Der Achtelfinal-Kracher LiVE

14.02.2022

UEFA Champions League - FC Salzburg - FC Bayern Muenchen (c) ServusTV
UEFA Champions League: FC Salzburg - FC Bayern München

Es ist ein Fußball-Highlight der  Extraklasse: Im Achtelfinale der UEFA Champions League fordert der FC Salzburg die Stars des FC Bayern München. Setzen die jungen Bullen rund um Karim Adeyemi ihren Erfolgslauf gegen Weltfußballer Robert Lewandowski und Co. fort? ServusTV zeigt das Hinspiel in der Red Bull Arena live und exklusiv im freien Fernsehen.

FC Salzburg vs FC Bayern München
live bei ServusTV

UEFA Champions League
Mittwoch 16.02.2022  ab 20:15 Uhr

Ist Weltfußballer Lewandowski zu stoppen?
Mit dem Einzug in die Runde der besten 16 Mannschaften Europas haben die Salzburger Historisches geschafft. Geht da vielleicht noch mehr? Mit dem FC Bayern München wartet im Achtelfinale der Königsklasse ein ganz schwerer Brocken auf das Team von Matthias Jaissle. Sechs Mal haben die Münchner in ihrer Klubgeschichte den Henkelpott schon gestemmt, zuletzt 2020. Doch wie stark sind die Bayern aktuell? Die Generalprobe gegen den VfL Bochum ging am Samstag mit 2:4 überraschenderweise komplett daneben.

 

Der Klassiker zum Bundesliga-Frühjahrsstart

10.02.2022

Nicolas Capaldo (FC Salzburg) und Paul Gartler (Rapid Wien) (c) Jasmin Walter FC RBS Getty Images
Die Bullen zu Gast in Hütteldorf

Beim ersten Spiel der ADMIRAL Bundesliga im neuen Jahr geht es für den FC Red Bull Salzburg nach Wien, wo am Freitag, den 11. Februar um 19:30 Uhr das Duell mit dem SK Rapid auf dem Programm steht. Während die Roten Bullen in der kommenden Woche in der UEFA Champions League im Einsatz sind, treten die Hütteldorfer in der UEFA Conference League an. 

Der FC Red Bull Salzburg ist in der Bundesliga seit neun Spielen gegen Rapid Wien ungeschlagen (acht Siege, ein Remis) und erzielte bei jedem der Siege mehr als ein Tor.

Die Roten Bullen verloren nur eines der vergangenen 22 Bundesliga-Spiele gegen den SK Rapid Wien (17 Siege, vier Remis). Die Ausnahme war das 0:2 auswärts am 24. Februar 2019. 

Adeyemi, Okafor & Co. trafen in 19 Bundesliga-Auswärtsspielen in Folge– zuletzt von März 2019 bis Juni 2020 so lange (ebenfalls 19). Eine längere Serie der Roten Bullen gab es zuletzt von November 2012 bis März 2014 (damals in 24 in Folge).

Das Team von Matthias Jaissle eroberte 210 Bälle innerhalb von 40 Metern vor dem gegnerischen Tor – so viele wie kein anderes Team in dieser Bundesliga-Saison. 32 Schüsse resultierten aus diesen hohen Balleroberungen – ebenfalls Höchstwert.

Der SK Rapid Wien holte in den letzten neun Spielen 16 Zähler, nachdem es in den ersten neun Spielen nur halb so viele waren (acht).

 

ÖFB-Cup: FC Red Bull Salzburg souverän im Semifinale!

06.02.2022

Rasmus Kristensen (c) Andreas Schaad FC RBS via Getty Images
Rasmus Kristensen

Perfekter Jahres-Auftakt für die Roten Bullen! Mit dem 3:1-Heimsieg im Viertelfinale gegen den LASK zieht der Titelverteidiger souverän in das Seminfinale ein. Für die Bullen ist es der 22. Cup-Sieg in Serie. Die Mission Double 2021/2022 läuft somit weiterhin nach Plan.

Die Bullen peilen nun den vierten Cup-Titel in in Folge an – acht Mal ging der Cup-Pokal bereits nach Salzburg! Damit haben sich die Bullen auch für die kommenden Aufgaben ordentlich warmgeschossen. Kommenden Freitag gastieren die Bullen in der Meisterschaft bei Rapid, ehe es dann am Mittwoch den 16. Februar den Champions League Leckerbissen zu Hause gegen FC Bayern München gibt.

FC Red Bull Salzburg – LASK 3:1 (2:1)

Red Bull Arena
Wals-Siezenheim
2.000 Zuschauer
SR Altmann
Tore: 0:1 Horvath (13.), 1:1 Renner (15./Eigentor), 2:1 Kristensen (41.), 3:1 Capaldo (47.)

UNIQA ÖFB Cup: Heimspiel im Cup-Viertelfinale gegen den LASK

05.02.2022

Cup-Schlager zum Auftakt(c) Laux
Cup-Schlager zum Auftakt

Anpfiff für den FC Red Bull Salzburg zum Fußball-Jahr 2022. Und das gleich mit einem richtigen Kracher, ehe es dann gut eine Woche später in der Champions League gegen die Bayern geht. Im Schlager des Viertelfinales im UNIQA ÖFB Cup empfangen die Roten Bullen am Sonntag, den 06. Februar 2022 ab 16:30 Uhr (live auf ORF 1) in der Red Bull Arena den LASK. Schiedsrichter dieser Begegnung ist Walter Altmann.

Für den Titelverteidiger gilt es, die seit der Saison 2013/14 laufende Serie zu verlängern und ins Halbfinale vorzustoßen. Auf diesem angepeilten Weg ist der LASK ein sehr schwieriger Gegner. Das Team von Trainer Andreas Wieland hat seine drei Heimspiele klar gewonnen und dabei nur einen Gegentreffer erhalten. Die Linzer waren auch im letzten Cup-Finale der Gegner und konnten da mit 3:0 besiegt werden (Tore durch Berisha, Aaronson, Mwepu).

In der ADMIRAL Bundesliga gab es in der laufenden Saison ein Aufeinandertreffen, das mit einem 3:1-Heimerfolg der Roten Bullen geendet hat (Tore durch Capaldo, Wöber, Adeyemi bzw. Monschein). Das zweite Meisterschaftsduell mit den Linzern steigt in Bälde (27.02.).

Andi Ulmer: Anpfiff zur Verlängerung beim FC Red Bull Salzburg

04.02.2022

Andi Ulmer (c) Red Bull Salzburg
Kapitän Andi Ulmer

Rechtzeitig vor dem Start der Frühjahrssaison konnte jetzt eine wichtige Personalie beim FC Red Bull Salzburg geklärt werden. Kapitän Andreas Ulmer verlängert seinen Vertrag beim Serienmeister um ein weiteres Jahr und unterschreibt bis zum Sommer 2023.

Andreas Ulmer zur Vertragsverlängerung beim FC Red Bull Salzburg: „Es ist großartig, dass unsere gemeinsame Reise weitergeht. Es macht mir immer noch riesigen Spaß, mit dieser jungen Truppe auf den Platz zu gehen und dort erfolgreich zu spielen. Dass wir in dieser Saison mit dem Aufstieg ins Achtelfinale der Champions League ein weiteres Highlight setzen konnten, ist zusätzliche Motivation für mich.“

Der 36-jährige Oberösterreicherspielt bereits seit Jänner 2009 in Salzburg. Seither hat der 30-fache österreichische A-Teamspieler 516 Spiele für die Roten Bullen absolviert.