RSS:

Salzburg startet souverän in Champions League Quali

12.07.2017

Valon Berisha (RBS) und Jackson Lima (Hibernians) (c) GEPA pictures Felix Roittner
Valon Berisha (RBS) und Jackson Lima (Hibernians)

Der FC Red Bull Salzburg gewinnt das Hinspiel der zweiten Runde in der Qualifikation zur UEFA Champions League bei Hibernas FC auf Malta mit 3:0 (2:0). Die Treffer für die Roten Bullen erzielten Valon Berisha (32., Elfer), Hwang (35.) und Minamino (54.).

Hibernians FC - Red Bull Salzburg 0:3 (0:2)
Hibernians Stadium (Malta)
Zuschauer: 4.450, SR Fran Jovic
Tore: Berisha (32., Elfmeter), Hwang (35.), Minamino (54.)
Rote Karte: Berisha (86.)
Gelbe Karten: Marcelo Dias, Lazaro, Minamino

RED BULL X-ALPS 2017: MAURER IM ANFLUG AUF MONACO

11.07.2017

Red Bull X-Alps (c) Red Bull
Red Bull X-Alps

Die 8. Ausgabe des Abenteuer-Rennens wird als eines der herausforderndsten Rennen in die Geschichte der Red Bull X-Alps eingehen. Neben einer Route, die die Hauptkette der Alpen mehrere Male kreuzt, stellt auch das Wetter die Athleten vor eine schwierige Aufgabe: Sie sind gezwungen, viele Kilometer zu Fuß zurückzulegen. Das Rennen nähert sich seiner finalen Phase – doch nach Monaco ist es nach wie vor ein weiter Weg, auf dem noch viel passieren kann.

Für einen Mann ist die Ziellinie dennoch zum Greifen nahe: Christian Maurer (SUI1) war heute Nachmittag bis auf 160km an Monaco herangekommen.

Rote Bullen starten auf Malta in die CL-Qualifikation

10.07.2017

Alexander Walke (c) GEPA pictures Florian Ertl
Alexander Walke

Die Roten Bullen machen sich auf den Weg zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison. Mit dem Hibernians FC steht der erste Gegner in der Qualifikation zur UEFA Champions League am Programm. Der Doublesieger ist damit – nach dem SCR Altach – der zweite österreichische Klub, für den es mit der Pflicht losgeht.

Das Spiel am Dienstag, den 12. Juli 2017, auf Malta wird um 20:30 Uhr (live auf ORFeins) angepfiffen, Schiedsrichter ist der Kroate Fran Jovic (Assistenten Ivica Modric, Hrvoje Radic). 

Hibernians FC hat den Sprung in die 2. Quali-Runde mit zwei Siegen über FCI Tallinn (2:0 Heim, 1:0 Auswärts) geschafft, was dem Salzburger Trainerteam natürlich nicht entgangen ist. 

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017: BOTTAS TRIUMPHIERT

09.07.2017

F1 GP AUT 2017 Bottas Ricciardo (c) GEPA Pictures Red Bull Content Pool
Bottes und Riccardo am Podium

Pures F1-Gänsehaut-Feeling ist am Spielberg! Rot-weiß-rotes Fahnenmeer, ein Bundesheer-Hubschrauber mit der Nationalflagge über der atemberaubenden Kulisse des Red Bull Ring mit vollen Tribünen und die Bundeshymne, bewegend vorgetragen von den Wiener Sängerknaben – nicht nur heimische Fans waren ergriffen von den Bildern des „Formula 1 Großer Preis von Österreich“, die am 9. Juli 2017 um die Welt gingen.

Turbulente Szenen auf der Strecke, Racing vom Feinsten und ein hochdramatisches Finish ließen das Publikum jubeln und Valtteri Bottas (FIN) vor Sebastian Vettel (GER) und Daniel Ricciardo (AUS) als Sieger feiern!

Insgesamt 145.000 Zuschauer lockte der „Holiday Grand Prix“ am gesamten Rennwochenende ins Herz der Steiermark.

Die Zuschauer auf dem Red Bull Ring hielt es nicht mehr auf ihren Sitzen: Bis zur letzten Sekunde wurde den Fans Motorsport-Action vom Feinsten geboten. Der Pole-Setter Valtteri Bottas war nicht zu biegen und fuhr den Sieg nach 71 Runden knapp vor dem WM-Führenden Sebastian Vettel eiskalt ins Ziel: „Im letzten Stint hatten wir ein paar Probleme mit der Blasenbildung an den Reifen. Aber es hat gereicht und ich bin stolz auf diesen Sieg!"

