Anna Gasser und Marcel Hirscher sind Sportler des Jahres 2017

03.11.2017

Sportler des Jahres 2017 (c) GEPA Oberlaender
Sportler des Jahres 2017

Die Sportler des Jahres 2017 heißen Anna Gasser und Marcel Hirscher. Der Salzburger gewann zum insgesamt vierten Mal und ist gemeinsam mit Hermann Maier nun Rekordsieger. Den Titel der Mannschaft des Jahres sicherten sich die Damen des ÖFB-Nationalteams. Sportler des Jahres mit Behinderung sind zum sechsten Mal Claudia Lösch und zum zweiten Mal Markus Salcher. Als Special Olympics Athlet des Jahres wurde Werner Stadelwieser geehrt. Der Award für den Sportler mit Herz ging an Erich Artner.

Ausgezeichnet wurden die erfolgreichen Athleten traditionell im Rahmen der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala, die in diesem Jahr erstmals in der Marx Halle in Wien über die Bühne ging. Der Reinerlös Österreichs größter Sport-Benefiz-Veranstaltung mit 1.500 Gästen beträgt 340.000 Euro und kommt über die Sporthilfe heimischen Nachwuchs- und Spitzenathleten zu Gute.

UEFA EUROPA LEAGUE: Salzburg nach Remis gegen Konyaspo weiterhin Tabellenführer

02.11.2017

Andreas Ulmer (RBS) und Eren Albayrak (Konyaspor) (c) GEPA Mandl
Andreas Ulmer (RBS) und Eren Albayrak (Konyaspor)

Es war keine große Show, die vierte Runde in der Europa League der Roten Bullen. Salzburg schafft im Heimspiel gegen den türkischen Pokalsieger Konyaspo nur ein torloses Remis. Doch Österreichs Meister steht damit schon knapp vor dem Einzug in die Runde der letzten 32 Teams der UEFA Europa League. Am 23. November haben sie im nächsten Heimspiel gegen Vitoria Guimaraes die Chance den Aufstieg zu fixieren. 

FC Salzburg - Konyaspor 0:0
Red Bull Arena
Zuschauer: 8.773, SR Mazzoleni (ITA)

Red Bulls bezwingen Växjö Lakers im CHL-Achtelfinale

01.11.2017

Der EC Red Bull Salzburg hat das Achtelfinal-Heimspiel der Champions Hockey League gegen die Växjö Lakers mit 2:1 gewonnen und begeisterte dabei vor 2.561 Zuschauern mit einer starken und defensiv kompakten Leistung. Das Rückspiel findet in einer Woche, am 7. November, in Växjö statt.

 

CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE | ACHTELFINALE

EC Red Bull Salzburg – Växjö Lakers 2:1 (2:0, 0:1, 0:0)
Tore: Schiechl (3.), Pallestrang (7.) resp. Fröberg (37.)
Zuschauer: 2.561

Champions Hockey League Achtelfinale gegen die Växjö Lakers

30.10.2017

EC Red Bull Salzburg (c) GEPA pictures Steiner
Eisbullen auf internationaler Bühne

Der EC Red Bull Salzburg trifft im Achtelfinale der Champions Hockey League auf den schwedischen Meister von 2015, die Växjö Lakers. Die Salzburger scheinen für das große Heimspiel in der Champions Hockey League bestens gerüstet zu sein. Die Eisbullen feierten zuletzt mit dem Auswärtsspiel gegen die Vienna Capitals mit 1:2 ihren vierten Sieg in Serie. Der Terminkalender ist gnadenlos und gönnte den Spielern nur kurze Verschnaufpausen:

 

Champions Hockey League

Di, 31.10.17 | EC Red Bull Salzburg - Växjö Lakers (19:30 Uhr)

Erste Bank Eishockey Liga

Fr, 03.11.17 | EC Red Bull Salzburg - EC VSV (19:15 Uhr)

So, 05.11.17 | EC-KAC - EC Red Bull Salzburg (17:45, Servushockeynight.com)

Rote Bullen feiern Heimsieg gegen Altach

28.10.2017

Cican Stankovic (RBS) (c) GEPA Roittner.
Bullen siegen auch mit 2er-Goalie

Volle Punkte im Heimspiel gegen Altach, trotz mäßiger Chancenauswertung, und Selbstvertrauen-Tanken für das Europa League Match am Donnerstag gegen gegen Konyaspor – das ist die Bilanz des FC Red Bull Salzburg nach der 13. Runde in der Tipico Bundesliga . Damit bleibt der Meister im Kalenderjahr 2017 noch ohne Heimniederlage in der Tipico Bundesliga (elf Siege und vier Remis). Die 6.600 Zusehern in der Red Bull Arena musste allerdings eine knappe halbe Stunden warten, ehe die Hausherren standesgemäß die Führung erzielten. Wolf (29.) und Haidara (81.) fixierten dann den ungefährdeten Sieg des Meisters.

FC Red Bull Salzburg - Altach 2:0 (1:0)
Wals-Siezenheim, Red-Bull-Arena, 6.600 Zuschauer, SR Schüttengruber
Tore: Wolf (29.), Haidara (81.)