RSS:

DTM 2018: Mick Schumacher schnuppert in beliebter Rennserie

07.09.2018

Berger und Schumacher (c) DTM Hoch Zwei Ta
Gerhard Berger und Schumacher jr.

Mick Schumacher hat am Freitag auf dem Nürburgring mit dem DTM-Renntaxi von Mercedes-AMG einige wenige Demonstrationsrunden absolviert. Der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher saß dabei zum ersten Mal am Steuer eines Tourenwagens.

Mick Schumacher über seine erste Fahrt im DTM-Fahrzeug: „Ich hatte sehr viel Spaß. Das war eine Erfahrung wert. Vielen Dank an Gerhard Berger für die Einladung. Die Leistung des DTM-Autos ist sehr beeindruckend. Bei den Wetterbedingungen war es auch etwas wärmer als normalerweise im Formel-3-Fahrzeug.“

 

Champions Hockey League: Red Bulls triumphieren über Cardiff Devils

07.09.2018

Champions Hockey League EC Red Bull Salzburg vs Cardiff Devils (c) GEPA pictures Mathias Mandl
EC Red Bull Salzburg vs Cardiff Devils

Salzburg ist in der Champions League weiter erfolgreich – nicht im Fußball, dafür aber im Eishockey. Die Königsklasse scheint aber bei den Fans noch immer nicht so richtig angekommen zu sein. Während im Fußball Champions League Spiele die Masse mobilisieren, ist das im Eishockey zumindest in Salzburg anders. Vor nur 1.800 Zuschauern gewann der EC Red Bull Salzburg das Heimspiel der Champions Hockey League gegen die Cardiff Devils mit 4:2 und ging damit auch aus dem zweiten Duell mit den Walisern als Sieger hervor. 

In der Champions Hockey League geht es für die Red Bulls gleich am kommenden Samstag mit dem vierten Gruppenspiel weiter, zu Gast ist Schwedens Meister, die Växjö Lakers (20:20 Uhr, live auf ORF Sport+).

Champions Hockey League
EC Red Bull Salzburg – Cardiff Devils 4:2 (2:0, 2:1, 0:1)
Tore: Huber (6.), VandeVelde (15.), Harris (26./PP), Herburger (29./PP) resp. Hedden (35.), Ulmer (46./PP2)

DTM-Urgestein aus Freilassing: Charly Lamm übergibt das Steuer

06.09.2018

Charly Lamm (c) BMW
Charly Lamm

Beim Traditionsrennstall aus Freilassing bahnt sich 2019 eine personelle Veränderungen an: Der langjährige Teamchef Charly Lamm (GER) übergibt die Geschäftsleitung der Schnitzer Motorsport GmbH ab 1. Januar an Herbert Schnitzer junior, Sohn von Teamgründer Herbert Schnitzer senior.

Lamm gestaltet den Generationswechsel bis zum Jahresende aktiv mit, um anschließend nach fast vier Jahrzehnten aus vorderster Reihe beim BMW Team Schnitzer einen Schritt zurück zu machen.

Champions Hockey League: Heimspielauftakt der Red Bulls

06.09.2018

EC Red Bull Salzburg (c) GEPA pictures Steiner
Die Eissaison startet wieder ...

Der EC Red Bull Salzburg setzt heute, Donnerstag, die Gruppenphase der Champions Hockey League mit dem Heimspiel gegen die Cardiff Devils fort. Es ist das erste Heimspiel der neuen Saison, am Samstag folgt schon das zweite Heimspiel gegen die Växjö Lakers. 

Es war am Ende ein deutlicher 5:2-Erfolg, den die Red Bulls am vergangenen Donnerstag zum Auftakt in die Champions Hockey League 2018/19 aus Cardiff mitgenommen hatten. Doch Salzburgs Head Coach Greg Poss meinte schon gleich nach dem Spiel, dass die Waliser nicht schlechter als die Salzburger waren und relativierte damit auch das klare Ergebnis. Darüber hinaus setzten die Waliser in ihrem zweiten Heimspiel gegen den SC Bern ein weiteres Achtungszeichen, als sie gegen die favorisierten Schweizer erst in der Verlängerung mit 2:3 unterlagen.