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017: Valtteri Bottas startet aus der Pole

08.07.2017

Sebastian Vettel (c) Maier
Vettel voerst lachender Sieger im Duell mit Hamilton

Die Fan-Kulisse mit vollen Tribünen auf dem Red Bull Ring muss die F1-Piloten am Samstag so richtig beflügelt haben. Eine schnellste jemals gefahrene Runde jagte die nächste. Sebastian Vettel legte im dritten Freien Training vor, Lewis Hamilton setzte in Q1 nach, dessen Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas quetschte in Q2 noch ein paar Zehntel heraus und fuhr in Q3 schließlich mit der noch besseren neuen Top-Rundenzeit von 1:04,251 zur zweiten Pole Position seiner Karriere.

Sebastian Vettel vertritt Ferrari in der ersten Startreihe am Sonntag, Lewis Hamilton war zwar Drittschnellster im Qualifying, in der zweiten Reihe stehen jedoch Kimi Räikkönen sowie Daniel Ricciardo beim Heimrennen seines Teams Red Bull Racing. Autogramme, Selfies mit den Stars, Stuntshows und die Generalprobe der Legends Parade mit Le-Mans-Autos sorgten für beste Unterhaltung der Zuschauer. Ein packender Rennsonntag steht bevor und wer den Showdown des „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ nicht verpassen möchte, kann sich auch am Sonntag noch Tickets an den Tageskassen sichern!

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017: Das Spektakel hat begonnen

08.07.2017

F1 GP AUT 2017 Lewis Hamilton Training (c) GEPA Pictures Red Bull Content Pool.
Lewis Hamilton

Die Vorzeichen für den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ deuten auf ein ereignisreiches Rennwochenende hin. In den ersten Trainings wurden bisherige Runden-Bestzeiten pulverisiert, die neu entfachte Rivalität zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel sorgt für ein gewisses Prickeln im Paddock.

Nicht zuletzt lauert Red Bull Racing beim Heimrennen auf den passenden Moment, um erneut zuzuschlagen. Im steirischen Murtal sind bereits tausende Fans angekommen und sie lassen sich von Side Events auf den Grand Prix am Spielberg einstimmen. Vor allem der „F1- Superfan“ kann den Rennsonntag kaum erwarten, denn er wird die Zielflagge für den GP-Sieger schwenken! Bis dahin erleben die Besucher beim „Motorsport-Festival zum Anfassen“ die Stars bei Autogramm-Sessions und auf dem „Styrian Green Carpet“ hautnah, bewundern Le-Mans-Boliden oder genießen die Stimmung bei den Ö3 Konzerten.

Nachdem in den Freien Trainings bereits 2016 auf dem damals frischen Asphalt neue Runden- Bestzeiten aufgestellt wurden, toppte der Mercedes-Pilot Lewis Hamilton diese am Freitag noch einmal – schließlich waren für die aktuelle Saison mit den breiteren Reifen auch schnellere Kurvenzeiten prognostiziert worden. Am Vormittag war der Red Bull Ra- cing Star Max Verstappen am dichtesten dran. Während der Brite der Uhr am Nachmittag erneut davonfuhr und 1:05,483 in die Bestenlisten brannte, war ihm Sebastian Vettel im Ferrari auf den Fersen.

Salzburg beeindruckt bei CL-Generalprobe

07.07.2017

Hanres Delcroix (Anderlecht) und Hee Chan Hwang (RBS) (c) GEPA pictures Mathias Mandl
Hanres Delcroix (Anderlecht) und Hee Chan Hwang (RBS)

Freundschaftliche Hitzeschlacht in der Bullen-Arena: Salzburg mit dem 4:1 (3:0) nicht nur ein glanzvoller Sieg, sondern auch ein Volltreffer in puncto Selbstvertrauen für bevorstehende Aufgaben. RSC Anderecht ist nicht nur belgischer Meister sondern auch Fixstarter in der Champions League – die große Spielwiese also, wo die Bullen endlich auch hin möchten. Vor 4.238 Zuschauer erzielen Minamino (1., 66.) Hwang (42.) und Ulmer (45.) die Treffer für den österreichischen Meister.

Damit ist die Generalprobe für das Hinspiel in der CL-Qualifikation in Malta gegen Hibernians FC am Dienstag geglückt. Schon in der ersten Spielminute gingen die Salzburger mit einem Treffer von Takumi Minamino in Führung. Hwang Hee Chan (42.) und Andreas Ulmer (45.) machten schon vor dem Seitenwechsel mit dem 3:0 alles klar.

