Jedermann against Waste

27.07.2016

Jedermann Waste Dinner (c) Neumayr
Jedermann Waste Dinner

Zum ersten „Jedermann Waste Dinner“ lud das Salzburger Agrar Marketing erst kürzlich in den Thronsaal der Alten Residenz. Das Besondere daran? Getafelt wurde im kleinen Kreis mit „Jedermann“ Cornelius Obonya, „Tod“ Peter Lohmeyer, „Teufel“ Christoph Franken und „dem armen Nachbarn“ Johannes Silberschneider.

Haubenkoch Andreas Döllerer kredenzte dabei ein Menü aus abgelaufenen, jedoch noch verzehrfähigen Lebensmitteln. Ein „Waste Dinner“ der besonderen Art also. Gespeist wurde übrigens für die gute Sache. Der gesamte Erlös dieses Charity-Essens – rund 5000 Euro - kommt dem Salzburger Ernährungsprojekt „mobile Kinderküche“ zugute.

Jedermann 2016: Na, dann Prost!

25.07.2016

Jedermann Premierenfeier im Stieglkeller (c) Neumayr
Ein lautes Prost zum Abschied!

Es hat bereits Tradition, das Premierenfest des „Jedermann“-Ensembles, und so feierten auch diesmal wieder die Künstler rund um „Jedermann“ Cornelius Obonya und die neue „Buhlschaft“ Miriam Fussenegger nach der ersten Vorstellung im Stieglkeller.

Das Paradestück der Salzburger Festspiele steht in diesem Jahr 13 Mal am Spielplan. Seit mehr als 90 Jahren zieht das mystische Spektakel das Publikum hier in seinen Bann. Bei Regie und Besetzung setzt man 2016 wieder auf das bewährte Team: Die Regisseure Brian Mertes und Julian Crouch inszenieren auch in diesem Sommer das ewig aktuelle Thema vom Sterben des reichen Mannes. Mit dabei sind. wieder Peter Lohmeyer (Tod), Christoph Franken (Teufel), Fritz Egger (Schuldknecht) oder Johannes Silberschneider (Armer Nachbar) u.v.a.

Die Premierenfeier wurde gleichzeitig zur vorgezogenen Abschiedsparty: Cornelius Obonya verlässt nach dieser Saison die Jedermannbühne!

Festveranstaltung zur Festspieleröffnung

19.07.2016

Jederman 2015 (c) Maier
Jedermann stirbt wieder

Die Eröffnung der Salzburger Festspiele findet heuer am Donnerstag, 28. Juli, in der Felsenreitschule statt. Die Festveranstaltung zur Festspieleröffnung wird live ab 11.00 Uhr auf ORF 2 und 3Sat übertragen.

Der Kulturphilosoph Konrad Paul Liessmann wird die Festrede halten. Die Begrüßung wird Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler vornehmen, anschließend gibt es Grußworte von Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Thomas Drozda, dem Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien.

Nach der Festrede von Konrad Paul Liessmann wird Nationalratspräsidentin Doris Bures die Festspiele eröffnen. Das Nationalratspräsidium führt derzeit bekanntlich interimistisch die Amtsgeschäfte des Bundespräsidenten.

Electric Love: Startschuss für episches Wochenende am Salzburgring

08.07.2016

Es ertönt wieder Festivalsound am Salzburgring! Alan Walker eröffnet am Donnerstag die Electric Love Mainstage. Nach Sonnenuntergang folgen auf ein fulminantes Opening mit Electric Love Resident DJ Felice, unterstützt von Live-Orchester und Chor, die Headliner des Tages: Afrojack, Axwell & Ingrosso und The Chainsmokers.

 

Neben der Mainstage werden heute auch der Club Circus hosted by Pussy Lounge - für Hardstyle-Fans - und der Heineken Starclub - mit local heroes der heimischen Musikszene - eröffnet.

Erfolgreicher Auftakt beim Full Metal Mountain am Nassfeld

31.03.2016

Der Auftakt des weltweit ersten Heavy-Metal-Festivals im Schnee am Kärntner Nassfeld hätte nicht besser verlaufen können. Bands wie Avantasia und Powerwolf läuteten lautstark den Beginn von Europas härtestem Winter-Urlaub ein. Strahlende Gesichter bei den 2000 Festival-Teilnehmern sowie bei den Veranstaltern zeugen von einem gelungenen Event. Full Metal Mountain (www.full-metal-mountain.com) findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und bietet eine einzigartige Kombination aus Winterurlaub mit Festivalfeeling. Fünf verschiedene Locations sind über das gesamte Skigebiet verteilt und bieten somit die optimale Metal-Beschallung.

Übrigens verwöhnt das Nassfeld seine Gäste bis zum 10. April 2016 mit perfekt präparierten Pisten, der größten Sonnenterrasse der Alpen, jeder Menge Sonnenschein und nahezu 2 Meter Schnee.