FC Red Bull Salzburg: „Unser Zwischenfazit ist aktuell sehr, sehr positiv.”

24.11.2017

Christoph Freund und Marco Rose (c) GEPA pictures Felix Roittner
Erfolgsduo: Christoph Freund und Marco Rose

Im Sonntagsschlager der 16. Runde der Tipico Bundesliga geht es für Tabellenführer FC Red Bull Salzburg nach Wien, wo das Duell mit dem Tabellendritten Rapid auf dem Programm steht. Das Spiel im Allianz Stadion beginnt um 16:30 Uhr (live auf Sky, ORFeins) und wird von Markus Hameter geleitet, der schon Referee der letzten drei Aufeinandertreffen dieser beiden Klubs in Wien war.

Der FC Red Bull Salzburg sammelte in den ersten 15 Saisonspielen 34 Punkte (wie zuletzt 2013/14) – nie mehr zu diesem Zeitpunkt einer Spielzeit. Die Roten Bullen sind seit sechs Auswärtsspielen bei Rapid ungeschlagen – erstmals in der Tipico Bundesliga.

 

UEFA Europa League-Gruppenphase: Salzburg souverän im Sechzehntelfinale

24.11.2017

Munas Dabbur und Alexander Walke (c) GEPA pictures Felix Roittner
Rote Bullen rocken Fußball-Europa

Bereits zum vierten Mal dürfen sich die Salzburger über Platz Eins in der Gruppenphase freuen – so oft überigens wie kein anderes Team in diesem prestigeträchtigen internationalen Bewerb. Vor nur rund 6.500 Zuschauern besiegten die Roten Bullen Vitoria Guimaraes souverän mit 3:0 – auf Grund des des 1:1 in den anderen Gruppenspiel zwischen Konyaspor und Olympique Marseille ist der österreichische Meister nicht mehr von der Spitze der Gruppe I zu verdrängen.

Dabur und Ulmer vor der Pause und Hee Chan Hwang nach der Pause machten für die Bullen alles klar. Wie am Rande des Spiels bekannt wurde, hat Hee Chan Hwang seinen Vertrag bei den Roten Bullen vorzeitig verlängert.

Edelweiß-Bergpreis Roßfeld 2018: DTM-Highlights und Scarfiotti-Gedenken zum 60-jährigen Jubiläum

21.11.2017

Rossfeldrennen (c) Maier
Nostalgie am Rossfeld

Im heurigen Herbst war es in den Berchtesgadener Alpen ungewohnt ruhig. Erstmals seit der Premiere des „Internationalen Edelweiß Bergpreises Roßfeld Berchtesgaden“ im Jahr 2013 legte die Zeitreise in die Goldene Ära des Motorsports in diesem Jahr eine Pause ein. Von 28. bis 30. September 2018 kehrt das Oldtimer-Spektakel zurück – rechtzeitig zum 60-jährigen Jubiläum des ersten Bergrennens auf das Roßfeld. 

Die Freunde des historischen Motorsports dürfen sich auf gleich zwei Themenschwerpunkte freuen: Im Zuge des DTM-Schwerpunkts werden nicht weniger als 15 DTM-Boliden, damalige Fahrer und wichtige Zeitzeugen aus der glorreichen Ära der berühmten Tourenwagen-Serie zu bestaunen sein. Und auch an Lodovico Scarfiotti, der 1968 am Roßfeld tödlich verunglückte, wird 2018 erinnert.

FC Red Bull Salzburg begeistert Fans und erobert Tabellenführung

20.11.2017

Rote Bullen gegen Sturm Graz (c) GEPA Mandl
Rote Bullen gegen Sturm Graz

Tue Gutes und hole dabei auch noch drei Punkte ab – so lässt sich der Arbeitssonntag von Salzburgs Kickern wohl am schnellsten beschreiben. Es war der große Schlager der 15. Runde der Tipico Bundesliga: Das Duell des Meisters gegen den Tabellenführer:

FC Red Bull Salzburg gegen SK Puntigamer Sturm Graz. Die Spannung in diesem Duell war vorprogrammiert, doch die Roten Bullen zeigten schnell wer der wahre Meister ist und so war es vor 10.200 Zuschauern eine klare Sache für die Heimmannschaft. Am Ende schießen die Bullen die Mannschaft von Teamcoach Franco Foda mit 5:0 aus dem Stadion. Damit steht Salzburg zum ersten Mal in dieser Saison wieder an der Tabellenspitze.

Der Sieg verschafft zudem gehöriges Selbstvertrauen für die nächste, große Aufgabe: Das letzte Heimspiel in der Gruppenphase der UEFA Europa League gegen Vitoria SC am Donnerstag

Gruppenphase der UEFA Europa League
Donnerstag, 23. November 2017, 19:00 Uhr
FC Red Bull Salzburg – Vitoria SC

99ers können in Salzburg weiterhin nicht gewinnen

20.11.2017

Bullen gegen 99ers (c) GEPA Ertl
Bullen gegen 99ers

Der EC Red Bull Salzburg setzte sich im Heimspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen die Moser Medical Graz 99ers mit 2:1 nach Penalty-Schießen durch. Vor 3.120 Zuschauern führten die Salzburger in einer ausgeglichenen Partie bis zum Schlussdrittel, ehe die Gäste noch ausglichen und am Ende einen Punkt aus Salzburg mitnahmen.

Gleich mit sechs rekonvaleszenten Ausfällen – gestern verletzte sich auch noch Kapitän Matthias Trattnig im Training (Adduktoren) – empfingen die Red Bulls die Gäste aus Graz und legten nach einer druckvollen Anfangsphase in der fünften Minute vor. 

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 20:
EC Red Bull Salzburg – Moser Medical Graz 99ers 2:1 (1:0,0:0,0:1,0:0,1:0)
Tore RBS: Duncan (5./PP), Mueller (65./SO)
Tor G99: Nixon (48./PP)