Wer über sich selber lachen kann, hat mehr vom Leben

17.05.2018

Inspiriert von einem funktionalen Getränk des Fernen Ostens hat Mitte der 1980er Jahre Dietrich Mateschitz Red Bull gegründet. Er hat die Formel von Red Bull Energy Drink kreiert und rund um den weltberühmten Slogan „Red Bull verleiht Flügel“ eine einzigartige Marketingstrategie entwickelt.

Die Werbekampagne dazu wurde gemeinsam mit Johannes Kastner mit Witz und Charme entwickelt, mit feinster Feder von dessen Art Director Horst Sambo als Cartoon visuell umgesetzt und im Filmstudio von Tibor Hernádi liebevoll zum Leben erweckt. Heute läuft die Kampagne in über 170 Ländern weltweit und setzt sich immer wieder geistreich und weltoffen mit den unterschiedlichsten Themen unserer Zeit auseinander. So mannigfaltig wie die Themen, so sind auch die Protagonisten der unterhaltsamen Spots. Ob der enttäuschte Froschkönig oder der gewiefte Napoleon, ob der durstige Dracula oder das smarte Zebra, sie alle geben der Kampagne einen unverwechselbaren Charakter und schärfen die komplexe Markenpersönlichkeit von Red Bull.

 

„E-MOBILITY PLAY DAYS“ - Power mit Strom statt mit Benzin

29.09.2017

E-Mobility Play Days 2017 Formel E Showrun (c) Samo Vidic Red Bulll Content Pool
Formel E Showrun

Der Red Bull Ring eröffnet ein neues Kapitel: Die „E-Mobility Play Days“ markieren einen Meilenstein in der Geschichte der Rennstrecke. In den vergangenen Jahren haben die bedeutendsten internationalen Motosportserien am Spielberg gastiert.

An diesem Wochenende sind nicht Verbrennungsmotoren für Beschleunigung zuständig, sondern es fließt ausschließlich Strom durch die Antriebseinheiten technologisch hoch entwickelter Fahrzeuge, sowie durch Drohnen, Roboter und Prototypen. Als Partner der „E-Mobility Play Days 2017“ empfangen über dreißig federführende Unternehmen der Branche die Besucher bei freiem Eintritt, um sie in die Zukunft der Fortbewegung eintauchen zu lassen. Koryphäen ihres Faches hielten am Freitag Experten Talks im voestalpine wing ab und g ben am Samstag ebenso Einblicke in fortschrittliche Technologien. Für Action ist bei Österreichs Formel E Premiere, bei Showruns und Wettkämpfen, wie dem weltweit ersten „Red Bull DR.ONE“, gesorgt. Auch hochkarätige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Sport lassen sich das umfangreichste Branchen-Treffen für E-Mobilität nicht entgehen.

Dinner in luftiger Höhe

18.08.2017

DinnerInTheSky (c) Neumayr Dinner in the Sky
DinnerInTheSky

Die Eventreihe „Dinner in the Sky“ gastiert derzeit in Salzburg. In schwindelerregender Höhe können Feinspitze dieses Wochenende (17. bis 20. August) über der Stiegl Brauwelt dinnieren. Einzigartig in Salzburg: in 50 Meter Höhe mit Blick auf die Stiegl-Brauwelt können acht Biersorten verkostet werden.

Unvergesslich feine Gourmetküche, die vom österreichischen Sternekoch Roland Huber zubereitet und in luftiger Höhe bei einem atemberaubenden Ausblick auf die Stadt serviert wird – das ist die Idee und das Konzept, welches über Kontinente hinweg präsentiert wird. Ein Tisch für 22 Gäste wird von einem professionellen Team auf eine Höhe von 50 Metern angehoben.

 

Salzburger Straßentheater eröffnet die Saison 2017

14.07.2017

Bereits zum 47. Mal findet heuer das beliebte Salzburger Straßentheater der Salzburger Kulturvereinigung statt und feiert auch diesmal wieder seine Premiere in der Stiegl-Brauwelt. Danach geht das Ensemble auf Tour durch viele Salzburger Landgemeinden und die Stadt Salzburg.

Auf dem Programm steht in diesem Jahr eine Gesellschaftskomödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patelliére.

Am Freitag, 21. Juli, um 17 Uhr verwandelt sich der Sudhaushof in eine stimmungsvolle Freilichtbühne, bei Schlechtwetter dient das Braugewölbe der Stiegl-Brauwelt als Theaterbühne. Bei freiem Eintritt und freier Platzwahl wird qualitätsvolles Theater mit erstklassigen Schauspielern geboten.

Flachau: Sommerspektakel auf der Hermann Maier Weltcup-Strecke

14.06.2017

Fishermans Friends Strong Man Run (c) Fishermans Friend wildbild
Action in Flachau

Der außergewöhnlichste und spektakulärste Hindernislauf geht in Salzburg in die nächste Runde. Am Samstag, den 15. Juli 2017 um 16:00 Uhr ist es wieder soweit: Die anspruchsvolle Strecke präsentiert sich in Flachau, mit Start und Ziel auf 1.000 Meter Seehöhe, 10 Kilometern durch Wald und Wiese, 370 Höhenmetern bergauf und bergab und 20 verrückten Hindernissen pro Runde, Schlammlöchern, Schaumduschen oder Wasserrutsche.

Dabei haben die StrongmanRunner die Möglichkeit zwischen zwei Distanzen zu wählen: dem Original mit 20 Kilometern verteilt auf zwei Runden sowie der Single Round mit 10 Kilometern.