Formel-1-Chef Chase Carey live bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“

17.06.2019

Chase Carey (c) Maier
Chase Carey

Nicht nur die aktuellen Entwicklungen in der Motorsport-Königsklasse führen derzeit zu hitzigen Debatten. Formel-1-Chef Chase Carey spricht am Montag ab 21:15 Uhr exklusiv bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ über die brennenden Themen und seine Zukunftspläne für die Rennserie. Weiters erinnern sich Dr. Helmut Marko, Hans-Joachim Stuck und Hans Herrmann an Zeiten, in denen das 24-Stundenrennen von Le Mans mit einem noch kräftigeren rot-weiß-roten Anstrich versehen war als heute.

Und Barbara Schett ordnet die Auftritte von Dominic Thiem bei den French Open ein und wagt einen Blick in die Glaskugel.

Chase Carey, Barbara Schett und Dr. Helmut Marko am Montag, 17. Juni, ab 21:15 Uhr bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“

Schwerpunkte der Sendung: Tennis, Motorsport-Langstrecke, Formel 1

 

Gedenken an Niki Lauda

28.05.2019

Niki Lauda (c) Maier
Niki Lauda Immer auf Erfolgskurs

In Gedenken an Niki Lauda würdigen Gerhard Berger, Dr. Helmut Marko und Luca di Montezemolo den dreifachen Formel-1-Weltmeister. Das waren die Highlights der Sondersendung von „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ am 27. Mai 2019:

Luca di Montezemolo: „Wenn jemand die Wahrheit hören wollte, ist er immer zu Niki gegangen.Er war nicht nur als Fahrer und Manager sehr erfolgreich, sondern hat auch die Parteien immer zusammengeführt.“

MAX VERSTAPPEN EROBERT DEN GRAZER SCHLOSSBERG

28.05.2019

Max Verstappen Red Bull Racing (c) Maier
Max Verstappen Red Bull Racing

Am 26. Juni 2019 ist die Power der Königsklasse wieder hautnah in den Gassen der Grazer Innenstadt zu spüren, wenn Max Verstappen in seinem Red Bull Racing Boliden den Schloßberg empor jagt und die Fans unmittelbar vor dem diesjährigen Österreich-GP in Formel-1-Stimmung versetzt. Ende 2012 wurde in Graz der Grundstein für die inzwischen tief verwurzelte Partnerschaft „Schloßberg grüßt Spielberg“ gelegt. Mit dem legendären Showrun des damals frisch gebackenen Dreifach-Weltmeisters Sebastian Vettel ebneten die steirische Landeshauptstadt, Red Bull Racing und das Projekt Spielberg den Weg für zahlreiche gemeinsame Initiativen rund um die Grand-Prix-Wochenenden.

Großer Preis von Monaco 2019: Hamilton mit emotionalem Statement

27.05.2019

Hamilton Monaco 2019 (c) Daimler AG
Lewis Hamilton Monaco 2019

Lewis Hamilton erzielte den 77. Sieg in seiner Formel 1-Karriere - seinen vierten in dieser Saison und seinen dritten beim Monaco Grand Prix. Die Fahrer-Weltmeisterschaft führt er jetzt mit 17 Zählern Vorsprung auf Valtteri Bottas an (120 Punkte. Nach dem Rennen zeigte sich Lewis Hamilton besonders emotional:

Das war heute eines der härtesten Rennen in meiner Karriere, einfach unheimlich hart. 20 Runden vor Rennende sah ich keine Möglichkeit, dass ich mit den Reifen bis ins Ziel durchkommen würde. Ich glaubte, dass ich abfliegen würde, so sehr hatte ich mit dem Auto zu kämpfen. Auf den Reifen war absolut nichts mehr drauf und es war unglaublich schwierig, das Fahrzeug auf der Strecke zu halten. Dann dachte ich mir: „Was würde wohl Niki machen?“ 

F1 Großer Preis von Monaco: Hamilton siegt für Lauda

26.05.2019

Hamilton siegt in Monaco (c) Daimler AG
Sieg mit Trauerstimmung

Und wieder heißt der Sieger Lewis Hamilton! Zum dritten Mal gelingt es dem Briten im Fürstentum den prestigeträchtigen Formel-1-Grand-Prix zu gewinnen. Der Seriensieger siegte ungefährdet vor Sebastian Vettel und Teamkollegen Valtteri Bottas. In der WM-Gesamtwertung baute Hamilton seinen Vorsprung auf Bottas auf 17 Punkte aus. Hamiltons Resümee nach dem Rennen: „Das war das härteste Rennen, das ich je hatte. Ich habe mit dem Spirit von Niki gekämpft.

Vettel sorgte mit seinem zweiten Platz dafür, dass es im sechsten Rennen erstmals in dieser Saison keinen Mercedes-Doppelsieg gab. Der deutsche Vierfachweltmeister fuhr damit sein bislang bestes Resultat in dieser Saison ein.

Pech für Max Verstappen - nach einer Fünf-Sekunden-Zeitstrafe reichte es nur für Rang Vier. Der Holländer hatte nach einem Reifenwechsel in der Boxengasse Bottas gefährdet. Lokalmatador Charles Leclerc schied im zweiten Ferrari aus.