10 Jahre Audi FIS Damen Nachtslalom in Flachau

09.01.2020

Eines der absoluten Highlights im Skiweltcup Kalender, der Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom Flachau, feiert in dieser Saison sein zehnjähriges Jubiläum.

Unglaubliche zehn Jahre liegt es bereits zurück, dass sich die Salzburgerin Marlies Schild (heute Raich) am 10. Jänner 2010 mit ihrem Sieg beim ersten Nachtrennen auf der Hermann Maier FIS Weltcupstrecke zur ersten Snow Space Salzburg Princess krönte. Seither ist in Flachau viel passiert: Es wurde stetig modernisiert, investiert und verbessert. Eines jedoch ist immer noch genau so wie damals: die Begeisterung der Flachauer für den Skiweltcup. Diese Leidenschaft ist es auch, die den Audi FIS Damen Nachtslalom Flachau zu einem der charmantesten Events im Damen Skiweltcupkalender macht.

Am Dienstag, den 14. Jänner ist es soweit und es werden wieder tausende begeisterte Skifans nach Flachau im Snow Space Salzburg pilgern, um live dabei zu sein, wenn Michaela Shiffrin, Petra Vlhová und Co um den begehrten Titel der Snow Space Salzburg Princessfighten. Die Hermann Maier FIS Weltcupstrecke wird sich an diesem Abend in einen wahren Hexenkessel verwandeln. 

 

Hahnenkamm-Rennen 2020: Der Wein zum Spektakel

25.11.2019

Der Wein für Kitz 2020 (c) KSC
Der Wein für Kitz 2020

Zum 80. Jubiläum der Hahnenkamm-Rennen wurde jetzt im Gustelier in Bozen die Kooperation der Südtiroler Weinwirtschaft mit dem Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, dem Kitzbüheler Ski Club, besiegelt. Dabei wurden die beiden ausgewählten Weine, ein Südtiroler Weißburgunder von Alois Lageder und ein Südtiroler Lagrein der Kellerei Kurtatsch vorgestellt. Sie werden als Botschafter Südtirols bei verschiedenen Anlässen am Rennwochenende vom 24. bis 26. Jänner 2020 präsentiert und serviert. 

Auf Initiative von Konsortium Südtirol Wein, IDM Südtirol und dem Kitzbüheler Ski Club wurde im Frühjahr 2019 ein Kooperationsprojekt vereinbart. Das Kooperationsprojekt sieht die Auswahl, Bewerbung und den Einsatz von zwei Südtiroler Weinen bei den Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel vor.

Hahnenkamm-Rennen: WWP bleibt Vermarktungspartner bis 2025

11.11.2019

Harti Weirather (WWP Chairman), Peter Schröcksnadel (ÖSV-Praesident), Dr. Michael Huber (Präsident Kitzbüheler Ski Club) und Philipp Radel (WWP CEO) (c) KSC HKR(C) KSC HKR
Die Kitzbühel-Macher

Die Vorbereitungen für das 80. Jubiläum der Hahnenkamm-Rennen vom 24. – 26. Januar 2020 sind bereits in der finalen Phase. Kitzbüheler Ski Club, Österreichische Skiverband  und die Sportmarketing Agentur WWP Weirather-Wenzel & Partner AG verlängerten jetzt ihre exklusive Marketing- und Vermarktungspartnerschaft der Hahnenkamm- Rennen in Kitzbühel bis 2025.

 

Grünes Licht für Skiweltcup in Sölden

17.10.2019

Nach der FIS Schneekontrolle in Sölden steht dem Weltcupauftakt am Rettenbachferner nichts mehr im Weg. Im Beisein von FIS-Renndirektor Markus Mayr, Rupert Steger (ÖSV), Streckenchef Isidor Grüner und Rennleiter Rainer Gstrein konnte nach der Schneekontrolle grünes Licht für das Weltcup-Opening am 26. und 27. Oktober gegeben werden.

Kitzbühel 2020: Rekordpreisgeld zum 80. Hahnenkammrennen

17.10.2019

Die Streif (c) Maier
Königsklasse des Skisports

Der Kitzbüheler Ski Club, Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, lässt jetzt mit einem besonderen Preisgeld für die Jubiläumsveranstaltung 2020 aufhorchen. Es ist das höchste im Alpinen Skiweltcup dotierte Preisgeld.

Insgesamt gibt es bei den Hahnenkamm-Rennen rund 725.000 Euro Preisgeld für alle drei Renntage. Dies entspricht einer ca. 25 % Steigerung gegenüber den Vorjahren.