Red Bulls wollen gegen Bozen gleich wieder punkten

27.12.2017

Brant Harris (EC RBS) und Christopher DeSousa (Bozen) (c) GEPA Roittner
Salzburg empfängt Bozen

Der EC Red Bull Salzburg setzt die Erste Bank Eishockey Liga morgen, Donnerstag, mit dem Heimspiel gegen HCB Südtirol Alperia fort (19:15 Uhr). Nach der gestrigen knappen Niederlage in Innsbruck wollen die Salzburger gegen das Tabellenschlusslicht gleich wieder auf die Siegerstraße zurückkehren.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia
Do, 28.12.17; Salzburger Eisarena, 19:15 Uhr

Mit dem morgigen Heimspiel der Red Bulls gegen den HCB Südtirol wird im Grunddurchgang der Erste Bank Eishockey Liga die zweite Hinrunde beendet, insgesamt stehen danach also nur noch elf Spiele auf dem Programm, bevor die Liga in obere und untere Gruppe geteilt wird. Mit drei Punkten gegen die Südtiroler könnten die viertplatzierten Red Bulls einen weiteren Schritt in Richtung obere Gruppe, sprich fixe Playoff-Teilnahme, machen.

Dominanter 6:2-Heimerfolg gegen Villach

18.12.2017

Mario Huber (EC RBS) und David Kickert (VSV) (c) GEPA pictures Felix Roittner
Mario Huber (EC RBS) und David Kickert (VSV)

Der EC Red Bull Salzburg hat das Heimspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen den EC VSV klar mit 6:2 gewonnen und hält damit Anschluss an die Spitzengruppe der Liga. Die Salzburger waren heute die klar bessere Mannschaft und führten schon mit 6:0, ehe der VSV in den Schlussminuten noch zweimal einnetzte.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg – EC VSV 6:2 (1:0, 2:0, 3:2)
Tore: Baltram (14.), Stajnoch (23., 43./PP), Raffl (26., 54.), Mueller (50.) resp. Platzer (56.), Sarauer (58.)
Zuschauer: 2.503

Salzburg feiert dritten Saisonsieg gegen den KAC

11.12.2017

Bernhard Starkbaum (EC RBS) und Julian Talbot (KAC) (c) GEPA Felix Roittner
Bernhard Starkbaum (EC RBS) und Julian Talbot (KAC)

Der EC Red Bull Salzburg gewann das Heimspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen den EC-KAC vor 2.805 Zuschauern mit 3:2 und fixierte damit den dritten Saisonsieg gegen die Kärntner. In der Tabelle bleiben die Red Bulls damit auf dem vierten Platz und verkürzen den Abstand auf die Spitzengruppe mit Wien, Linz und Klagenfurt.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg – EC-KAC 3:2 (1:1, 1:0, 1:1)
Tore: Pallestrang (5./PP), Harris (33./PP), Schremp (49.) resp. Kapstad (15.), Fischer (55.)
Zuschauer: 2.805

Erste Bank Eishockey Liga: Bittere Niederlage gegen Linz in der Schlussminute

01.12.2017

Michael Ouzas (Black Wings) und Ryan Duncan (EC RBS) (c) GEPA pictures
Michael Ouzas (Black Wings) und Ryan Duncan (EC RBS)

Der EC Red Bull Salzburg unterlag im Heimspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen den EHC LIWEST Black Wings Linz vor 2.721 Zuschauern mit 4:5, hätte sich aber zumindest die Verlängerung mehr als verdient. Der entscheidende Treffer der Linzer fiel in der Schlussminute, nachdem die Salzburger erst kurz davor noch ausgeglichen hatten.

 

Erste Bank Eishockey Liga, 24. Runde:

EC Red Bull Salzburg – EHC Liwest Black Wings Linz 4:5 (2:2,1:0,1:3)
Schiedsrichter: NIKOLIC/STOLC, 2.700 Zuschauer;
Tore RBS: Duncan (8./pp;58./sh), Stajnoch (20.), Harris (35./pp)
Tore EHL: Lebler (15.), Gaffal (16.), Schofield (41.), Hofer (44./pp2), Locke (60.)

Red Bulls wollen im ‚Derby‘ mit Linz zweiten Heimsieg

29.11.2017

Der EC Red Bull Salzburg bestreitet in den kommenden Tagen in der Erste Bank Eishockey Liga gleich zwei Heimspiele. Morgen, Donnerstag, ist der EHC LIWEST Black Wings Linz zu Gast (19:15 Uhr, live auf Sky Sport), und am Samstag geht es neuerlich gegen den HC Orli Znojmo (19:15 Uhr, Ladies Night). 

Aber zunächst ist der Fokus nur auf die Linzer gerichtet. Einerseits halten die Oberösterreicher den dritten Platz und gehören damit zu den aktuellen Spitzenteams der Liga, andererseits haben sie zuletzt viel an Boden verloren bzw. Spiele; in den letzten acht Runden stehen nur zwei Siege zu Buche, wobei die jüngsten zwei Niederlagen aus den Begegnungen zuhause gegen Wien und in Zagreb – jeweils mit 3:4 – resultierten.