Red Bulls gewinnen erstes Liga-Heimspiel gegen KAC

18.09.2016

Eishockey in Salzburg – das ist auch in der neuen Saison ein Straßenfeger. Meister gegen Rekordmeister, die Partie der Salzburger gegen den KAC und damit auch die Heimspielpremiere in der Erste Bank Eishockey Liga sorgte für eine fast ausverkaufte Eisarena im Volksgarten. Meister EC Red Bull Salzburg setzte sich beim ersten Heimspiel der Erste Bank Eishockey Liga 2016/17 gegen den EC-KAC mit 2:0 durch.

Schon am Freitag geht es mit dem nächsten Heimspiel gegen Ljubljana weite. 

 

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA
EC Red Bull Salzburg – EC-KAC 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)
Tore: Viveiros (37.), Latusa (55.)

Eishockey: Der Champion schlägt den Vize-Champion mit 5:2

17.09.2016

HC Orli Znojmo vs EC Red Bull Salzburg (c) GEPA pictures Patrick Leuk.
HC Orli Znojmo vs EC Red Bull Salzburg

Der EC Red Bull Salzburg setzte sich zum Auftakt der Erste Bank Eishockey Liga 2016/17 auswärts gegen den HC Orli Znojmo mit 5:2 durch und entschied damit die Wiederauflage des Vorjahresfinalduells am Ende deutlich für sich.

Sonntag ist der EC- KAC zu Gast beim ersten EBEL-Heimspiel der Saison in der Salzburger Eisarena, bei dem alle Frauen und Mädchen – Ladies Night – freien Eintritt haben. Die Kärntner sind den Salzburgern wegen vieler spannender Duelle in den letzten Jahren und ganz besonders im Viertelfinale der letzten Meisterschaft sehr gut in Erinnerung. Alle sieben Spiele hatte es gebraucht, ehe sich die Red Bulls durchgesetzt und das Halbfinale erreicht hatten.

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA
EC Red Bull Salzburg – EC-KAC
So, 18.09.2016; Salzburger Eisarena, 15:30 Uhr Live bei ServusTV

Erste Bank Eishockey Liga: HEISSE DUELLE ZUM SAISONSTART

16.09.2016

Die Meistertruppe (c) GEPA pictures Patrick Leuk
Projekt Titelverteidigung

Nach dem Eröffnungsspiel am Donnerstag, steigen am Freitag die restlichen zehn Teams in die neue Saison der Erste Bank Eishockey Liga ein. Dabei kommt es zu vielen heißen Duelle, unter anderem zur Neuauflage des Finales der letzten Saison. Der amtierende Meister EC Red Bull Salzburg gastiert beim Vizemeister HC Orli Znojmo.

Der HDD Olimpija Ljubljana ero?ffnet die Saison 2016/17 vor heimischer Kulisse gegen den EC VSV. Der zweite Ka?rntner Klub EC-KAC startet gegen Fehervar AV 19 in die neue Spielzeit. Auf die Moser Medical Graz 99ers wartet zum Auftakt der Dornbirner Eishockey Club und fuür den HC TWK Innsbruck 'Die Haie' beginnt das neue Abenteuer gleich mit einem heißen Derby gegen HCB Suüdtirol Alperia.

 

Champions Hockey League: Heimniederlage für die Eisbullen

08.09.2016

EC Red Bull Salzburg vs HV71 Joenkoeping (c) GEPA pictures Mandl
EC Red Bull Salzburg vs HV71 Joenkoeping

Schon von Beginn an setzte der schwedische Gegner den österreichischen Meister unter Druck. Der Führungstreffer war dann gleich einmal die logische Konsequenz. Am Ende feierten die Schweden einen Verdienten Sieg in der Champions League gegen die Salzburger. Der EC Red Bull Salzburg unterlag zwar nach Kampf mit 2:5 dem HV71 Jonkoping, doch haben sie den Aufstieg in den nächsten beiden Spielen selbst in der Hand.

 

 

Den UPC Vienna Capitals gelingt hingegen abermals die Überraschung in der Champions Hockey League gegen den Tabellenführer Skelleftea. Nach dem 5:2 Sieg bei den Schweden fehlt den Wienern nur noch ein Punkt in den zwei ausstehenden Spielen gegen KalPa Kuopio um in die K.O Runde aufzusteigen. 

EC Red Bull Salzburg – HV71 Jönköping 2:5 (1:1,1:2,0:2)
Tore RBS: Raffl (20.), Olson (26./sh)
Tore HV71: Tornberg (10.), Brithen (25./pp/59.), Onrerud (29.), Hansson (55./pp)

Champions League in Salzburg

06.09.2016

Champions League Trophae (c) Maier
Der begehrte Pokal

Nach einer langen Pause geht es für den EC Red Bull Salzburg am Mittwoch, 7. September, in Salzburg mit dem zweiten Gruppenspiel der Champions Hockey League weiter. Zu Gast sind die Schweden von HV71 Jönköping, die bereits zweimal gegen die Sheffield Steelers gewonnen haben und damit im Moment Tabellenführer der Gruppe P sind.

 

CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE
EC Red Bull Salzburg – HV71 Jönköping
Mi, 07.09.2016; Salzburger Eisarena, 19:30 Uhr