ServusTV bringt das Special zum Mythos Kitzbühel

22.01.2020

Mythos Kitzbuehel (c) ServusTV Voitl
Mythos Kitzbühel

Auch dieses Jahr blickt die Welt auf das Hahnenkammrennen in Tirol. Dass Kitzbühel die „Hauptstadt des Wintersports“ ist, verdanken die Hoteliers, Schiverleiher und Gäste vor allem einem Mann: Franz Reisch. Mit seiner Leidenschaft für den Schisport machte der Visionär aus der sterbenden Bergbaustadt Kitzbühel ein Mekka des Wintersports. Zum 100. Todestag von Franz Reisch verfilmt ServusTV das spannende Leben des Schipioniers. 

Mythos Kitzbühel: Schipionier Franz Reisch
Fr., 24.01., ab 21:15 Uhr

 

Nightrace Flachau 2020: Petra Vlohova erneut Snow-Princess

14.01.2020

Petra Vlhova (c) Maier
Petra Vlhova

Mit einer „Netto-Arbeitszeit“ von knapp zwei Minuten cashte Petra VlohovaDienstagabend im Nachtslalom von Flachau 70.000 Euro ab. Exakt waren es in Summe 01:53.65 für beide Durchgänge. Die Slowakin triumphierte im Flutlichtslalom von Flachau vor der Schwedin Anna Swenn-Larsson und US-Star Mikaela Shiffrin. Wie schon im Vorjahr heimste die Slowakin den Sieg auf der Hermann Maier Weltcup-Piste ein.

 

Flachau 2020: Hermann Maier wieder in Action

14.01.2020

Hermann Maier (c) Skiweltcup Flachau wildbild
Hermann Maier

Von der zweifachen Snow Space Salzburg Princess Frieda Hansdotter, über Michaela Kirchgasser, Fußballlegende Mario Haas  bis hin zum Eishockeyspieler Matthias Trattnig folgten 10 Promis aus Sport und Society der Einladung zur diesjährigen Star Challenge, die am Montag, den 13. Jänner auf der Hermann Maier FIS Weltcupstrecke in Flachau über die Bühne ging. Die vielen begeisterten Zuschauer ließen sich das Charity-Rennen zugunsten des Salzburger-Skinachwuchses am Vorabend des legendären Audi FIS Damen Nachtslaloms nicht entgehen, zudem wurde das Rennen Live in ORF Sport+ übertragen.

Zauchensee feierte ein grandioses Jubiläum

12.01.2020

Federica Brignone (c) Maier
Federica Brignone

„40 Jahre Weltcup Zauchensee!“ Dieses Jubiläum vom 11./12. Jänner 2020 geht als „Grandioses Ski-Fest“ in die alpine Rennsport-Geschichte ein. Ski-Größen von einst – wie Annemarie Moser, Petra Kronberger, Renate Götschl, Alexandra Meissnitzer, Michaela Dorfmeister, Lizz Görgl – waren die prominenten „Daumendrückerinnen“ für die Stars von heute!

Mit der Schweizerin Corinne Suter (Abfahrt) und der Italienerin Federica Brignone (Kombination) gab es zwei würdige Siegerinnen. Für die beste ÖSV-Platzierung sorgte die Steirerin Ramona Siebenhofer als Vierte in der Kombination. Glück im Unglück hatten die Top-Stars Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova bei spektakulären Stürzen!

Corinne Suter triumphiert in Wetter-Lotterie von Zauchensee

11.01.2020

Traumwetter im Training - leichter Schneefall, wechselnder Wind und schlechte Sicht im Rennen! Diese „Wetter-Lotterie“ meisterte die Schweizerin Corinne Suter am besten und gewann am Samstag – auf verkürzter Strecke – beim „Audi FIS Ski World Cup“ in Zauchensee ihre erste Weltcupabfahrt. Die ÖSV-Läuferinnen konnten ihren Heimvorteil nicht nutzen, Stephanie Venier war als Neunte die Beste mit 1:51 Minuten Rückstand auf die Überraschungs-Siegerin.