Kitzbühel 2020: Rekordpreisgeld zum 80. Hahnenkammrennen

17.10.2019

Die Streif (c) Maier
Königsklasse des Skisports

Der Kitzbüheler Ski Club, Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, lässt jetzt mit einem besonderen Preisgeld für die Jubiläumsveranstaltung 2020 aufhorchen. Es ist das höchste im Alpinen Skiweltcup dotierte Preisgeld.

Insgesamt gibt es bei den Hahnenkamm-Rennen rund 725.000 Euro Preisgeld für alle drei Renntage. Dies entspricht einer ca. 25 % Steigerung gegenüber den Vorjahren.

 

DAVID COULTHARD MIT 120 LADIES AUF DEM RED BULL RING

15.10.2019

Red Bull Ring Ladies Race Day Coulthard & Instruktorinnen © Lucas Pripfl Red Bull Content Pool
Red Bull Ring Ladies Race Day Coulthard & Instruktorinnen

Zum sechsten Mal trafen sich kürzlich motorsportbegeisterte Damen, um auf Österreichs Formel- 1- und MotoGP-Rennstrecke ordentlich Gas zu geben! 120 Benzin-Schwestern sind schließlich dem Ruf des größten Motorsport-Events für Ladies am Red Bull Ring gefolgt. Immerhin gab es auch Tipps vom britischen Formel-1-Star David Coulthard. Vier Profi-Racerinnen zeigten den Damen die Ideallinie: Christina Tomczyk (CH), Mikaela Ahlin-Kottulinsky (SWE), Corinna Kamper (AUT) und mitten drinnen Salzburg´s Laura Kraihamer.  

 

Red Bulls feiern klaren 8:2-Auswärtssieg gegen Innsbruck

13.10.2019

Jesper Thoernberg (HCI) und Daniel Jakubitzka (EC RBS) (c) Steiner
Jesper Thoernberg (HCI) und Daniel Jakubitzka (EC RBS)

Der EC Red Bull Salzburg gewann das Auswärtsspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen HC TWK Innsbruck „Die Haie“ deutlich mit 8:2 und feiert damit den sechsten Sieg in Serie. Nach einem 1:2 im ersten Abschnitt wussten die Red Bulls in weiterer Folge ihre Chancen optimal zu nutzen und unterstreichen damit ihre derzeitige Tabellenführung. Kapitän Thomas Raffl feierte zudem einen Hattrick.

Erste Bank Eishockey Liga

HC TWK Innsbruck “Die Haie” – EC Red Bull Salzburg 2:8 (2:1, 0:3, 0:4)
Tore: Broda (16.), Lammers (17./PP) resp. Hughes (16./PP), Raffl (23., 38./PS, 45./PP), Kolarik (38.), Schiechl (46.), Heinrich (55.), Huber (59./PP)
Zuschauer: 1.800

 

Die nächsten Spiele der Red Bulls

Fr, 18.10.19 | 19:15 | EC Red Bull Salzburg - Fehérvár AV19 | Ladies Night

So, 20.10.19 | 17:30 | HC Orli Znojmo - EC Red Bull Salzburg

Fr, 25.10.19 | 19:15 | EC Red Bull Salzburg - HCB Südtirol Alperia

Überraschungsauftritt der Roten Bullen im Festpielhaus

13.10.2019

Erling Braut Haaland und Albert Vallci (RBS) (c) GEPA Mandl
Erling Braut Haaland und Albert Vallci

Einen außergewöhnlichen Überraschungsauftritt des FC Red Bull Salzburg konnten jetzt die Besucher der Salzburger Kulturvereinigung im Großen Festspielhaus miterleben. Dort mischten sich nämlich Patrick Farkas, Erling Haaland, Zlatko Junuzovic, Andre Ramalho, Alexander Walke & Co. bei einem Konzert des Mozarteumorchesters Salzburg unter die insgesamt mehr als 2.000 Gäste.

In der Nachspielzeit des Konzertes „Best of Hollywood“ wurde dann – quasi als Zugabe – die Hymne zur UEFA Champions League dargeboten, bei der die Roten Bullen unter Führung von Trainer Jesse Marsch und unter großem Applaus des Publikums die Bühne des Festspielhauses betraten.

Videoclip

 

Eis-Bullen setzen Erfolgsserie fort

11.10.2019

EC Red Bull Salzburg vs VSV Villach (c) GEPA Bachun
EC Red Bull Salzburg vs VSV Villach

Der EC Red Bull Salzburg hat mit dem siebenten Saisonsieg im achten Spiel seinen bislang besten Startrekord aus der Saison 2006/07 überboten. Nach dem 4:3-Erfolg über den EC Panaceo VSV in ihrem 500. Erste-Bank-Eishockey-Liga-Heimspiel halten die Salzburger bei 19 Punkten und stehen weiterhin an der Tabellenspitze. Im 112. Duell mit den „Adlern“ war es der 67 Erfolg. Thomas Raffl (14.) in Überzahl und Derek Joslin (20.) drehten die Führung der Gäste noch im Startdrittel. Im weiteren Verlauf konnte dann Jerry Pollastrone (42. bzw. 55.) zweimal für Villach ausgleichen – das zwischenzeitliche 3:2 für Salzburg war Thomas Raffl’s zweiter Treffer in diesem Spiel. Er verwandelte dann auch seinen Penalty und war gemeinsam mit einem hervorragend haltenden JP Lamoureux, der sein 30. Shootout in der Liga bestritt, für den Sieg verantwortlich.