 

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017: Lewis Hamilton fühlt sich wohl

07.07.2017

F1 GP AUT 2017 Hamilton Magnussen Vettel (c) GEPA Pictures Red Bull Content Pool
F1 GP AUT 2017 Hamilton Magnussen Vettel

Das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen von Lewis Hamilton und Sebastian Vettel markierte den Auftakt des Grand-Prix-Wochenendes 2017 in Österreich.

Bei der ersten Pressekonferenz gaben sich der deutsche Ferrari-Pilot und der britische Mercedes-Fahrer betont sachlich und ließen durchblicken, dass der Zweikampf auf der Strecke ausgetragen wird.

Im ersten Training am Freitag wirkte Vettel hingegen angespannt und Hamilton dominierte souverän die beiden ersten Trainings.

Bei den Red-Bull-Piloten hatte im Training für den „Heim-GP“ diesesmal Max Verstappen (0,349) als Vierter die Nase knapp vor seinem Teamkollegen.

Noch wird in Spielberg der Rundenrekord mit 1:08,337 Minuten von Michael Schumacher gehalten – die Zeit schaffte er 2003 im Rennen. Am Sonntag könnte der Rokord aber purzeln – ein Zeit um 1:04 Minuten ist bei trockenen Verhältnissen im Bereich des Möglichen.

 

FC Red Bull Salzburg: Sörensen wechselt in die zweite deutsche Liga

07.07.2017

Asger Stromgaard Soerensen (c) GEPA pictures Christian Walgram
Asger Stromgaard Soerensen

Asger Sörensen wechselt vom FC Red Bull Salzburg in die zweite deutsche Bundesliga zu SSV Jahn Regensburg. Der 21-jährige Däne unterschreibt beim Aufsteiger einen Leihvertrag über eine Saison.

Seit Jänner 2014 ist Asger Sörensen, dessen Vertrag noch bis Sommer 2020 läuft, bereits in Salzburg. Aufgrund diverser Verletzungen kam er aber zu relativ wenig Pflichtspieleinsätzen. Für den FC Liefering waren es 41 Begegnungen (1 Tor), für die Roten Bullen war er sechs Mal im Einsatz (1 Tor).

Sportdirektor Christoph Freund: „Asger hat die aktuelle Vorbereitung bei uns ohne gesundheitliche Probleme absolviert. Wir hoffen, dass er weiterhin fit bleibt und bei seinem neuen Klub auf möglichst viele Einsätze kommt.“

Zell am See-Kaprun: Neun Influencer, zwei Millionen Follower und fünf Tage Outdoor-Action

07.07.2017

Kapruner Stauseen (c) Dominik Wartbichler
Kapruner Stauseen

Zell am See-Kaprun war in Kooperation mit Salzburger Land Tourismus jetzt erstmals Gastgeber eines „instaweekends“ und empfing neun Instagram-Stars aus dem deutschsprachigen Raum zum actionreichen Outdoorwochenende. Reichweitenstarke Reise-Influencer wie Johannes Hulsch (@bokehm0n) und Sylvia Matzkowiak (@goldie_berlin) waren ebenso mit der Kamera in der Ferienregion im Salzburger Land unterwegs wie die Lifestyle-Blogger Irina und Raresh Peicu (@irinahp, @me_and_mango) und Emilia Schöller (@_pommegranate). 

Das abwechslungsreiche Programm ließ keine Wünsche offen und lieferte bestes Bildmaterial für Instagram: Vom Helikopterflug und einem Jodelkurs am Zeller Hausberg Schmittenhöhe über den Klettersteig an der 107 Meter hohen Staumauer der Kapruner Hochgebirgsstauseen bis hin zur Gletschertour „Mein erster Dreitausender“ auf das Kitzsteinhorn war alles dabei, was das Outdoor-Herz begehrt. Wer es entspannter mochte, konnte auf dem E-Trikke eine Runde um den Zeller See drehen oder die 20.000 m2 große Wasserwelt im Vier-Sterne-Superior-Resort TAUERN SPA entdecken, in dem die Influencer während des Outdoorwochenendes untergebracht waren.

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017: Daniel Ricciardo und Max Verstappen mit Boxenstopp in Salzburg

06.07.2017

Verstappen und Ricciardo besuchen Salzburg (c) Red BullContent Pool.
Besuch in der Red Bull Academy

Die Formel 1 ist wieder in Österreich angekommen! Nach dem Sieg von Daniel Ricciardo in Baku geht vor allem Red Bull Racing hochmotiviert ins vierte Heimrennen am Spielberg in der Steiermark.