 

DTM-Feeling am Salzburgring

05.09.2018

Salzburgring bereit für DTM-Oldtimer (c) Maier
Salzburgring bereit für DTM-Oldtimer

DTM – drei Buchstaben, die echten Motorsport-Fans das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Knapp 30 Jahre, nachdem die legendäre „alte“ DTM Ende der 1980er-Jahre zuletzt am Salzburgring gastierte, kommt es im Rahmen der Rennen des Histo Cups vom 15. bis 16. September zu einem hochkarätigen Comeback:

Mehr als 20 Original-Fahrzeuge aus der goldenen Ära des Tourenwagensports (Deutsche Tourenwagen Meisterschaft) werden an beiden Veranstaltungstagen im Nesselgraben ihre Runden drehen. Mit dabei auch zahlreiche Legenden von damals, u. a. Christian Danner, Alex Burgstaller, Marc Hessel, Volker Strycek, Roland Asch, Harald Grohs und Ellen Lohr.

DTM 2018 in Spielberg: Formel 1 Boliden im Rahmenprogramm

04.09.2018

Boss GP (c) DTM Michael Jurtin
Boss GP in Spielberg bei der DTM

„Laut. Nah. Dran“, ist das Motto der DTM. Und um dieses Motto weiter mit Leben zu füllen, wird es im Rahmenprogramm der DTM-Rennen in Spielberg (21.–23. September 2018) noch lauter: Beim vorletzten DTM-Rennwochenende der Saison ist die Rennserie BOSS GP mit von der Partie. Das Akronym steht für „Big Open Single Seater“ und schließt Formel-Fahrzeuge aller möglichen Serien ein. In den Rennen starten Boliden aus der Formel 1, GP2, World-Series-by-Renault, IndyCar und Formula Superleague.

In Österreich werden unter anderem Formel-1-Fahrzeuge von Toro Rosso, Benetton, Arrows, Minardi und Super Aguri am Start sein – darunter auch zwei Benetton B197 des Jahrgangs 1997, mit denen neben Jean Alesi und Alexander Wurz auch der heutige Vorsitzende der DTM-Dachorganisation ITR um Grand-Prix-Siege kämpfte: Gerhard Berger.

Rote Bullen in Bundesliga weiterhin souverän

02.09.2018

Enock Mwepu (RBS) (c) GEPA picturesErtl
Enock Mwepu (RBS)

Meister Red Bull ist auch nach den Strapazen der Champions League Qualifikation in der Bundesliga weiterhin eine Macht. Im Heimspiel gegen die Admira holte die Truppe von Marco Rose einen verdienten 3:1 Sieg. Die Roten Bullen haben damit einen sagenhaften Blitzstart hingelegt: 6 Runden - 6 Siege.

Tipico-Bundesliga, 6. Runde
FC Red Bull Salzburg – FC Flyeralarm Admira 3:1 (1:0)
Zuschauer: 6.489
Red Bull Arena
Schiedsrichter Robert Schörgenhofer
Tore: Minamino (44.), Mwepu (60.), Vorsager (68.), Haidara (88.)

 

Champions League raus – Europa League rein

30.08.2018

Xaver Schlager (RBS) und El Fardou Ben Nabouhane (Belgrad) (c) GEPA Bachun
Xaver Schlager (RBS) und El Fardou Ben Nabouhane (Belgrad)

(mk) Es war der erwartet große Fußballabend in Salzburg – das Champions League Qualifikationsmatch der Roten Bullen gegen die Truppe von Roter Stern Belgrad. Auch wenn´s am Ende erneut nicht gereicht hat. Erwartungsgemäß zerreissen sich jetzt viele wieder den Mund und zählen die missglückten Anlaufversuche zum Mitmachen in der Königsklasse auf. Vielleicht sollte man aber das Aufzählen der Anlaufversuche mal vergessen und wieder darüber nachdenken, ob es sportlich fair ist, als Meister einer nationalen Liga nicht automatisch im millionenschweren Bewerb der Meister startberechtigt zu sein. Diskussionswürdig auch die ominöse Auswärtstorregel, gerade wenn ein Heimspiel wie gestern auf Grund der Fans der Gastmannschaft ohnedies fast zum Auswärtsmatch mutiert. Denn eines ist ja nicht zu vergessen: Laut Gesamtscore steht unterm Strich ein 2:2 – nur die Auswärtstorregel wurden den Bullen zum Verhängnis.

