SV Grödig: Schwierige Aufgabe im Abstiegskampf

05.02.2016

Peter Schöttel (c) Maier
Peter Schöttel: Demonstrative Zuversicht

Manager Christian Haas und Trainer Peter Schöttel sind sich einig: An das Thema Abstieg wollen sie – zumindest offiziell - nicht denken. Positive Gedanken sind gefragt. Im Grödiger VIP-Zelt gab´s gestern mit Spielern, Betreuerstab, Management und Fans das „warm up“ für die Frühjahrsmeisterschaft. Warm anziehen wird sich die Truppe von Peter Schöttel dennoch müssen, das Damoklesschwert Abstieg lässt sich nicht wegdiskutieren.

„Ich denke positiv, mit dem Abstiegsthema möchte ich mich nicht beschäftigen. Wir wollen langfristig in der höchsten Spielklasse mitmischen. Dafür geben wir auch jährlich rund € 100.000 für die Nachwuchsförderung im Verein aus. Kinder, Jugend, Amatuere und Profi - das ist unsere Vision“ versprüht Haas zuversicht. Es soll in der Frühjahrsmeisterschaft auch nichts unversucht werden, die Fans ins Stadion zu holen. Dafür gibt´s jetzt sogar einen eigenen Shuttle Dienst – sowohl in Grödig als auch in der Stadt (Abfahrt beim Gasthaus „Guter Hirte“).

tipico-Bundesliga / 21. Runde
SV Grödig - Austria Wien 
Sa, 06.02.2016, 18:30 Uhr, DAS.GOLDBERG Stadion

 

Bundesliga startklar für Frühjahrsrunde

03.02.2016

Die Winter-Transferzeit in Österreich ist zu Ende und besonders den letzten Tag nutzten die Klubs, um noch einmal aktiv zu werden. 12 der insgesamt 35 Neuzugänge in der tipico Bundesliga und der Sky Go Ersten Liga wurden in den letzten 24 Stunden von der Bundesliga-Geschäftsstelle bearbeitet.

50 Prozent weniger Neuzugänge als im Vorjahr

Auffällig war heuer, dass die Klubs mit ihren bestehenden Kadern zufrieden wirkten und daher eher zurückhaltend am Transfermarkt agierten. Waren es im vergangenen Winter noch ligaübergreifende 70 Zugänge, so reduzierte sich diese Zahl heuer auf exakt die Hälfte.

 

FC Red Bull Salzburg: Spieler matchen sich um „Poker-Krone“

29.01.2016

Valon Berisha © GEPA Roittner
Valon Berisha

Spannung einmal anders, für die Kicker des FC Red Bull Salzburg beim Finale des zweiten FC Red Bull Salzburg-Pokerturniers im Casino Salzburg: Gegenüber dem Vorjahr wurde nicht nur die Teilnehmerzahl aufgestockt, sondern es konnte erstmals die neu gebaute Casino Lounge als Eventlocation genutzt werden. Am Donnerstagabend versuchten elf Teams, sich am Ende des Tages die Poker-Krone aufzusetzen.

Nach dem Check-in wurden die Teams ihren Mannschaftskapitänen zugelost. Unter anderem mit von der Partie: Pokerroutinier Walke, El Capitan Soriano, Schwegler, Berisha, Leitgeb, Stankovic, Schmitz, Lazaro, Lainer und Co-Trainer Ruben Martinez und. Für Spannung war gesorgt – elf Teams und ein Ziel! Pehlivan sprang kurzfristig für einen verhinderten Teilnehmer mit einer Wild Card ein.

 

SV Grödig holt Verstärkung mit Reagy Ofosu

20.01.2016

Schoettel mit Ofosu und Haas (c) SVG
Schoettel mit Ofosu und Haas

Reagy Ofosu - ]der 23 jährige Deutsche (geb. 20.09.1991)mit ghanaischen Wurzeln begann seine Laufbahn beim Hamburger Vorstadtklub TB Harburg und wechselte im Alter von 15 Jahren in die Nachwuchsabteilung des Hamburger SV, wo er die U17 und U19 durchlief und danach in der Regionalliga-Mannschaft des HSV zum Einsatz kam.

Es folgten zwei Jahre beim FC Ingolstadt, ehe Reagy im Juli 2014 zum Chemnitzer FC wechselte.

Reagy Ofosu unterzeichnete beim SV Grödig einen Vertrag bis zum 31. Mai 2017, der eine vereinsseitige Option auf eine weitere Saison beinhaltet.

SV Grödig holt U20-Nationalspieler

08.01.2016

Valentin Grubeck mit Christian Haas (c) SV Grödig
Valentin Grubeck mit Christian Haas

Valentin Grubeck, zuletzt für die in Turbulenzen geratene Austria Salzburg im Einsatz, kickt ab sofort für den SV Grödig.

Der aktuelle U20-Nationalspieler zerriss seine ersten "Packeln" im Nachwuchs des SK Schärding und durchlief danach die AKA Linz von der U15 bis zur U18. Im Jänner 2013 wechselte er zu den Amateuren von Austria Wien, im Juli 2014 wurde er von der Austria zum SV Horn verliehen.

Im Juli 2015 übersiedelte er zum SV Austria Salzburg, wo er im Herbst in 17 Erst-Liga-Einsätzen fünf Tore erzielte und zu zwei weiteren Treffern die Vorarbeit leistete.