seit kurzem im Foyer des Flachauer Tourismusbüros untergebracht und erstrahlt dort in neuem Glanz. Die ausgestellten Exponate geben Zeugnis einer beeindruckenden Sportkarriere. Mit eindrucksvollen Bildern, seiner umfangreichen Trophäensammlung aber auch Hintergrundinfos zur Person Hermann Maier entstand ein sehr persönliches Portrait dieses Ausnahmesportlers.

Dass ihm die neue Galerie, für die er zum Teil selbst die Exponate ausgewählt hat, gefällt, war dem Herminator deutlich anzumerken.

FIS Skiweltcup Flachau: Höchstes Preisgeld im Damen Skiweltcup

10.01.2017

Der FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom von Flachau hat sich in den letzten Jahren zum echten Premiumprodukt entwickelt. Mit Stolz blickt Flachau auf die sehr erfolgreichen Weltcupevents der letzten Jahre zurück. Dieser Erfolg ist auch Ansporn für die Organisatoren weiterhin zu optimieren und zu verbessern. Ziel ist es, den Erlebnisfaktor für Zuschauer und Athleten noch intensiver und unverwechselbarer zu machen.

„Skistars hautnah“

Damit noch mehr Fans die Möglichkeit haben, an Autogramme und persönliche Fotos mit ihren Idolen zu kommen, wird die bewährte Autogrammstunde am 09.01.2017, um 18:45 Uhr in einem eigens dafür dekorierten Zelt im Ortszentrum durchgeführt.

Hahnenkamm-Rennen 2017: „Super Zustand von Streif und Ganslern“

06.01.2017

Schneekontrolle (c) Kitzbueheler Ski Club
Schneekontrolle auf der Streif

„Streif und Ganslern sind in einem sehr guten Zustand“. FIS-Renndirektor Hannes Trinkl bestätigt nach der heutigen Schneekontrolle das 77. Hahnenkamm-Rennen und die Europacup-Abfahrt.

Die kalten Temperaturen in den vergangenen Wochen und den Neuschnee der letzten Tage nutzen die Mitarbeiter der Bergbahn AG Kitzbühel optimal, um die Rennstrecken in einem hervorragenden Zustand an das Organisationskomitee Hahnenkamm-Rennen zu übergeben.

Die gesamte Strecke ist grundpräpariert. Das Pistenteam wird in den kommenden Tagen den Feinschliff der Rennstrecken vornehmen. „Eine wahnsinnig gute Leistung, die die Bergbahn im Bereich der Beschneiung und Maschinenpräparierung geleistet hat“, hebt Abfahrtspistenchef Herbert Hauser die Arbeit hervor.