Eddy Merckx Classic 2018: Neues Art Trikot, neues Format

24.08.2018

Nur noch wenige Wochen bis zur Eddy Merckx Classic am Wochenende des 8. und 9. September 2018 in der Fuschlseeregion. Am Donnerstag präsentierten die Organisatoren das Art Trikot von Künstler Bernd Horak. Neues gibt es auch vom Format des Radmarathons: Erstmals gibt es eine Genuss-Strecke für Jedermann.

Das Art Trikot ist das wertvolle Start-Trikot für die Teilnehmer der traditionellen Charity-Ausfahrt einen Tag vor dem Eddy Merckx Classic Radmarathon. Deren Startgebühr fließt direkt in den Unterstützungsbeitrag für Wings for Life.

Tipico Bundesliga: FC Red Bull Salzburg im Ländle auf 1000er-Jagd

23.08.2018

Marco Rose (RBS) vor richtungsweisender Woche (c) GEPA pictures Florian Ertl
Marco Rose (RBS) vor richtungsweisender Woche

In der 5. Runde der Tipico Bundesliga könnte es so weit sein – der 1.000ste Treffer für den FC Red Bull seit der Saison 2005/06. Und: Takumi Minamino steht vor seinem 100. Spiel in der Tipico Bundesliga. Er gewann 67 seiner 99 bisherigen Spiele in Österreichs höchster Spielklasse. 

Der FC Red Bull Salzburg konnte gegen den CASHPOINT SCR Altach die vergangenen 7 Spiele in der Tipico Bundesliga für sich entscheiden. Das Vorarlberger Team kassierte stets das 0:1 – als einziges Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Der FC Red Bull Salzburg erzielte stets das 1:0. Salzburg erzielte gegen Altach 7 Spiele in Folge das 1:0 und gewann danach immer.

CASHPOINT SCR Altach – FC Red Bull Salzburg
Samstag, 25.08.2018, 17:00 Uhr, CASHPOINT Arena (live by Sky)
Schiedsrichter Walter Altmann

 

Eis-Bullen sind bereit für die Saison 2018/19

20.08.2018

Red Bulls Media Briefing (c) GEPAPhilipp Brem.
Red Bulls Media Briefing zum Saisonauftakt

Der EC Red Bull Salzburg hat heute in der Red Bull Eishockey Akademie bei einem Open Locker Room die Medien über die Ziele für die Saison 2018/19 informiert. Dabei standen den Journalisten alle Spieler des Profiteams sowie der Trainerstab um Head Coach Greg Poss als Gesprächspartner zur Verfügung.

Erst am vergangenen Wochenende hatten die Red Bulls den Sieg beim Red Bulls Salute in Garmisch-Partenkirchen nach der 1:2-Finalniederlage nach Verlängerung gegen den SC Bern nur knapp verpasst und sich dabei mit einer starken Performance gut auf die neue Saison eingestellt. Und in der wollen die Red Bulls wieder ganz nach oben, sagt Kapitän Matthias Trattnig:

DTM 2018: “Nightrace”- Premiere in Misano

20.08.2018

DTM live in der Nacht (c) Audi Communications Motorsport Michael Kunkel
DTM Premiere in der Nacht

Die DTM feiert am kommenden Wochenende (24. bis 26. August 2018) ihr Comeback in Italien. Auf dem ‚Misano World Circuit Marco Simoncelli‘ stehen mit den Saisonrennen 13 und 14 gleich zwei besondere Premieren an. Zum ersten Mal trägt die DTM in ihrer langen Geschichte Rennen in der Nacht aus. Mit dem ehemaligen Formel-1-Fahrer und mehrfachen Paralympics-Sieger Alessandro Zanardi gibt es zudem bei BMW einen glanzvollen Gaststarter.