Vor dem „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ machten der Australier und sein Teamkollege Max Verstappen am Mittwoch gemeinsam mit Teamchef Christian Horner einen Abstecher in die Red Bull Academy nach Salzburg. Bei Fußball- und Eishockey- Challenges mit Nachwuchs-Talenten stimmten sich die beiden Piloten auf das Rennwochenende ein. Der Red Bull Ring ist bereit für das nächste „Motorsport-Festival zum Anfassen“.

Red Bull X-Alps 2017: NACH DEM ERREICHEN DES TRIGLAVS BEGINNT DIE JAGD AUF MAURER

05.07.2017

Sie warteten und warfen sehnsüchtige Blicke gen Himmel – in der Hoffnung auf gute Flugbedingungen. Am Vormittag hoben Gaspard Petiot (FRA3) und Toma Coconea (ROU) in die Luft ab, um die Verfolgung von Chrigel Maurer (SUI1) aufzunehmen. Der Wettlauf zum dritten Turnpoint am dritten Tag des Rennens ist eröffnet: Nun gilt es Aschau am Chiemsee, 179km nördlich, zu erreichen.

Petiot und Coconea nutzten die Morgenstunden für einen anstrengenden 1.300m-Aufstieg auf die nördliche Seite des Mangarts. Petiot, der von seinen Geschwistern vor Ort angefeuert wurde, schwärmte von seinem gestrigen 100km-Flug. „Du hoffst immer auf einen weiten Flug“, sagte er während einer kurzen Pause. „Aber du weißt nie, was dich erwartet.“ 

FORMEL 1 NIMMT KURS AUF DIE ALPEN ZUM MOTORSPORT-FESTIVAL

04.07.2017

F1 GP AUT 2016 Lewis Hamilton (c) GEPA Pictures Red Bull Content Pool
Lewis Hamilton & Co LiVE

Nach dem Baku-Sieg von Daniel Ricciardo ist der Formel-1-Rennzirkus auf dem Weg in die Alpen, ins Herz der Steiermark zum Heimrennen von Red Bull Racing. Der Startschuss für das „Motorsport-Festival zum Anfassen“, das zehntausende Fans rund um den „Formula 1 Großer Preis von Österreich“ auf dem Red Bull Ring feiern werden, naht.

F1-Stars auf dem „Styrian Green Carpet“, F1 Fan Zone mit Autogramm-Sessions, Le-Mans-Boliden und Rennsport-Idole des 24- Stunden-Klassikers bei der Legends Parade, Safety-Car-Fahrten mit Bernd Mayländer, über 20 Kinder begleiten die Piloten zur Fahrerparade, Konzerte, Air- und Stunt-Shows machen das neunte Saisonrennen perfekt!

Plus – die beliebten Side-Events am Spielberg werden mit zwei neuen Fan-Attraktionen getoppt: Race-Taxi-Fahrten mit einem F1-Piloten sowie die Aktion „Camping in Pole Position“, bei der es ein exklusives Formel-1-Camping-Wochenende inklusive Paddock-Pässe zu gewinnen gibt!

FC Red Bull Salzburg startet in die Fußball-Saison 2017/18

04.07.2017

FC Salzburg
Das neue Logo der Salzburger Bullen

Neuer Trainer, neues Logo und bald auch der Anpfiff zur neuen Saison. Bevor es aber so richtig ernst wird für die Bullen, steht am Freitag noch ein spannender Test gegen den belgischen Top-Klub RSC Anderlecht am Programm. 

Der aktuelle belgische Meister, zuletzt mit dem Ex-Salzburger Massimo Bruno, ist der letzte Testgegner der Roten Bullen vor dem ersten Pflichtspiel, dem Match der 2. Runde der Qualifikation zur UEFA Champions League.

SalzburgerLand: Kooperation im Namen der Kräuter

04.07.2017

Kräuterwandern (c) Lochner SLT
Kräuterwandern im SalzburgerLand

Eine neue Wirtschaftskooperation verbindet Tourismus und Handel im SalzburgerLand: Die SalzburgerLand Tourismus GmbH (SLTG) und dm drogerie markt gehen ab sofort gemeinsame Wege, um wechselseitig voneinander zu profitieren. Kräuter spielen dabei eine wichtige Rolle. 

Das SalzburgerLand ist europaweit eine führende Destination, wenn es um Kräuterkompetenz geht. Einerseits verfügt man über einen unglaublichen Schatz an Kräutern und Heilpflanzen, die hier überall in freier Natur wachsen. Andererseits haben sich viele Akteure im SalzburgerLand den Kräutern intensiv verschrieben. Kaum wo anders gibt es eine solche Dichte an Kräutergärten und Kräuterexperten, aber auch an touristischen Angeboten rund um dieses Thema.