„In meiner langen Karriere habe ich mich oft auf das nächste große Rennen vorbereitet, und wusste, dass ich einer der Favoriten bin, die möglicherweise den Sieg holen“, sagt der 51 Jahre alte Italiener vor seinem Heimspiel an der Adriaküste. „Das ist dieses Mal anders – doch es ist nicht minder aufregend, erneut Motorsport auf höchstem Niveau zu betreiben. Ich kann es kaum erwarten, den Motor meines BMW M4 DTM zu starten. Ich freue mich auf ein spektakuläres Rennwochenende vor meinen Landsleuten. Ich hoffe, dass die Nachtrennen in Misano für alle ein unvergessliches Erlebnis werden.“ Zanardi wechselt gut zwei Wochen nach dem Gewinn einer Silber- und einer Bronzemedaille bei der Paracycling Road World Championship in Maniago (Italien) vom Handbike ins Rennauto. 

Red Bulls Salute 2018: Salzburg schrammt knapp am Turniersieg vorbei

19.08.2018

Andre Heim (SCB) vs. Chris VandeVelde (RBS) (c) GEPA pictures Markus Fischer.
Andre Heim (SCB) vs. Chris VandeVelde (RBS)

Der Sieger des Red Bulls Salute 2018 heißt SC Bern. Die Schweizer setzten sich in Garmisch-Partenkirchen vor 1.200 Zuschauern im Finale gegen den EC Red Bull Salzburg mit 2:1 nach Overtime durch und holten sich damit den Turniersieg. Der dritte Platz geht an den HC Sparta Prag, der das erste Tagesduell gegen den EHC Red Bull München deutlich mit 8:1 für sich entschieden hat.

Von Beginn an lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe mit wechselnden Möglichkeiten. Der SC Bern legte in der sechsten Minute vor, Mark Arcobello zog die Scheibe aus Halbdistanz hinter Salzburgs Torhüter Chris Michalek ins Kreuzeck, nachdem selbiger zuvor in Unterzahl schon einen big save ausgepackt hatte. In der elften Minute hatte Chris VandeVelde Salzburgs beste Chance im Startdrittel, konnte die Scheibe im Powerplay aus Kurzdistanz aber nicht unterbringen.

FC Red Bull: Pflichtsieg und Tor 999 gegen Aufsteiger Hartberg

18.08.2018

Smail Prevljak (RBS) und Rene Swete (Hartberg) (c) GEPA Pranter
Smail Prevljak (RBS) und Rene Swete (Hartberg)

Die Roten Bullen bleiben im Erfolgsrhythmus. Vier Tage nach dem Aufstieg ins Champions League-Play-off zeigten sich die Roten Bullen auch in der heimischen Meisterschaft im Heimspiel gegen TSV Prolactal Hartberg vor 7.643 Zusehern von der Siegerseite.Allerdings musste sich der Meister gegen die Steirer ordentlich abrackern und so liefen die Mannen von Marco Rose die ersten 45 Minuten erfolglos einem Treffer hinterher.

FC Red Bull Salzburg - Hartberg 2:0 (0:0)
Tore: Prevljak (49., 59.)
Red Bull Arena - 7.643 Zuschauer,
SR Drachta, Tore: Prevljak (49., 59.)

Salzburger Bauernherbst 2018: Altes Handwerk neu entdeckt

14.08.2018

Startklar fuer den Bauernherbst 2018 (c) SLT
Startklar fuer den Bauernherbst 2018 (c) SLT

Am 26. August erfolgt in Abtenau mit der feierlichen Eröffnungsfeier der offizielle Startschuss zum Salzburger Bauernherbst 2018. Bis einschließlich 4. November stehen dann rund 2.000 Veranstaltungen auf dem Programm, bei denen insgesamt wieder mehr als 500.000 Besucher erwartet werden.Das Erfolgsrezept: Der Salzburger Bauernherbst ist keine Inszenierung, sondern gelebtes Brauchtum. Im SalzburgerLand gibt es inzwischen schon 75 Bauernherbst-Orte, vom Salzburger Seenland im Norden bis in die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern im Süden. Neu dabei ist in diesem Jahr die Flachgauer Gemeinde Straßwalchen.

Alle Infos und Veranstaltungen im Salzburger Bauernherbst 2018 gibt´s unter: www.bauernherbst.com